Search Results

Search results 1-20 of 308.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from ifi: “ Schon das vor allem in den 70ger/80gern verbreitete damals als gesund betrachtete "Schreienlassen" eines Säuglings, dem es nicht gutgeht oder der Hunger hat, kann schon traumatierend wirken. Traumata sind nicht unbedingt ausschliesslich durch offensichtlichen schweren Missbrauch ausgelöst, sondern weil man sich wodurch auch immer quasi existentiell bedroht fühlt, so habe ich es zumindest verstanden. ” Ich befürchte, das mit dem "Schreienlassen" ist in den Zeiten davor noch mehr…

  • Rechtschreibung

    thelord - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Garfield: “Quote from Lex: “Nein, war er nicht. Nach Neapel geht man nur zum Sterben. ” Quote from Capricorn: “Und ich dachte, man geht nach Brügge zum Sterben.... ” Die Leute, die letztes Jahr in Neapel von der einstürzenden Brügge erschlagen worden sind, hatten Beides. ” Allerdings war die in Genua. Also, ge nu, äh, nie unter a Brücke in Italien.

  • Quote from MusicSexNature: “Quote from thelord: “Sorry für meine spekulative Äußerung, aber zwischen mangelndem Selbstwertgefühl ("ich kann nichts") und Kindheitstrauma einen Zusammenhang zu vermuten, drängt sich doch geradezu auf. ” Traumatisches Erleben im allgemeinen sicherlich ja, aber nicht zwangsläufig ein "Kindheitstrauma" im klassischen Sinne. Bei zweiterem geht nämlich die große Suche nach bestimmten Ereignissen und konkreten Beziehungserfahrungen los, die, falls sie überhaupt dem Gedäc…

  • Rechtschreibung

    thelord - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Capricorn: “Wie jetzt? Der hat einen ganzen Häuserblock bewohnt?!? ” Natürlich nicht. Das ist doch sein Sterbehaus. In dieser Hundehütte hätte man doch nicht leben können.

  • Quote from filipendula: “Das ist ein ganz gutes Beispiel. Ich halte meine Probleme beim Telefonieren stärker für autismusbedingt als für erfahrungsbedingt (ich nenne es einfach mal so, wahrscheinlich gäbe es einen besseren Begriff dafür, aber im Kontext sollte klar sein, was ich meine). Denn was mir daran Probleme bereitet, ist ziemlich konkret: zum Beispiel, dass ich mein Gegenüber akustisch beim Telefonieren schlechter verstehe, weil (so hat man es mir erklärt, ich glaube das einfach mal) Freq…

  • Quote from MusicSexNature: “Quote from thelord: “Wenn es dann noch Richtung komplexe Traumata geht (bei mir kam "knall auf fall" ein Trauma aus der Kindheit wieder hoch, dass wirklich über Jahrzehnte erinnerungsmäßig blockiert wurde, und das hat mich komplett zerlegt), stellt sich ja nicht nur die Frage, ob der Therapeut dafür kompetent ist. Nicht minder bedeutsam ist doch, ob man selbst stabil genug ist, sich damit auseinander zu setzen. ” Die Frage ist nur, ob du als hilfsbedürftiger Patient m…

  • Quote from MusicSexNature: “Quote from thelord: “Leute schreiben ja hier, weil Sie Probleme haben. Immer wieder vorkommendes Beispiel: Ring-Ring-Ring, das Telefon klingelt. Ich hab mir gerade nochmal ein paar Threads dazu durchgelesen. Da fällt dann ganz oft das Wort "Panik", und fast jeder schrieb, dass er/sie/es ungern telefoniert. Ist das ein originär autistisches Problem? Klar, wenn du gerade versuchst, mit dem Handy zu telefonieren, während du an einer sechsspurigen Ausfallstraße stehst, ha…

  • Quote from Lissy: “ Meine Hoffnung oben war, dass der Brief an meinen Anwalt, in dem steht, dass eine Rücknahme der Klage "dringend erwogen werden" solle, von einer Justizangestellten verfasst wurde und nicht zwangsläufig die Meinung der Richterin widerspiegelt. ” Eine derartige Äußerung kommt IMMER vom Richter. Einer Justizangestellten steht so eine "Empfehlung" gar nicht zu. Die mag den Brief unterschrieben haben, den du bekommen hast, aber die schreiben nur das, was der zuständige Richter den…

  • Quote from Itchy: “Quote from thelord: “Generell habe ich auch im Forum häufig den Eindruck, dass Psychodynamik ein wesentlicher Faktor zu sein scheint. ” Magst du deinen Eindruck ein bisschen genauer begründen? Wäre sehr interessiert daran, wie du das siehst. ” Leute schreiben ja hier, weil Sie Probleme haben. Immer wieder vorkommendes Beispiel: Ring-Ring-Ring, das Telefon klingelt. Ich hab mir gerade nochmal ein paar Threads dazu durchgelesen. Da fällt dann ganz oft das Wort "Panik", und fast …

  • Quote from Shenya: “ Ich hätte die Hoffnung, dass langfristig die Therapieformen mehr miteinander verschmelzen, weil man als Klient in der Therapie eigentlich alle Ansätze brauchen kann. Manche Therapeuten nehmen es mit der Trennung schon jetzt nicht mehr so genau. ” Ja, das erscheint mir auch vernünftig. Generell habe ich auch im Forum häufig den Eindruck, dass Psychodynamik ein wesentlicher Faktor zu sein scheint.

  • Doku "Liebe inklusive"

    thelord - - Autismus in den Medien

    Post

    Quote from H. M. Murdock: “ Quote from frankjetzt: “Dito. Ich dachte auch immer das sei relativ normal. ” Den Spruch: "Gegensätze ziehen sich an..." habe ich noch nie verstanden. Würde in meinem Fall garantiert nicht funktionieren. Da passt schon eher: "Gleich und Gleich gesellt sich gern..." ” Ziel des Datings ist es ja schließlich, sich auszuziehen...

  • Quote from FruchtigBunt: “@thelord Was du zu "Tat und Wort" schreibst, finde ich interessant. Bei mir ist es "Tat und Reaktion darauf" und ich glaube, dass gerade diese Kombination verheerend ist. "Tat" ist schon mehr, als ein Kind aushalten sollen müsste. Für mich sind die Reaktionen bzw. Nicht-Reaktionen darauf das Verheerende. Durch wertschätzende Reaktionen und Worte könnte eine Einordnung erfolgen, ein Standpunkt sich entwickeln, eine Verarbeitung erfolgen. Durch Reaktionen a la 'was du dir…

  • Quote from Linnea: “Quote from BVB565: “in dem es darum geht, Autisten als unangepasste und nicht normgerechte Subjekte abzustempeln. ” finde ich nicht. sie berichtet, wie ihre Kinder sind. Und wie das Umfeld damit umgeht. ” Sehe ich auch so

  • Quote from H. M. Murdock: “ Ist das Zufall das beide Beiträge von @FruchtigBunt sind? Habe gerade mal nachgesehen, es gibt von ihr ja auch funktionierende Zitate. Wie kommt das zustande? ” Vermutlich waren das dann keine Direktzitate, sondern über das Zitatsymbol in der Symbolleiste eingefügt. Dann wird nur ein Link erzeugt, wenn bei "Quelle" ein entsprechender Eintrag erfolgt.

  • Quote from Leonora: “Quote from H. M. Murdock: “Ist schon interessant, wenn man da mal auf das Muster achtet. Im Prinzip steht bei mir immer drin: "Das und das ist zwar noch nicht i.O., es wird aber besser." Jahr für Jahr die gleiche "Leier" (RW). ” Das ist sicher kein Zufall. Es gehört zu den Regeln für Grundschulzeugnisse, dass sie positiv und ermutigend geschrieben sind. Verhalten (oder gar Charakter) soll nicht als "feststehend" beschrieben, sondern nur Tendenzen festgestellt werden. Typisch…

  • Also hier in der direkten Nachbarschaft waren es in der Tat weniger "Feuerwerker" als in den Jahren zuvor.

  • Quote from Happy to be: “ Vieles, was ich zum Umgang mit Angststörung, Depression, PTBS-Folgen gelernt habe nutzt mir jetzt enorm bei dem, was noch zu AS anliegt. Insofern sehe ich es als Glück, das mein AS nicht früher erkannt wurde. Ich konnte "üben", mit "Macken" umzugehen @thelord doch, als klar wurde, dass es sich damals bei mir um eine PTBS handelt, wurde wieder alles logisch. Das war eine Erleichterung, auch wenn ich jetzt wusste, was für eine Arbeit auf mich zukommt. Warum mir AS freundl…

  • Quote from Grübler_1988: “Ich denke, es ist ein "Generationenproblem". Früher waren psychische Störungen/Erkrankungen noch ein ganz großes Tabuthema, heutzutage wird in der Regel damit offener umgegangen. Hinzu kommt, dass das "Bild" vom Autismus damals noch ein ganz anderes war. Das würde das Verhalten der Mutter erklären, soll aber keineswegs eine Entschuldigung sein. So ein Verhalten würde mich übrigens auch kränken. ” Wohl auch, ja. Aber @Ljos schreibt ja auch, dass ihr Vater auch ziemlich a…

  • Kann ich dir nicht sagen.

  • Quote from FruchtigBunt: “@thelord Ah okay. Darfst du dann nur bis zu einer bestimmten finanziellen oder Stundenobergrenze pro Woche arbeiten, so dass die Teilrente nicht wieder gestrichen wird? ” Stundenobergrenze ja, die liegt ja bereits in der Definition der teilweisen EM-Rente begründet, nämlich einem Leistungsvermögen von 3-6 Stunden täglich. Finanziell gibt es bei der teilweisen EM-Rente eine komplexe Regelung zur Rentenkürzung, die von der persönlichen Erwerbsbiografie abhängig ist. Eine …