Search Results

Search results 1-20 of 574.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Coocy: “Oupps - da hatte ich ja die volle Peilung (zzgl. leichtem Spott) ” Aber wirklich nur leicht bzw. war es nicht als Spott gemeint . @FruchtigBunt Also, meine Haut ist nicht überdehnbar, also ist es das wohl nicht. @Tomi Blum Danke. Also, solche Symptome kenne ich auch, aber ich weiß eben nicht, ob das bei mir autismustypisch ist oder eben doch anfallsartig.

  • @Coocy Das wäre dann ja mein Faden gewesen , aber eine Diagnose habe ich ja noch nicht und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass da was beschrieben worden wäre, was hier nicht schon zur Sprache kam.

  • Okay, danke @FruchtigBunt. Vielleicht erinnert sich ja hier jemand.

  • Danke für die Antworten ! Mich beruhigt es schon mal, dass man auch ernstgenommen wird, selbst wenn es kein auffälliges EEG geben sollte @Tomi Blum. Sollte ich noch Fragen haben, würde ich gerne auf dein Angebot zurückkommen. Ich wünsche mir natürlich, dass das EEG unauffällig ist. Ist aber interessant zu wissen, dass Flackerlicht nicht unbedingt Anfälle auslöst. Meine Lampe Zuhause flackert und da passiert mir nix. Vielleicht ist es ja auch wirklich nicht-epileptisch und steht z.B. im Zusammenh…

  • Danke, Shenya! Also bei mir ist es sichtbar; mein Partner hat es (leider) schon mal miterlebt. Ich weiß aber nicht, ob ich an dem Tag sowas bekomme. Löst Flackerlicht denn immer Anfälle aus? Ja, also das klingt ja beruhigend. Ob ein EEG mit oder ohne Flackerlicht gemacht wird, weiß ich nicht, aber schlafen soll ich vorher ganz normal, glaube ich.

  • Quote from Tomi Blum: “epilepsie ist bei Autismus extrem schwierig im EEG abzulessen, war bei mir sofort nach Grand-Mall unmögl., weil sich das Gehirn schnell wieder im Ruhezustand befindet, #andere Verschaltung ” Wie ist es denn dann bei dir weitergegangen? Wurdest du trotzdem ernstgenommen?

  • Quote from kastenfrosch: “Es ging hier darum, der Beitragserstelllerin Ängste vor dem Neurologen zu nehmen. ” Ja, genau. Jetzt mache ich mir schon wieder Gedanken ^^. Wobei es ja auch gut ist, zu wissen, was passiert, wenn ein Anfall nicht nachweisbar ist.

  • Also ich habe mir von allem mal die Symptome angeschaut und tatsächlich passt das am Besten: neurologienetz.de/fachliches/e…ach-fokale-anfaelle/#c696 Ich habe fast alle davon. Sollte es keine Epilepsie sein, vermute ich mal, dass es wirklich Richtung Shutdown/psychogener Anfall geht. Aber ich weiß dann im Dezember hoffentlich mehr. Wenn man im EEG keinen Anfall sieht, kann man dann trotzdem mit Epilepsie diagnostiziert werden? Oder ist dann automatisch klar, dass man es nicht hat?

  • Danke nochmal für die Links und die Infos zum Ablauf!

  • Quote from MangoMambo: “Bei manchen Overlord/Meltdown Situationen habe ich relativ starke Tics und bin auch schon Kreislauf Mäßig fast zusammen gebrochen. ” Ah, okay. Ja, falls es keine Epilepsie/Migräne ist, vielleicht ist es dann sowas. Bald weiß ich hoffentlich mehr .

  • Eine Frage habe ich noch: Wie läuft denn so ein EEG ab? Wird man da Flackerlicht ausgesetzt und die schauen die Hirnströme an? Ich glaube nämlich, dass bei mir nicht Flackerlicht die Anfälle auslöst - ich habe Zuhause eine flackernde Lampe und es geht mir gut damit. Ich glaube, dass bestimmte bewegte Bilder und sehr helles Licht - ohne Flackern - Anfälle auslösen. Bei mir in der Schule gibt es Licht, das manchmal Anfälle auslöst, und das ist flackerfrei, aber eben sehr grell.

  • Vielen Dank für die ganzen Antworten! Ich lasse es jetzt auf jeden Fall abklären - habe schon einen Termin. Einige Ratschläge und Ideen haben sich ja eh gedoppelt, weswegen ich nur kurz noch auf was eingehe: Quote from MangoMambo: “Das Problem mit den Hausärzten zu kommunizieren kenne ich auch. Inzwischen versuche ich immer jemanden mitzunehmen und über Autismus aufzuklären bevor es losgeht. ” Meistens kommt auch jemand mit und die Ärztin wusste auch Bescheid. Quote from Aspielle: “Ich sage Dir …

  • Quote from Shenya: “Es könnten vielleicht psychogene Anfälle sein. Echte Epilepsie ist fraglich, weil man sich da bei einem so umfassenden Anfall nicht erinnert, was passiert ist. Erinnerung hätte man nur bei einer partiellen Epilepsie, also wenn z.B. nur ein Arm zuckt. Ansonsten könnte man noch Narkolepsie abklären. ” Also bei mir haben beide Augen und Arme gezuckt, jedes Mal, die Beine waren schlaff. Was ist ein psychogener Anfall? Wie gesagt, wurde psychiatrisch eigentlich alles abgeklärt ode…

  • Oh, das wusste ich nicht, dass Epilepsie eine Komorbidität ist. Ich dachte, da wird man immer so richtig ohnmächtig? Ich bekomme noch alles mit während eines "Anfalls", ich kann nur nicht mehr reagieren. Danach bin ich ein bisschen vernebelt, aber auch nicht bewusstlos. Quote from Kayt: “Ich kenne mich damit zwar - zum Glück - nicht persönlich aus, aber eine neurologische Abklärung halte ich für dringend nötig! ” Okay, dann schaue ich, dass ich das mache. Danke! Quote from RegenbogenWusli: “Das …

  • Hallo liebe Leute, sorry, dass ich so lange habe nichts von mir hören lassen. Ich war irgendwie sehr mit mir selbst beschäftigt sowie damit, meine Diagnose nochmal überprüfen zu lassen, da ich bei einem zweifelhaften Arzt war. Ich habe es jetzt amtlich, dass die Diagnose "Asperger" stimmt, auch wenn ich immernoch denke, dass ich eigentlich zu gut funktioniere dafür. Aber was soll's, es gibt wohl auch leichte Fälle. Auf jeden Fall ist es aber so, dass ich vielleicht nicht nur Asperger habe. Ich h…

  • Quote from Karou: “Was ich nicht verstehe: wie kannst du auf Autismus einen GdB bekommen aber VA sein? ” Ich habe ja eine Autismus-Diagnose. Außerdem richtet sich der GdB ja nicht primär nach der Diagnose, sondern nach den Einschränkungen, die im Gutachten stehen. Da ich noch mehr Probleme habe, die nicht so gut zu Autismus passen, und autismustypische Probleme bei mir nicht so ausgeprägt sind wie bei anderen, habe ich selbst meinen Status im Forum auf VA zurückgesetzt. Jetzt hole ich gerade ein…

  • Online-Unterricht? Das ist ja interessant. Danke erstmal :)!

  • Hallihallo liebe Foristen, es scheint sich abzuzeichnen, dass ich nach diesem Jahr mein Martyrium beenden und mit dem Fachabitur die Schule verlassen werde (juchu!). Allerdings tut sich eine ungewisse Zukunft vor mir auf. Nach dem theoretischen Teil muss ich noch ein praktisches Jahr absolvieren und ich frage mich natürlich auch, ob ich dem gewachsen sein werde. Wisst ihr, wie sowas abläuft? Wie viele Stunden an wie vielen Tagen muss man da arbeiten? Ich bin eben nur eingeschränkt arbeitsfähig u…

  • Wie gesagt, werde ich ja das nächste Mal etwas sagen. Und ich denke schon, dass sowas unabsichtlich passieren kann. Zumindest sollte man niemandem unterstellen, dass es Absicht war, solange man nicht darüber gesprochen hat. Wenn ich das nächste Mal nicht weiß, wie ich reagieren soll, kann ich jetzt hier nachlesen. Danke nochmal für die Hilfe an alle !

  • Quote from Ginkgo: “Viel Erfolg, das wird schon ” Dankeschön ! Mir ist auch noch was eingefallen: Ich könnte auch einfach sagen: "Oh, du hast es bestimmt nicht bemerkt/es war keine Absicht, aber da ist mein Po." Und dann schiebe ich die Hand einfach weg. Das gibt dem anderen die Gelegenheit, aus der Situation zu kommen, und sein Gesicht wahren zu können. Denn, egal ob ich es lustig oder nett oder sonstwie sage - es muss halt auch zu mir passen und ich muss mich damit wohlfühlen. Es bringt ja auc…