Search Results

Search results 1-20 of 885.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Theoretisch können "persönliche Gründe" alles sein. Plötzliche Erkrankung, Todesfall.. was auch immer. Leider kommen solche Sachen vor und verändern dann alles Geplante. Da muss man leider mit leben wenn es auch, gerade für Autisten, eher eine Herausforderung ist.

  • Quote from Shenya: “Globuli sind als Behandlung unseriös, da würde ich auch mal den Arzt wechseln. ” Jup. Ich hätte das auch direkt abgelehnt. Wenn ich Zucker essen will krieg ich das Kilo für 69 Cent...

  • Quote from Lex: “Muss übrigens dazuerwähnen, dass die ganze Vorgehensweise des zweifelnden Arztes so unprofessionell war bzw. die Argumente, aus denen er seine Meinung / Zweifel ableitet, gar nicht zutreffen (und er da teils sogar in seinem Schreiben Dinge falsch widergibt, also sogar in Hinblick darauf, wie ich in einem Test abgeschnitten habe), so dass ich auf dessen Meinung auch nichts gebe. ” Blöde Frage war das der gewisse Arzt aus Potsdam? Der wollte Dir doch eigentlich "positiv" geben? Qu…

  • Quote from Leonora: “Sinnvoll wären beispielsweise Formulierungen wie "Der Verdacht konnte bei uns nicht bestätigt werden. Als wissenschaftliche Einrichtung legen wir vergleichsweise enge Diagnosekriterien an". ” Wer soll denn sowas schreiben? Weder Köln noch Freiburg sind bekannt dafür, dass sie "eng" diagnostizieren würden. Die können ja auch nichts dafür, dass es Ärzte gibt die zu mindestens 90% eine positive Diagnose vergeben (mit der man dann nichts anfangen kann). Sinnvoller wäre es endlic…

  • Quote from Grübler_1988: “Oft sind ja diejenigen, die sehr spät diagnostiziert wurden, in den 50er oder 60er Jahren geboren. ” Was an mehreren Sachen liegt: 1. Es gab noch kein Aspergersyndrom. Normaler Autismus (LFA) wurde damals auch diagnostiziert. 2. Zum Psychiater gingen nur sehr auffällige. Das Stigma war zu stark. 3. Psychotherapien musste immer privat bezahlt werden. Die Krankenkassen übernahmen das nicht. Quote from Elbnah: “Aber gerade weil sie ohne Tests arbeitet und - insbesondere hi…

  • Quote from Romi: “Dann ist mir der Melde-Button aufgefallen. Ach soooo, die bekommen "Hilfe" von den Usern. Passt! Aber handeln die Mods auch objektiv oder reagieren sie der Einfachheit halber nicht ein bisschen zu schnell und erfüllen jeden gemeldeten Wunsch nach Verschiebung in den Papierkorb ohne nachzudenken? Ich habe mich also durch den Papierkorb gewühlt und bin zum Schluss gekommen, dass da einige Beiträge darunter sind, die ganz offensichtlich nur verschoben wurden, weil sich irgend ein …

  • Quote from Rhianonn: “Quote from n3rd: “aspies.de/pdf/Aspies-eV-Aerzteflyer-03.pdf ” Die Datei wurde nicht gefunden. ” Du brauchst einen pdf-viewer

  • Quote from DrCarsonBeckett: “Eventuell kann man ja sonst es so machen, dass das Alter bei Posts standardmäßig ausgeschaltet ist aber bei Wunsch im UserCP angeschaltet werden kann. ” Ist es doch ohnehin. Gib nix ein und es wird nichts angezeigt. Selbst wenn es im Beitrag dabeistehen würde, ohne Eintrag keine Anzeige.

  • Quote from Abendstern: “Mir fallen spontan zwei User (beide aus Großstädten!) ein, bei denen die Informationen aus dem Forum mit Sicherheit für eine Identifizierung reichen, wo es ohne Wissen über das Alter allerdings schwierig würde... ” Mir fällt da gar niemand ein. Es fängt doch schonmal damit an, dass man ja eigentlich nicht mit Klarnamen hier auftritt. Der Wohnort kann aber muss nicht angegeben werden. Ich habe zB nur eine Region angegeben. Das Alter muss nicht angegeben werden, kann aber. …

  • Die Gefahr besteht durchaus. Genau aus diesem Grund habe ich es bewusst vermieden zu recherchieren. Man ist halt immer irgendwo beinflussbar.

  • Quote from muetzentraeger: “Neben möglichen Verknüpfungen mit Vorurteilen kann das auch eine Frage der Anonymität sein - bei Personen aus Großstadtbereichen mag das kein Problem sein, in eher spärlich vertetenen oder allgemein dünner besiedelten Gegenden kann das (ungefähre) Alter durchaus ein Faktum zur Identifikation sein. ” Dann muss das aber sehr dünn besiedelt sein In meinem Ort (etwa 11.000 Einwohner) gibt es sehr viele in meinem Alter xD Das würde vielleicht in einem Kuhdorf mit 40 Einwoh…

  • Wenn man es eingibt steht es auch drin. Du hast zB nichts eingegeben deshalb steht nichts drin. Wenn Du mein Profil anklickst siehst Du meinen Geburtstag denn ich habe ihn eingegeben.

  • Das ist interessant. Ich kenne Rehasport nur für körperlich Betroffene. Also Herzgruppe, Rückengruppe etc. Bei mir in der Gegend wird das von bestimmten Fitnesstudios gemacht. Die rechnen auch mit der KK ab. Allerdings hat der Patient trotzdem einige Einschränkungen. Ich hatte mir das mal angeschaut weil ich hoffte das wäre was für mich. Bei uns darf man zb anschließend nicht duschen. Man darf sich den Termin nicht aussuchen. Also es gibt ein paar Gruppen zu bestimmten Zeiten. Die stopfen einen …

  • Quote from Lex: “aber die Nachbarn des Dorfes hatten einfach nicht genug Interesse ” Das ist imho das größte Problem. Ein mir bekannter Ort hat bis heute kein DSL weil die Gemeinde die Buddelei hätte bezahlen müssen. Das hätten sie nur getan wenn genügend Einwohner das wollten. Diese waren aber zu 90% Rentner und hatten kein Interesse an DSL, Gas oder Kabelfernsehen. Das sollte nämlich alles in einem Aufwasch gemacht werden. Tjo.. heute wollen sie Internet und müssen mit LTE auskommen.

  • Quote from Willowtree: “Soweit ich das mitbekommen habe, ist sein Arbeitgeber mit seiner Leistung hochzufrieden. Er hat sich dort ja auch beruflich weiterentwickeln können, wird auf Auslandsreisen geschickt , hat Gehaltserhöhungen ausgehandelt etc. Passt nicht dazu, dass man ihn eigentlich lieber loswerden würde. ” Wenn man wollte könnte man aber auch nicht so leicht. Bei der Dame aus dem Zeitungsartikel war das kein Ding. Einfach Vertrag nicht verlängern und freuen.

  • Quote from Willowtree: “Wenn man gut ist, kann man schon besondere Arbeitsbedingungen anregen- das betreibt Dr. Peter Schmidt auf seinem Arbeitsplatz immerhin seit Jahren höchst erfolgreich. Und er wird dafür (aus gutem Grund) gefeiert und als Vorzeigeautist aufgebaut. ” Er hat halt auch keinen Zeitvertrag und er hat einen SBA. Da kann der AG nicht so leicht wieder raus.

  • Was vermutlich auch ein Problem ist ist, dass von Seiten des Arbeitgebers. und der Kollegen, plötzlich "Extrawürste gebraten werden sollen" obwohl es vorher ja auch ohne ging. Das ist erstmal unverständlich. Dann eine Inklusionsleistung erbringen zu sollen obwohl der Betrieb weder dafür ausgerichtet ist noch das es überhaupt gewünscht war. Da der Arbeitsvertrag ohnehin befristet war ist es ein Leichtes den Arbeitnehmer loszuwerden. Sowas kann einem auch als Rollstuhlfahrer passieren, um bei dem …

  • Quote from TalkativeP: “Es könnte der Eindruck entstehen, dass sie direkt nach dem Outing entlassen wurde. Stattdessen wurde ihr Vertrag einige Zeit später nicht verlängert als sowieso Stellen abgebaut wurden. Für sie ist das im Ergebnis natürlich kein Unterschied. ” Bei einer von vornereinbefristeten Stelle ist ein Outing als Behinderter quasi Arbeitsstellenselbstmord.

  • Beim persönlichen Budget ist es ja so, dass der Antragsteller das Geld ausgezahlt bekommt und davon dann die Leistungen einkauft. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass der Leistungserbringer direkt mit dem Kostenträger abrechnet. Bei mir ist das jedenfalls so. Das Betreute Wohnen wird direkt von der Eingliederungshilfe bezahlt und die Autismustherapie damals auch. Möglicherweise ist das ja vergleichbar mit dem Pflegegrad. Pflegegeld ist deutlich niedriger als Pflegesachleistung. Persönliches B…

  • Quote from hundefreund: “Das wäre bei Menschen wiederum undenkbar, eine Genuntersuchung auf die Veranlagung für bestimmte Krankheiten zu machen. ” Das kann man schon machen und wird auch gemacht.