Search Results

Search results 1-20 of 162.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Leonora: “Das ist meinem Eindruck nach auch ein Hauptgrund, weshalb Unikliniken bei der Diagnostik strenger sind als niedergelassene Psychiater mit Ahnung von der Thematik. Dort geht es schließlich auch um Forschung bzw. um geeignete Probanden. ” Was allerdings zur Folge haben dürfte, dass besonders hochfunktionale / hoch kompensierende Autisten in den Studien unterrepräsentiert sind, weil sie gelegentlich durchs "Diagnoseraster" fallen. Eine Lösung wäre evtl., bei den ganzen "Verdach…

  • Quote from hundefreund: “Ich versuche auf Smartphone unter 6, auf PC unter 3 Zeilen zu bleiben ” Außerdem sollte man möglichst unter 7 "Chunks" bleiben, sonst kann das Zitat am Ende eh keiner mehr verarbeiten.

  • Quote from Mugwump: “1073 Zeichen, die inhaltlich zusammengehören. ” Die Frage ist halt, ob es den Lesern hilft, wenn diese 1073 Zeichen vor deinem Antwortsatz in eine Zitatbox geklatscht werden (zumal der Ursprungspost ja - wenn ich die Uhrzeiten richtig lese - auch noch direkt davor stand).

  • @Mugwump Wird wohl dieser Beitrag gewesen sein.

  • Quote from Ginome: “Nur am Geburtstag? ” Nö, sagt ja keiner. Aber die Leute schreiben hier ja auch was. Da sammelt sich mit der Zeit so einiges an Informationen an. Was ich sagte, war ja lediglich, dass das Wissen um das Alter den Suchraum enorm einschränkt. Und damit kann es - je nachdem, welche Informationen sonst noch zur Verfügung stehen, am Ende das entscheidende Kriterium zur zweifelsfreien Identifizierung sein.

  • Quote from Ginome: “Dann muss das aber sehr dünn besiedelt sein In meinem Ort (etwa 11.000 Einwohner) gibt es sehr viele in meinem Alter xD Das würde vielleicht in einem Kuhdorf mit 40 Einwohnern funktionieren... ” Das Alter ist ja normalerweise nicht die einzige Information, die man hat. Aber das Alter alleine zu wissen, schränkt den Suchraum schon mal auf ca. ein Zehntel bis ein Hundertstel ein (je nachdem, wie exakt die Altersangabe ist), das ist schon heftig. Hat man genügend andere Informat…

  • Ich kenne das "Problem" von mir auch... Weiß aber nicht, ob das daran liegt, dass ich so "unauffällig" bin, oder eher daran, dass mein Wortschatz zum Beschreiben von Eigenschaften von Personen so unglaublich eingeschränkt ist. Quote from Grübler_1988: “Falls du dich auf die autismusbedingte (Dauer-)kompensation beziehst: Ich habe das gleiche "Problem". Ich überlege oft, welche Eigenschaften an mir "echt" sind und welche nicht. ” Hier kommt es wahrscheinlich auch darauf an, was genau man jetzt un…

  • Quote from Capricorn: “Du kannst die Dyskalkulie oder die LRS mit einem bekannten anderen "unsichtbaren" Leiden vergleichen, nämlich dem Aspergersyndrom. Aspies können gewisse Dinge auch nicht oder nur schlecht, haben aber normale Begabung auf kognitivem Gebiet und können manche Defizite (nicht alle vielleicht) langsam aber nacheinander ausgleichen. Damit das in der Schule klappt, sollen auch Aspergerschüler einen passenden NTA bekommen. ” Ja, wenn es Dinge wie "hohe Lärmempfindlichkeit" etc. si…

  • @Lars77 Interessant, kannte ich noch gar nicht. Als etwas "praktischere" Beispiele würde ich mal die Formelsprache der Mathematiker oder vllt auch den "Sprachstil" in juristischen Texten nennen. Diese Sprachen sind allerdings dafür leider offensichtlich nicht mehr für die Ansprüche von "NTs" optimiert. - Ein besseres Verständnis von unserer "normalen" Sprache bzw. ein besseres Verständnis ihrer Entstehung hilft aber auf jeden Fall ungemein. Viele vermeintlich "unlogische" Dinge ergeben dann plöt…

  • @Capricorn Danke für die Erklärung. Ich habe allerdings immer noch so meine Probleme, das Konzept "Nachteilsausgleich" in der Schule zu verstehen... Gerade dann, wenn der "Nachteil", um den es geht, so eng mit den Inhalten in der Schule verwoben ist, wie es beim Thema Dyskalkulie der Fall ist. Du schreibst: Quote from Capricorn: “Die gesicherten Diagnosen bei Dyskalkulie und LRS umfassen auch immer einen Nachweis vorhandener kognitiver Ressourcen. Meistens in Form eines standardisierten Intellig…

  • Quote from Capricorn: “Ich verstehe schon mal gar nicht, weshalb die LRS und die Dyskalkulie unterschiedlich bei den schulischen Nachteilsausgleichen behandelt werden. Weder für das Eine noch für das Andere können die Schüler*innen was! ” Na ja, im Deutschunterricht ist es leicht getan, da kann man einfach die Rechtschreibung nicht bewerten und gut is. Bei einer Mathearbeit lediglich die Dyskalkulie-bedingten Fehler nicht mitzubewerten, stelle ich mir schwierig vor. (Wobei ich sowieso eher dafür…

  • Quote from Linnea: “Natürlich kann x ein y verhindern. Darin sehe ich nichts generell Widersprüchliches. ” Ja, nur ist in diesem Fall das x (Verarbeitungsgeschwindigkeit) ja unmittelbar Teil von y (IQ), insofern bringt die Aussage "Mit einem höheren x wäre auch y höher" keine besonderen Erkenntnisse, sondern ist vergleichbar etwa mit der Aussage "Wären meine Beine länger, dann wär ich größer". Falls mit "Verarbeitungsgeschwindigkeit" allerdings tatsächlich lediglich die Motorik gemeint ist, die …

  • Quote from Shenya: “Dazu kommt, dass sie das sehr schnell nach der Diagnose gemacht hat, in einer Phase, wo man selber noch mit Verarbeiten und Informationen sammeln beschäftigt ist, und wo man alle Symptome stärker empfindet. Das ist ein ungünstiger Zeitpunkt meiner Meinung nach, sowas würde ich nur empfehlen, wenn sozusagen die Hütte brennt also die Kündigung droht und man dringend noch einen Rettungs-Strohhalm braucht. Ansonsten, wenn man vorher 30, 40 Jahre funktioniert hat, ohne dass jemand…

  • Perspektivwechsel

    Abendstern - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich bin ja immer der Ansicht, dass der Perspektivenwechsel Autisten eigentlich besonders leicht fallen müsste, weil das doch so ein rein "formaler" / "logischer" Schritt ist. Also ich sortiere mein Wissen quasi in "Wissen, das lediglich mir vorbehalten ist" und "Wissen, das auch mein Gegenüber hat", versuche dann vielleicht noch abzuschätzen, wie umfangreich und welcher Art etwaiges "Wissen, das nur mein Gegenüber hat, aber ich nicht" sein könnte, und dann überlege ich halt, was jetzt ausgehend …

  • Quote from QEASLE: “Wenn ich im Rollstuhl sitze, würde ich doch auch mit meinen Kollegen klären, ob und wann ich Hilfe brauche. Kein Mensch würde auf die Idee kommen zu sagen: Hey, ich sitze im E-Rollstuhl, damit bin ich auf Ausflügen noch nach 10km fit, sondern würde eher darauf eingehen: Lasst doch bitte die Türen offen, damit ich direkt durchschieben kann. Also warum muss ein Asperger bitte seine Stärken anbieten und um Gottes Willen seine Behinderungen verschweigen? ” Der Rollstuhlfahrer suc…

  • Quote from Grübler_1988: “Das wiederholte "Anecken" aufgrund einer zu direkten Sprache, wie es bei vielen Autisten der Fall ist, kenne ich von mir überhaupt nicht. ” Ich auch nicht. In den Diagnosekriterien zumindest steht aber auch nichts explizit dazu. Lediglich in den ("inoffiziellen") Diagnosekriterien von Gillberg, die in dem Wikipedia-Artikel zum Asperger-Syndrom erwähnt werden, gibt es den (eher allgemein gehaltenen) Punkt: "Sozial und emotional unangemessenes Verhalten". Aber das kann eb…

  • Quote from Hyperakusis: “Quote: “9. Kritikfähigkeit: Meistens kritisiere ich andere direkt und ohne soziale Abmilderungsformulierungen. Ich tue das nicht, weil ich bewusst andere verletzen will, sondern weil ich nicht die Fähigkeit habe, Fehler und Probleme euphemistisch zu beschönigen. ” Dennoch: Es bleibt ein To-do auf Lebzeit daran zu arbeiten, auch mit AS! Und wenn es nicht klappt dann muss man halt öfters mal schweigen, gerade dann, wenn man sich so bewusst darüber ist andere möglicherweise…

  • @Iska Das ist nur meine Signatur. @Morgenstern hat die gleiche, nur andersherum.

  • Quote from Iska: “andere Menschen könnten den Redestrom besser ausblenden. Das fände ich wiederum schlimm, denn, wenn jemand etwas zu sagen hat, sollte man oder möchte ich auch zuhören, wenn mir diese Person wichtig ist. Nun ging es aber zwischendurch auch wiederholt um bereits besprochene Themen oder bereits ausgesprochene Bekundungen. ” Was Reden / Zuhören angeht, gibt es einfach sehr unterschiedliche Typen. Manche (zu denen ich mich zähle, und zu denen du dann offenbar auch gehörst) hören seh…

  • Quote from MangoMambo: “Ist es schlecht ein Zitat in mehrere Teilzitate aufzusplitten um die Verständlichkeit zu erhöhen in einem Post? ” Nein, das ist sogar gut, wenn man das macht. Quote from MangoMambo: “Wie viele Zeilen darf ein Zitat umfassen? ” KA, ob man das so gut in Form einer konkreten Zahl festlegen könnte. Es sollte halt für den Leser möglich sein, am Ende des Durchlesens noch zu wissen, womit das Zitat angefangen hat. Vllt gibt's da ja psychologische Untersuchungen zu, ab wie vielen…