Search Results

Search results 1-20 of 47.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Romi: “Rein biologisch gesehen, hat das Leben nur den Sinn, seine Gene weiter zu geben um den Erhalt der eigenen Spezies zu gewährleisten. ” Das mit der eigenen Spezies stimmt so nicht ganz. Ansonsten würden sich die Menschen nicht gegenseitig umbringen. Es geht vorallem darum die eigenen Gene weiterzugeben (Grundbedürfnisse: Sex, Essen, Schutz). Auch im Tierreich wird die gleiche Spezies getötet (je nach Tierart)

  • Ich glaube es könnte auch nach hinten losgegen (RW) wenn du ihr vorschreibst wie sie zu trauern hat. Ich verstehe das analysierte Denken von Pummelchen aber total (nur kommt bei Menschen, die gerade emotional sind logisches Denken nicht immer gut, wie ich bemerkt habe). Zu sagen, dass es dir leid tut wies ihr geht finde ich eine gute Idee. Vieleicht könntest du sie ja fragen, was sie sich wünschen würde?

  • Wollte damit nichts gutreden. Hab Mühe meine Gedanken zu sortieren und schreiben. Ich meine, dass alle Menschen Stärken und Schwächen haben, gibt ja auch NTs, die schuslig sind oder Mühe mit Alltagssachen haben. Ich sehe es eher so wie eine gewisse Ansammlung an ähnlichen Verhaltensweisen. Homosexuslität ist da sozusagen auch einfach eine Verhaltensweise.

  • Quote from Shenya: “Quote from Nalia: “(sprich ich denke eher das Umfeld ist schwierig für Autisten und nicht Autisten selbst (frühkindliche schliesse ich jetzt mal aus) ” Das ist unlogisch. Erstens, dass du einen Teil der Autisten ausschließt, zweitens dass du die Umwelt als Ursache der Schwierigkeiten bezeichnest und nicht den Autismus selbst. Autisten, auch die hochfunktionalen, haben abgesehen davon in jeder Umgebung durchaus relevante Schwierigkeiten, man denke nur an die Probleme, überhaup…

  • Mit Superkraft würde ich es nicht in Verbindung bringen. Den Vergleich mit Homosexualität finde ich nicht schlecht. Für mich ist Autismus weder Behindrung, noch Krankheit. Einfach eine andere Art zu sein, zu denken und wahrscheinlich einige andere Verbindungen im Gehirn. Homosexualität ist ja auch einfach eine andre Art zu denken und sein (einfach ausgedrückt, kanns grad nicht besser erklären). Homosexuelle habens bestimmt auch nicht immer einfach (meist geringre Partnerwahl, teils Ausgrenzung v…

  • Dominierendes Verhalten

    Nalia - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Würde ich so nicht bestätigen bei Hunden. Vielen sieht man die Mimik nicht so gut an. zB die langen Hängeohren bei Pudeln, da sieht man die Ohrstellung kaum und sie verdecken zum Teil einen Bereich des Kopfes. Oder die Möpse, die schon durch ihre Nasenfalte und ihre Atemgeräusche einen agressiven Eindruck machen. Und auch wenn sie einander freundlich gesinnt sind, bzw eine entspannte Mimik hatten kann sich das äbdern (zB eben weil si den Geruch des andern nicht mögen). Ich denke auch Hunde lasse…

  • Man hat vieleicht einen Adblocker installiert, ich nicht Bin nicht sehr technikversiert, deswegen ist für mich nicht nachvollziehbar, was du genau meinst. Hsbs aber ausprobiert (bin schon bei der Suche im PlayStore gescheitrt). Ich glaube die Blockierfunktion an sich würde ich hinkriegen. Sieht aus, als müsste ich mich da länger mit beschäftigen, auch wenn sich dass so schnell anhört bei dir. Danke für deine Hilfe

  • Chrome Dachte eben die Blokierung sei wie eine App, die im Hintergrund funktioniert. Gibts sowas nicht?

  • Wollte gerade die verlinkte Anleitung ausführen. Aber da hätte ich ja einen neuen Browser. Das ist für mich jetzt etwas viel Umstellung, nur da mich ein User stört gleich einen andren Browser zu nehmen (hab schon mit Aktualisierungen Mühe) Gibt es da sonst noch eine Möglichkeit? Ich ertrage die Peraon gerade überhaupt nicht und fürchte mich sonst momentan hier nicht mehr in Ruhe aufhalten können.

  • Ich verstehe den Satz zweigeteilt. Normal sein wollte/will ich auch nie/nicht sein. Aber vor der Diagnose war mein Glaube daran grösser es in die Arbeitswelt zu schaffen. Nicht, dass ich das aufgebe, aber mir ist nun klar, dass ich einfach nicht alles lernen können werde. Sprich ich würde gerne in gewissen Dingen "normaler" sein.

  • Danke für deine Antwort @Lex! Hab grad zu viele Gedanken immKopf ums aufzunehmen und bin die nächsten Tage verplant. Dann wag ich noch einen Versuch

  • Muss dir nicht leid tun @Surprised es muss dir überhauot nicht leid tun! Ich wollte das Buch ja kaufen und bereue es auch nicht. Finde es nur schade, dass ich grad nixht weiterkomme. Hatte ein bisschen die Hoffnung jemand könnte meine Verwirrung lösen.

  • Vieleicht findest du ja im Thread "Berufe für Menschen mit ASS" was. (Weiss nicht wie verlinken, aber gibt ja die Suchfunktion). Mir ist da das Video mit dem Mann in dem Zughäuschen sehr hängengeblieben

  • Bin glaub grad nicht so gut im um die Ecke denken. Ich kenne einiges aus der Hundeerziehung, ist also nicht so neu für mich Ich finde aif jeden Fall, dass er gute Ideen hat, es ist nur total schwierig zu lesen mit den Wiedersprüchen und so. Nein, steht genauso. Also fast, hab grad nochmals nachgeschaut. "wird nichts aus dem Ausflug" und nicht "aus dem Ausflug wird nichts". Aber das macht ja keinen Unterschied Hab mir auch schon überlegt, ob ich irgendwo Ironie nicht verstanden hab, oder ob ich i…

  • Oh, ist tatsächlich ein Mann. Dachte auch es sei ein Mann, aber da er sich im Buch als Mutter beschreibt ging ich dann natürlich von Frau aus. Mal schaun, ob ich die Stelle finde, evt hab ich was falsch verstanden. Ich vermute er ist gegen Strafen. Schreibt mehrfach er sei dagegen, aber wiederspricht sich eben an der zitierten Stelle. Edit: Auf Seite 69 steht "Ich war nie eine konsrquente Mutter". Für mich sieht das nicht nach Zitat aus. Bin ein wenig irritiert...

  • Bin jetz bei Seite 80 und quäll mich seit einigen Seiten durch. Die Idee von dem Buch wäre ja gut, mir gefällt aber die Umsetzung nicht. Aus meiner Sicht ist es total unstrukturiert, sie wiederholt sich öfters und wiederspricht sich. Pauschalisierungen sind auch nicht so meins. In der Einleitung wirkt es auf mich nach einer Rechtfertigung, nicht nach einer Erklärung, wieso sie das Buch schreibt. Das macvt auf mich einen sehr unsicheren Eindruck. Beispiel von Wiederspruch: Zitat S 78: "Im Bus: "W…

  • Ironie und Sarkasmus

    Nalia - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Also das hat mich jetzt zum lachen gebracht

  • Ironie und Sarkasmus

    Nalia - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Stand auf der Seite, dass die ironisch sein sollen: "Das gilt sicher auch für die meisten der 15 ironischen Sprüche und Zitate, die ich hier für dich gesammelt habe."

  • Ironie und Sarkasmus

    Nalia - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich finde da auch gar nichts lustig. Für mich wären das (doofe) "weise" Sprüche, ich hätte die nicht als Ironie erkannt. Ich denke bei der Ehe und dem Militär gehts eher um Krieg.

  • Ich dachte das sei der Hauptgrund der Befragung, kann aber sein, dass ich da falsch liege. Ich denke man erinnert sich nicht unbedingt selbst an ein Traums, wenn man noch klein war. Hast du einmal nachgefragt, wie sie auf die Idee kommt er sei so glücklich gewesen? Manchmal klärt sich vieles darüber, wenn man den andern Ernst nimmt und nachfragt (kann ja zB sein, dass sie nur eine Situation in Erinnerung hat). Ich würde das offen bei der Disgnostik ansprechen, dass du Zweifel an der Einschätzung…