Search Results

Search results 1-20 of 784.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Inanna es ging doch gerade um Leute, die gar nicht arbeiten. Die müssen dann logischerweise alleine schon dadurch auch keine Einkommenssteuer zahlen. Somit sind die Freibeträge für sie irrelevant.

  • Das Wort "Gutachten" habe ich benutzt in Abgrenzung zu dem normalen Diagnosebrief, den man sowieso bekommt, denn damit alleine kann man in der Regel nicht punkten.

  • Wenn es zur Einschätzung des Umfangs der Behinderung dienen soll, kann man es schon als Gutachten bezeichnen. Etwas anderes wäre es wohl, wenn du z. B. vor Gericht stehen würdest und deswegen ein Gutachten brauchst, möglich, dass da strengere Kriterien sind. Aber vielleicht hängt es auch einfach vom Ausmaß der Geldgier beteiligter Leute ab.

  • Dann war das zu sehr betont. Im Grunde geht es nur darum, dass du halt nen Termin mit deinem Arzt ausmachst, der Termin wird normal abgerechnet und Bestandteil des Termins (worauf man die Krankenkasse nicht extra hinweisen muss) ist halt, dass ihr besprecht, dass er dir so ein Ding schreibt, das kann er dir dann auch per Post schicken wenn ihr entsprechend verbleibt.

  • Häh? Für mich hat das gar nichts gekostet, das wurde ganz normal über die Krankenkasse abgerechnet... Normalerweise schreiben die Ämter sowieso die "behandelnden Ärzte" an und fragen sie nach solch einem Schreiben. Wäre daher durchaus sinnvoll mit dem Arzt zu besprechen was er schreiben soll und vielleicht es gleich selbst einzureichen für den Fall, dass das Amt zu faul ist anzufragen.

  • Quote from Windtänzerin: “Der neue Chefarzt Han hat aber irgendwann mal schlechte Erfahrungen mit einem Autisten gemacht. Das konnte man einem Gespräch zwischen ihm und Andrews entnehmen. Er hatte also von Anfang an Vorurteile gegen Shaun und sich seine Meinung über ihn daher längst gebildet. ” Ja, das war in der neuen Folge, die ich jetzt erst ansehen konnte. Habe daher vorher den Thread nicht weitergelsen, um mir nicht die Überraschung zu verderben. Finde es nur hahnebüchen, dass er meinte man…

  • Deine persönlichen Worte interessieren die kaum. Ich habe es ausführlich gemacht, aber ist nie gesagt, dass sie das auch lesen im ersten Anlauf. Ich würde dir aber vor allem empfehlen ein medizinisches Gutachten deines Diagnostikers in Auftrag zu geben, das sich speziell auf diese Frage bezieht, also nicht einfach nur eine Kopie des Diagnosebriefs sondern explizit darauf eingeht, wie (und wie sehr) es dich in verschiedenen Lebensbereichen beeinträchtigt.

  • Ich denke du hast es noch nicht ganz verstanden. Die beiden Gebiete sind nur deshalb grundverschieden, weil sie in grundverschiedener Form definiert wurden. Ich versuche es mal symbolisch zu erklären (eine Farbe = ein Symptom. Farbvermischungen gibt es hier nicht, also eventuelle Verwandtschaften zwischen Farben können ignoriert werden): Menschen, bei denen eine Kombination aus blau, gelb, grün, schwarz und türkis vorliegt, sind Autisten, das wurde so definiert. (Wobei in DSM-V ergänzt wurde, da…

  • Woher kam euer Verdacht?

    Lex - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Quote from Thajanu: “Also ich hatte im jungen Erwachsenenalter erstmals die Idee AD(H)S haben zu können. Auf ASS kam ich erst, als ich später Leute aus dem Spektrum kennenlernte, mich intensiver damit beschäftigte und deutliche Parallelen erkannte. ” Das war bei mir fast genauso. Nur mit dem Unterschied, dass der Neurologe, der mir eigentlich das ADHS diagnostizieren sollte, als erstes auf die Idee mit dem Autismus kam, was ich dann aber einige Jahre weit von mir gewiesen habe, bevor ich mir übe…

  • Woher kam euer Verdacht?

    Lex - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Quote from KingofNothing: “und kaum 2 Anweisungen gleichzeitig behält. ” Ist bei mir zwar auch der Fall, dachte nur nicht, dass das an Dyspraxie liegt, sondern eher, dass ich beide Probleme habe. Neurologische Abweichungen treten ja oft gebündelt auf, auch wenn es nicht für jedes Bündel einen extra Namen gibt.

  • Woher kam euer Verdacht?

    Lex - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Ich dachte bislang bei Dyspraxie geht es eher um Bewegungsabläufe und nicht um Gedächtnis. - Oder ist das Gedächtnis für Bewegungsabläufe gemeint??

  • *knuddel*

  • Quote from KingofNothing: “Oder dass beispielsweise das katastrophale Gedächtnis und andere Dinge auch noch eine Form von Dyspraxie sein könnten ” Oh! Tatsächlich?

  • Der Lehrer war dämlich. *lol* Ich nahm erst an er meinte das "Kopf hoch" im übertragenen Sinne. Meine Schwester hatte mal eine Mitschülerin, der war wohl gesagt worden sie solle am ENde die Stimme erhöhen, wenn sie einen Fragesatz las. Das tat sie auch, aber nicht so wie gedacht...

  • Vielleicht wäre es wirklich ein guter Kompromiss, wenn du das Praktikum weitermachen könntest aber mit reduzierter Stundenzahl - nach Absprache mit der Betreuerin - um deine körperliche Belastungsfähigkeit nicht zu überschreiten. Das könnte zwar heißen, dass du auch in Zukunft nicht Vollzeit arbeiten würdest, aber das wäre wohl in deinem Fall auch besser...

  • Ich wünschte nach wie vor man würde zumindest routinemäßig Kombidiagnostik für Autismus+ADHS anbieten. Alles, was bei dir für Autismus spricht, kann das erreichen der Punktzahl für ADHS-Fiagnose erschweren. Soll heißen im Grunde müsstest du ansprechen, dass du vermutest, dass bei dir beides vorliegt, aber selbst dann würden die Fragebögen das nicht berücksichtigen.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Ich hoffe das es nur so ist weil ich das nicht gewöhnt bin und sich das irgendwann auch gibt. ” Ich fürchte das wird nicht der Fall sein. Monotone gleichbleibende Bewegungsabläufe bei einer Arbeit und das jeden Tag ist Gift selbst für gesunde Leute aber um so mehr für Leute mit Vorschädigungen. Das ist mit Grund, wieso man selbst in Manufakturen eine Art Rotationssystem eingeführt hat, damit die Aufgabenbereiche wechseln. Zudem ist zu befürchten, dass du auch intelle…

  • Man muss allerdings dazusagen, dass ich sowohl Tag als auch Uhrzeit laut wiederholt hatte, als ich noch am Telefon sprach. Es hätte also durchaus sein können, dass sie den Tag mitbekommen hat und nur die Uhrzeit nicht gehört hat.

  • Ich hätte mir schon denken können, dass sie auch der Tag interessiert und nicht nur die Uhrzeit. Ich hatte nur gerade die Uhrzeit im Abschnitt für den entsprechenden Tag in den Terminkalender eingetragen und das dann so nochmal nachgeplappert, was ich gerade geschrieben hatte, quasi.

  • Ich sah gerade ne Werbeemail: "Unser Tech Hero: Aspie 5" - War dann bei genauerem Hinsehen aber doch "Aspire 5" ...