Search Results

Search results 1-20 of 854.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from HCS: “Wer Smalltalk als überflüssiges Geschwätz ablehnt darf sich nicht wundern, wenn er keine Kontakte hat, das ist die unvermeidliche Konsequenz. ” Was im meinem Falle übrigens nicht zutrifft: Ich habe sehr wohl Kontakte, soweit ich es selbst wünsche. Wenn ich jemanden mag und gerade in der Lage bin, mich auf ihn einzulassen, dann ist es für mich kein Smalltalk sondern persönliches Interesse. Interessiert mich die Person nicht oder bin ich gedanklich oder emotional bereits anderweit…

  • Quote from H. M. Murdock: “Aber genau das will ich doch gar nicht! Was interessiert mich ob die Kackbratzen die lieben Kinderlein gute Noten nach Hause gebracht haben, oder ob sie im Urlaub ihr Seepferdchen oder wasauchimmer bekommen / gemacht haben. Es interessiert mich 0,nix. Genau so wenig interessiert mich ob jemand in einem tollen Wellnesshotel mit suuuuuper schönem Schwimmbad und mit Bar direkt am Pool war. Oder ob sie ihren Urlaub in der "DomRep" als "all inclusive" verbracht haben und si…

  • ...es gibt tatsächlich Leute, die einen Tatschenrechner bedienen, um € 1,80 und 2,40 zu addieren. Ich kann mir schon vorstellen, dass dies dem einen oder anderen so peinlich ist, dass er lieber falsch herausgibt und damit bewusst den Eindruck zu erzeugen versucht, er habe sich zufällig verrechnet, als seine Schwäche im Kopfrechnen zuzugeben.

  • Quote from Fee70: “Wenn ich ihn fragte ,ob er traurig wäre ,wenn ich ihn verlasse ” Darf ich fragen, warum Du ihm diese Frage stelltest?

  • Wenn ich daran denke, wie ich als Kind und Jugendlicher aussah und herumlief, regt sich in mir der Wunsch mich selbst zu mobben. Die Körperhaltung war elendiglich, Kleidung und Frisur passten überhaupt nicht zu mir, sodass ich rundum unmöglich aussah. Mittlerweile kleide ich mich sehr bewusst so, dass alles zu meinem Körperbau passt und trage mein Haar auch so, dass es sich vorteilhaft auf mein Äußeres auswirkt; das Starren habe ich mir größtenteils abgewöhnt und auch die Körperhaltung ist viel …

  • Quote from AspiIT: “Ohne Emotionen keine Ziele? Habe ich das richtig verstanden? Wenn ich mich berufl. weiterentwickeln möchte ist das bei mir keinem einzigen Gefühl verbunden. Totzdem ist es ein Ziel. Mein Beruf macht mir Spass. Da ist ein Gefühl mit bei, sofern Spass ein Gefühl ist. ” Spaß ist ein Gefühl. Dein Ziel, Dich beruflich weiterzuentwickeln, ist auf eine innere Regung zurückzuführen - sei es es der Spaß an Deinem Beruf oder letztlich Dein Überlebensinstinkt. Ohne diese Regung hättest …

  • Quote from AspiIT: “Quote from ----: “Sobald Du etwas hast, was Dir wichtig ist, wirst Du automatisch Emotionen damit verbinden, und diese Emotionen sind es, die Dich abhängig machen und die Dich nicht frei agieren lassen. ” Emotionen sind Antrieb und entscheidend für das Streben nach Glückseligkeit. Mit Glückseligkeit ist also eine Emotion verbunden. Gleichzeitig macht die Emotion dich abhängig und lässt dich nicht frei agieren. Abhängig und nicht frei agieren ist also entscheidend für das Stre…

  • Quote from FruchtigBunt: “Sicher habe ich mich in meinem Leben schon geirrt und Fehler gemacht, aber die gebe ich zu, wenn ich darauf hingewiesen werde und ignoriere sie nicht. ” Damit, dass dies von vielen oder wohl den meisten anders gehalten wird, konnte ich bis vor kurzem nur schlecht umgehen. Als mir dann klar wurde, dass ich mich dadurch fremdbestimmen ließ, beschloss ich, meine eigentlich überlegene Position nicht dadurch aufzugeben, dass ich mich an dem Stolz anderer Leute stoße. Klappt …

  • Quote from Konrad Lehmann: “Daher nehmen wir auch die Bewegungen Anderer als absichtsvolle Handlungen wahr, und nicht als motorische Abfolge: Weil wir sie in uns spiegeln. Was auch für kommunikative Signale gilt. Man kann hier ruhig das Spiegelneuronensystem im Prämotorkortex bemühen, von dessen Existenz beim Menschen ich - anders als der geschätzte Kollege Schleim - selbstverständlich ausgehe, muss es aber gar nicht, denn die psychologischen Untersuchungen sind eindeutig genug: Zwischen einem e…

  • Quote from Shenya: “[...] dass die vielgerühmte "Theory of Mind", also die Fähigkeit, über innere Zustände anderer Menschen nachzudenken, im Alltagsleben kaum eine Rolle spielt. ” Ist die Theory of Mind tatsächlich so gefasst? Dann hättest Du aus meiner Sicht Recht. Ich hatte sie allerdings so verstanden, dass dies alles (auch) unterbewusst abläuft. Quote from Konrad Lehmann: “Und solche Rückkopplungssignale aus dem Körper sind wiederum unabdingbar für Gefühle, und damit auch für bewusstes Denke…

  • Quote from Linnea: “Ist mit Mustererkennung unter Menschen und Ereignissen der sogenannte rote Faden gemeint? Oder/und spezifische Eigenschaften des Individuums? ” Verhaltensmuster etwa - wie sich jemand unter gewissen Bedingungen verhält. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, Deine Frage richtig verstanden zu haben.

  • Quote from Coocy: “OT und m.E völlig irrelevant ist, ob sich irgend jemand angegriffen fühlt oder nicht. Es ist doch gut, dass offensichtlich niemand angegriffen wird! ” @Capricorns Aussage kam auch bei mir eher als Ausdruck der Verwunderung an. Aber vielleicht fühlte sich @FruchtigBunt in ihrem Unbehagen nicht ernst genommen bzw unverstanden, sodass ihr diese Bekundung missfiel. Zum Thema: Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, dass der eigene Therapeut mitliest. Doch dass dies in übler Absicht…

  • @Grübler_1988 So sehen mögen es vielleicht einige, doch äußert das doch keiner so; insofern hat es meiner Meinung nach auch keinen Sinn, gegen eine Behauptung zu argumentieren, die so unsinnig ist, das niemand zu ihr steht.

  • Quote from MathePinguin: “Angenommen, Asperger wäre keine Behinderung sondern einfach nur eine Art "way of life" ” Niemals hörte oder las ich von jemandem eine solche Behauptung. Die Rede einiger ist von einer anderen Art des Seins, was nichts mit einer wie auch immer verstandenen "Lebensart" oder "way of life" zu tun hat.

  • Quote from kikilino: “Mmh...ich finde, dass nur ein Teil dessen ausgedrückt wird was wirklich in einem ist. ” Was sich aus meiner Sicht von selbst versteht, bzw. per definitionem so ist. Das Innenleben ist vielschichtig; natürlich spielt sich dort vieles unter der Oberfläche und dem jeweiligen Leitgefühl ab. Was man von sich gibt, ob in Worten oder sonstwie, ist meistens nur ein Teilausdruck. Quote from kikilino: “Auch Ohnmacht wird nicht ausgedrückt (ist ja eine Komponente die oftmals dabei ist…

  • @FruchtigBunt So fing es an: Quote from Eismensch: “Quote from FruchtigBunt: “Aber mir wäre es trotzdem lieber, wenn alle Menschen so wären wie ich und nicht andersrum. ” NAAAAAAAIIIIINNN ” Quote from Eurich Wolkengrob: “@Eismensch O! Dabei würde es ihnen gewiss nicht an Einsicht mangeln. Um Missverständnissen vorzubeugen: Der Scherz gilt ausschließ dem Herrn Eismenschen. ” Ich unterstellte, der gute Eismensch bezöge die Aussage auf sich selbst, erschräke also bei der Vorstellung, alle wären wie…

  • Quote from Eismensch: “Aber sie wären doch nicht alle wie ich. Sie wären alle wie FruchtigBunt. ” Ja, also... damit schrieb ich Ihnen die Einsicht jedenfalls zu Unrecht zu.

  • Quote from Eismensch: “Quote from Eurich Wolkengrob: “@Eismensch O! Dabei würde es ihnen gewiss nicht an Einsicht mangeln. Um Missverständnissen vorzubeugen: Der Scherz gilt ausschließ dem Herrn Eismenschen. ” Müsste es dann nicht "Ihnen" heißen? Eurich, oh Eurich, "Ihr" verwirrt mich zutiefst. ” Nein, nicht doch! Ihnen, also den Menschen, die alle so wären wie Sie1. 1 Gänsefüße ohne Gänse sind doof.

  • @Eismensch O! Dabei würde es ihnen gewiss nicht an Einsicht mangeln. Um Missverständnissen vorzubeugen: Der Scherz gilt ausschließ dem Herrn Eismenschen.

  • Quote from FruchtigBunt: “Wolltet ihr immer 'normal' sein? ” Nein, das wollte ich nie. Quote from FruchtigBunt: “Aber mir wäre es trotzdem lieber, wenn alle Menschen so wären wie ich und nicht andersrum. ” Mir wäre es zu langweilig, falls alle so wären wie ich. Am liebsten hätte ich es, jeder wäre er selbst, ohne zu versuchen normal oder anders zu sein.