Search Results

Search results 1-20 of 931.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from MangoMambo: “Laut Forenregeln soll man hier keine Diagnosen stellen und ich finde den Satz somit unangemessen. ” Das ist keine Diagnose. Wenn ich jemandem sage, er habe eine schüchterne Persönlichkeit ist das ja auch keine Diagnose. Das kann und darf auch nur ein Psychiater machen. Aber dazu müsste er ja erst Mal zu einem gehen. Melde es doch, dann bin ich hier wenigstens kein Opfer mehr. danke sehr!

  • Quote from HCS: “aber für besser als Du gewiss ” Grundlagenforschung passt schon zu dir, da musst du nicht in relativ größeren Zusammenhängen denken, das fällt dir offenbar schwer, denn ich habe meinen Beitrag belegt: Quote from Cloudactive: “Ich erinnere mich u.a. an eine Unterscheidung zwischen HFA und AS, nach der HFAs weniger bis keine Schwierigkeiten mit der Motorik hätten, im Gegensatz zu ASlern. Es gab/gibt schon Unterscheidungsmerkmale, die sind allerdings, je nach Quelle, unterschiedlic…

  • Quote from HCS: “Egal wie große Unterschiede manche hier wahrgenommen haben wollen (...) da bezweifle ich, dass es belastbare Statistiken dazu gibt, die hätte doch schon längst jemand ausgegraben und verlinkt. ” Ich musste gar nicht lange googeln, aber da es hier ja einen User gibt, der andere immer herablassend in Frage stellen muss, weil er sich für etwas Besseres hält... autismus-kultur.de/autismus/au…functioning-autismus.html Als weitere mögliche Unterschiede zwischen HFA und Asperger-Syndro…

  • Hintergrund der Frage ist, dass jemand behauptet hat, man erkenne einen Autisten daran, dass er auf eine Person einprügelt, wenn diese ihm einen Gegenstand entzieht. (Handy liegt vor dem Autisten auf dem Tisch, Freund sitzt daneben, Freund nimmt Handy und legt es vor sich auf den Tisch, Autist rastet aus und schlägt auf den "Entzieher" ein.)

  • Es handelt sich um irgendeinen Gegenstand. Aber, wem es schwer fällt, sich irgendeinen auszudenken, dann ist es das Handy. (Nach wie vor, wird der Gegenstand aber nicht benutzt.) In die Hand genommen und vor sich auf den Tisch gelegt. (Freund)

  • Ich erinnere mich u.a. an eine Unterscheidung zwischen HFA und AS, nach der HFAs weniger bis keine Schwierigkeiten mit der Motorik hätten, im Gegensatz zu ASlern. Es gab/gibt schon Unterscheidungsmerkmale, die sind allerdings, je nach Quelle, unterschiedlich bis doch nicht vorhanden. Letztlich läuft es auf den Einzelfall hinaus. Es kann tatsächlich bewusst eine Unterscheidung vom Diagnostiker damit ausgesagt werden sollen, andererseits kann es auch sein, dass der Diagnostiker keine Ahnung hat. C…

  • Quote from Mugwump: “Hallo Fories, folgenden Artikel habe ich gefunden: Für mich als Unwissende klingt viel dadrin auch nach Autismus. Wo ist für euch der Unterschied (geht ein bisschen in die Richtung Autismus vs Hochsensibilität)? zeit.de/arbeit/2019-01/introve…fonate-arbeitsleben-tipps ” Ja, viele Autisten mögen sich so verhalten. Es gibt aber auch extrovertierte Autisten. Introversion und Extroversion sind bei Autismus wohl ebenfalls variable Persönlichkeitszüge, wie auch Über- und Unterempf…

  • wenn jemand, mit dem ihr befreundet seid, einen Gegenstand von euch auf dem Tisch zu sich nimmt. Es sind 2 Antwortmöglichkeiten gegeben, geschuldet dem Umstand, dass man innerlich, als auch äußerlich reagieren tun (kann). So wäre es sinnvoll, eine Antwort bezüglich der inneren Reaktion abzugeben und eine Antwort bezüglich der äußeren Reaktion. Eine einzige Reaktion ist natürlich möglich. Sonstige Reaktionen, die mir hier nicht in den Sinn gekommen sind und die zuträfen, können wie gewohnt in ein…

  • @Tauriel OK, danke für die Erklärung!

  • @Platypus Du meinst, dass du nicht schnell genug siehst, welcher Bereich sich verformt bei der Mimik? Das ist ein Problem, aber das liegt dann nicht daran, dass man keine Mimik erkennen kann (Gesichtsblindheit), sondern dass man das Bild in seinen Einzelteilen sieht und nicht in seiner Gesamtheit. Was ja häufig eine Thematik ist bei Autismus. Ich hab auch so ein detailorientiertes Sehen, allerdings zieht es mich geradezu dahin, wo sich etwas verändert, oder wo etwas abweicht und so fällt mein Bl…

  • Vielleicht hilft es jemandem: Wenn man eigene Emotionen ausdrückt, also ein trauriges Gesicht macht, dann achtet darauf, welche Muskeln bei euch betroffen sind, inwiefern sie sich bewegen, daraus kann man dann die Emotionen anderer herleiten. Mimik ist weitgehend universal, also sollte so ziemlich jeder Basisemotionen gleich zeigen. Es ist aber auch Übungssache, also funktioniert vlt. nicht sofort. Ich habe mir damals einfach alle Emotionenkarten angeschaut und mir die Emotion dazu gemerkt und g…

  • Alle richtig, außer Angst und bei Trauer habe ich zuerst was anderes gesagt. (5 1/2 / 7) An diejenigen, welche schlecht abgeschnitten haben: Drückt ihr die im Video gezeigten Emotionen selbst durch Mimik aus oder nicht?

  • Quote from Tauriel: “Quote from Cloudactive: “Du hast also die Fragebögen von deiner Mutter ausfüllen lassen, wo sie dachte, sie würde über deinen Sohn schreiben und hast sie in deiner Diagnostik abgegeben? ” Nein. Mein Sohn ist auch in die Diagnose geraten und von dort aus mussten wir, die Eltern, Fragebögen ausfüllen (fürs Alter 4-5 glaub ich war das).Diese Fragebögen habe ich kopiert und von meiner Mutter über mich ausfüllen lassen. ” Aber warum das “böse” Smiley? Das ist doch normal? Quote f…

  • Quote from Tauriel: “Ich hatte von meiner Mutter die Fragebögen ausfüllen lassen die ich auch für meinen Sohn ausfüllen musste (ich hatte sie kopiert ). Mein Ex-Mann hat auch Fragebögen ausgefüllt (ich hatte welche von der Ambulanz in Münster bekommen ) und ich habe Grundschulzeugnisse mitgebracht. Das war zwar nicht gefordert und man kann es auch blöd finden das ich "irgendwas" zusammengesammelt habe - aber so waren einige Sachen die ich erzählte auch irgendwo "bewiesen" Ich habe keine Ahnung o…

  • Ich trauer schon sehr um Menschen, Tiere oder Dinge, die weg sind. Um Tiere und Dinge wahrscheinlich sogar mehr als andere. Um Menschen ist es von anderer Qualität. Aber dennoch trauere ich. Ich vermisse primär die Gefühle, die die Person in mir auslösen konnte. Aber ich finde es auch bedauerlich, dass diese Person z.B. aus dem Leben geschieden ist und keinerlei Möglichkeit mehr hat, mit der Umwelt in Kontakt zu treten, also einfach "alles stehen und liegen lassen musste", und nicht mehr erledig…

  • Wie sieht eine Therapiestunde bei euch aus? Werden euch Ratschläge gegeben o.ä. oder antwortet ihr nur auf Fragen? Wie hilft euch das konkret? Wärt ihr alleine nicht auf eure Antworten gekommen oder worin liegt der Effekt?

  • Ich überlege halt mittlerweile, ob es überhaupt Sinn macht, wenn es eig wie eine normale Therapie ist, aber sogar noch ohne tiefgründige Analyse.. Es soll eigentlich nach Autismus ausgerichtet sein, aber ich habe das Gefühl, dass die Therapeutin sich damit nicht auskennt. Sie lächelt mich oft an und wartet bis ich zurücklächle, auch wenn ich nicht in Stimmung bin, empfinde ich das irgendwie nicht angenehm, ich lächle, wenn ich mich so fühle, aber wenn ich nicht zurück lächle, merke ich, dass ihr…

  • Ich mache zurzeit eine Verhaltenstherapie. Was ist das bei euch in praktischer Form? Wie sieht sie in der Realität bei euch aus? Welchen Unterschied seht ihr zwischen dieser Form von Therapie und einer anderen, die ihr sonst Mal hattet? Welche Praktiken innerhalb der Verhaltenstherapie haben euch wirklich geholfen bzw. euch weiter gebracht? Waren es reines Gespräch, Rollenspiele, spezifische Hausaufgaben, Aufgaben, interaktive Spiele, sonstige Methoden? Hat es euch eindeutig geholfen oder nicht …