Search Results

Search results 1-20 of 94.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Diagnose verarbeiten

    Simri - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Ich bin in einer ähnlichen Situation. Ich habe meine Diagnose seit 10 Tagen und ich bin auch in einer schwierigen Phase. Ich bin in einer etwas verwirrten Stimmung. Einerseits bin ich mir sicher (Es passt alles und die Ärztin machte einen sehr kompetenten Eindruck), aber so richtig aktzeptieren kann ich es noch nicht. Ich bin extrem unruhig und kann mich selber kaum ablenken. Zusätzlich habe ich mehr Sorgen um meine Zukunft als je zuvor, obwohl ich bald meine Ausbildung anfange. Und noch einige …

  • Hallo, Ich habe längere Zeit nichts mehr im Forum geschrieben. Es ist nicht viel passiert und was passierte, hatte ich einigermaßen unter Kontrolle. Jetzt aber hatte ich bereits meinen ersten Termin bei der Asperger Sprechstunde in Freiburg. Auch wenn ich relativ fertig mit den Nerven war, verlief das Gespräch gut. Die Ärztin schien ziemlich schnell davon überzeugt zu sein, dass es sich wirklich um Asperger handelt. Zumindest bestätigte sie schon einmal den Verdacht am Ende des Gespräches und sa…

  • Bindungen sind etwas schwierig. Ich brauche zwischenmenschliche Bindungen, aber solche aufzubauen ist immer eine gigantische Herausforderung. Das dauert bei mir Jahre. Als Beispiel: Ich habe seit ca. 10 Jahren zwei weibliche Freunde und ich bin immer noch daran eine wirkliche Bindung aufzubauen. Es hat fast 2 Jahre gedauert bis mich deren Berührungen (Frauen umarmen ja gerne... ) nicht mehr angewidert haben. Nach 5-6 Jahren konnte ich ihnen so weit vertrauen, dass ich ihnen mehr von meinen wirkl…

  • Ich habe ja, wie schon erwähnt, kurz in der Altenpflege gearbeitet und Demenzkranke sind echt schwierig und waren auch für mich verdammt anstrengend. Manchmal war ich mir selbst nicht sicher, wer mehr verwirrt war. Obwohl ich wusste, dass man sie eher bestätigen sollte, war ich immer absolut verwirrt und hatte keine Ahnung, was ich sagen sollte. Das Ergebnis war, dass ich nur mit "Ja" reagiert habe und nicht wirklich auf die Bewohner eingehen konnte. Und ich habe durchaus auch sehr heftige Fälle…

  • Ich bleibe inzwischen nur noch recht kurz bei Geburtstagen und anderen Zusammenkünfte. Wenn ich zu lange bleibe und einen Overload riskiere, dann bin ich manchmal sogar 2 Tage lang ausgelaugt und das ist es nicht wert. Ansonsten gehe ich auch zu oft auf die Toilette für etwas Ruhe oder, wenn es möglich ist, mache ich einen kleinen Spaziergang. Was oft auch schon etwas hilft, ist, wenn ich mich neben die Personen setze, die mir halbwegs angenehm sind. Aber ich habe mir auch schon öfter überlegt s…

  • Quote from synchron: “Habe ich auch Angst, weil ich außer an der Arbeit keine Menschen sehen oder sprechen will? Mir tun sie nicht gut. ” Wenn es dir nur unangenehm ist, dann ist es ja auch in Ordnung, aber wenn es Angst ist, dann unterschätze das nicht. Ich habe den Fehler leider nicht nur einmal gemacht. Situationen, die mir einfach nur unangenehm sind, vermeide ich auch, wenn es möglich ist. Das Wort "Bedrohung" machte mir allerdings sofort Sorgen. Wie ich bereits lernte gehört "Bedrohung" zu…

  • Mit Angst kenne ich mich leider viel zu gut aus. Ich kämpfe seit ca. 6 Jahre gegen eine allgemeine Angststörung. Für mich ist regelmäßig meine Umgebung eine Bedrohung, die sogar Panikattacken auslöst. Ich kann dir nur raten, gegen die Angst immer wieder anzukämpfen. Je mehr du der Angst aus dem Weg gehst, desto schlimmer kann es werden.

  • Mein Bruder arbeitet in der Pflege und auch ich habe kurz in diesem Bereich gearbeitet. Das ist definitiv nicht der richtige Beruf für Autisten. Burnout ist keine Seltenheit in der Pflege, Schichtarbeit steigert das Stresspotential und der direkte Menschenumgang ist unvermeidbar. Ich habe zumindest damals knapp 6 Wochen durchgehalten bis es mir dann absolut zu viel wurde.

  • Wahrnehmung von Deatails

    Simri - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Cloudactive: “Kannst du mir mal so ein Bild zeigen? Welche Dinge hast du im Hintergrund gesehen, warum hat er sie nicht gesehen? Selbst wenn er es versucht hat? Was gab's denn bei den Personen zu beschreiben? ” (Hidden Content) Musste zwar etwas suchen, aber das war eines der Bilder. Es ist schon ca. 7 Jahre her. Ich weiß wirklich nicht mehr, was das Detail war, das der Lehrer nie sah. Ich vernachlässigte die Menschen im Bild und bekam daher auch nur eine 4 in der Klausur. Soweit ich …

  • Wahrnehmung von Deatails

    Simri - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Bei mir ist es im allgemeinen recht ähnlich. Einzige Ausnahme sind Katzen. Sobald eine Katze auf dem Bild ist, sehe ich den Rest nicht mehr. Aber sonst nehme ich mehr Details im Hintergrund wahr. Besonders aufgefallen ist mir das damals im Kunstunterricht bei den Bildbeschreibungen. Ich habe Dinge im Hintergrund gesehen, die mein Lehrer in ca. 40 Jahren nie bemerkt hatte. Dafür hatte ich aber massive Probleme den Vordergrund mit den Personen richtig zu beschreiben bzw. habe den Teil vollkommen v…

  • Was mir da direkt einfällt: "Du musst dich doch nur durchkämpfen." Das mache ich doch jeden Tag!! Was auch so ein blöder Spruch ist: "Du musst mehr unter die Menschen gehen." Und was würde mir das bringen, außer dass es mich extrem anstrengt? Ansonsten kenne ich auch einige Sprüche, die hier schon genannt wurden.

  • 1.) Erst kürzlich habe ich meinen Eltern Fragebögen zwecks Diagnose gegeben und mir fiel dabei auch auf, dass sie vieles gar nicht erkannt haben. Ich habe es dann so gesehen, dass ich mich trotz meiner enormen Schwierigkeiten doch recht gut anpassen kann. Andererseits habe ich später auch festgestellt, dass sie einiges nicht erkannten, weil sie Situation zu oberflächlich betrachtet haben. "Anders ist er ja, aber passt Aussage X wirklich?" Diskussionen dieser Art habe ich mehrfach gehört, als sie…

  • Ich habe da ein Bild, das mir da immer in den Sinn kommt. Also ein Bild im Sinne einer Vorstellung. Ich sehe mich selbst in einer Sphäre mit nur einem kleinen Loch, das gerade groß genug ist um eine Hand durchzuquetschen. Ich kann also nur begrenzt in die Welt außerhalb der Sphäre blicken und ebenso begrenzt mit ihr interagieren. Ich bin eindeutig gefangen, aber gleichzeitig fühlt es sich manchmal wie ein Schutz an. Wenn es mal soweit kommt, das die Sphäre zerbricht, dann folgt darauf meist eine…

  • Gesellschaftsspiele

    Simri - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich habe eigentlich immer Gesellschaftsspiele geliebt. Ich habe auch als Kind ständig meine Familie genervt, weil ich mal wieder eines spielen wollte. Gerade in den letzten Jahren wurden diese Spiele immer kreativer und je nach dem auch komplexer. Ich würde verdammt gerne ein paar dieser Spiele ausprobieren, aber mir fehlt es an Mitspielern. Ich kann sowas nämlich nicht mit jedem spielen. Die Menschen müssen zumindest angenehm sein und solche sind bei mir selten. In schnellen oder stark menschen…

  • Im Sport hatte ich immer starke Probleme die recht komplexen Bewegungsabläufe zu kopieren, aber kurioserweise war das beim Schwimmen nicht der Fall. Als ich das erste mal im Schmetterlingsstil schwamm waren sogar alle Bewegungen korrekt. Das wundert mich auch heute noch. Dennoch muss ich mich dabei immer recht stark konzentrieren. Grundsätzlich muss ich hinzufügen, dass ich sowieso eine Wasseraffinität habe. Ich wurde von meiner Familie schon oft als Fisch bezeichnet und als ich noch nicht schwi…

  • An sich finde ich es super ins Kino zu gehen, allerdings fehlen mir oft Begleitpersonen. Außerdem strengt mich ein Kinobesuch immer sehr an. Ich gehe also meist nur ins Kino, wenn es einen Film gibt, den ich unbedingt so früh wie möglich sehen will. Letztendlich führt das dazu, dass ich oft nur einmal im Jahr ins Kino gehe. Meistens warte ich bis ich die entsprechenden Filme auf DVD schauen kann. Gelegentlich schaue ich stattdessen Streams, aber die Qualität ist mir fast immer zu schlecht.

  • Wie jedes Jahr feiere ich mit meiner Familie. Es wird alles recht entspannt ablaufen. Gelegentlich wird "Dinner for One" im Fernseher laufen. Zum Essen gibt es Fondue (eins mit Fleisch, eins mit Gemüse) und dann sitzt man zusammen bis zum Jahreswechsel. Da schauen wir ein wenig raus. Böller, Raketen & Co kaufen wir inzwischen auch keine mehr. Lohnt sich einfach nicht. Es gibt um uns herum genug Leute, die scheinbar hunderte Euro in den Himmel schießen. Für mich bedeutet es, dass ich immer mal wi…

  • Ich bin zwar noch nur Verdachtsautist, aber ich teile trotzdem mal ein paar Erfahrungen. Ich bin seit ca 2 Monaten in Therapie. Auch unter der Annahme, dass ich Aspie sein könnte. Mein Therapeut macht einige Dinge, die ich wirklich super finde: - Beim ersten Termin fragte er, woran ich denn arbeiten will. Er hat mir nicht sofort ein Training für "Social Skills" aufgedrängt. Da habe ich alleine schon vieles gelernt und es gibt derzeit wichtigere Probleme, die man zuerst bearbeiten sollte. - Bei G…

  • Werdet ihr "wahrgenommen"?

    Simri - - Autismus-Forschung

    Post

    Das kenne ich leider sehr gut. Besonders frustrierend ist es für mich, wenn ich etwas sagen will und ich komplett ignoriert werde. Ich habe schon darauf geachtet, ob ich zu leise spreche, aber das konnte ich bereits ausschließen. Ich spreche in solchen Situationen (also, wenn ich bemerkt werden will) eher besonders laut, sodass ich sogar die Vibrationen meiner Stimme selber spüre und trotzdem werde ich da oft übersehen/ignoriert. Mit Sympathie scheint es auch nicht zu tun zu haben, da das auch a…

  • Schlechte Orientierung???

    Simri - - Neurologische Vielfalt

    Post

    So richtige Probleme habe ich da nicht. Wie auch bei manch Anderen, hilft mir mein visuelles Gedächtnis. Ich würde sogar sagen, dass mein unbewusster Fokus auf Details da recht hilfreich ist. Es sind oft winzige Details, die mir helfen mich zu orientieren. Nicht selten sind es Details, die niemandem auffallen. Problematischer ist es, wenn ich mal in einer Stadt bin, die ich nicht kenne. Ich behelfe mir da mit Google Maps. Schaue mir zahlreiche Karten und auch Street View an, um zumindest vorab e…