Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from MangoMambo: “Quote from Ann-Diana: “Berlin: Humbold-Universität zu Berlin / Spezialambulanz für Soziale Interaktion (Prof. Dr. Isabel Dziobek): ” Bzgl. Erfahrungen kann ich da auf den entsprechenden Thread verweisen. ” @MangoMambo Hast du zufällig einen Link zu dem Thread? Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Thread schon kenne.

  • Quote from Gluon: “@FruchtigBunt kann ich dir eine PN schicken wegen dem Buch oder du mir? ” @Gluon Wegen welchem Buch?

  • Quote from Pummelchen: “@FruchtigBunt du hast meinen Beitrag nicht mal richtig gelesen. Ich spreche dir überhaupt nichts ab. Du kannst das auch für die wichtigste Sache der Welt empfinden, das ist mir egal. Du musst dann aber akzeptieren, dass andere deine Reaktion als übertrieben empfinden. Gerade wenn man die Möglichkeit hat, eine Sache mit ein paar Worten zu klären, sollte man vielleicht drüber nachdenken, ob das nicht ein guter Hinweis ist, der allen Beteiligten hilft. Du allerdings willst ü…

  • Quote from Shenya: “Quote from Linnea: “Es geht nur um Unfähigkeiten, die speziell sind und dann nicht gerade da zum tragen kommen sollen, wo sie speziell gefragt sind. ” Genau das ist aber bei Autismus und Sozialberufen der Fall. Denn ein Sozialberuf trifft ganz genau die Schwächen eines Autisten (jedes Autisten, via Diagnosekriterien). Und die kann man nicht so leicht mit einem Taschenrechner ausgleichen.Ich finde, man muss einfach fair bleiben. Auch wenn ich diesen Kassierer/Ladenbesitzer/was…

  • Quote from Pummelchen: “Quote from FruchtigBunt: “Und ich war der Meinung, die Person, die etwas erlebt, definiert selbst, ob es für sie eine Lappalie ist oder nicht. Wollen wir es nicht so handhaben, dass wir einfach allen Autisten hier im Forum sagen, sie sollen sich nicht so anstellen, wegen der von ihnen erlebten Lappalien? Ganz ehrlich, man kann von mir halten, was man will, aber ich finde es erbärmlich, solche Meinungen (gerade als Autist) zu vertreten. ” Ich bin noch gar nicht lange hier,…

  • Quote from Ginome: “Auf jeden Fall zahlt das Deine Kasse. Du bist ja privat versichert da ist das ohnehin eher kein Problem. ” Interessant, dass du so gut über die Vertragsbestandteile meiner privaten Krankenversicherung Bescheid weißt. Ergotherapeuten kennen sich nicht generell mit Körperpsychotherapie bzw. Körpertherapie aus. Und den Schluss "Krankenkasse zahlt es nicht" --> "also kann es ja nur Scharlatanerie sein" erspare ich mir mal zu kommentieren.

  • Quote from Digital_Michael: “Quote from FruchtigBunt: “Weiß darüber hinaus jemand, was für eine Form der sozialen Teilhabe nach Kapitel 13 SGB IX die Autismustherapie darstellt? Soll das eine sogenannte Assistenzleistung nach § 78 SGB IX sein oder worunter fällt das genau? ” Mein erster Rat wäre: Wende Dich direkt (ohne Formular) erst einmal an deine(n) Sachbearbeiter(in), denn für das Sozialamt gilt, dass es keine Antragserfordernis gibt, sondern das Sozialamt tätig werden muss, wenn es Kenntni…

  • Quote from AspiIT: “Quote from FruchtigBunt: “Weiß darüber hinaus jemand, was für eine Form der sozialen Teilhabe nach Kapitel 13 SGB IX die Autismustherapie darstellt? Soll das eine sogenannte Assistenzleistung nach § 78 SGB IX sein oder worunter fällt das genau? ” Die Autismustherapie kann soziale, aber auch berufliche Teilhabe sein. ” Ja, das sehe ich auch so. Wenn man es als soziale Teilhabe beantragt, ist momentan meine Frage, welche Unterform der sozialen Teilhabe es ist. Eine Unterkategor…

  • Quote from Lefty: “Quote from FruchtigBunt: “Das Problem ist, dass es mir schwer fällt, eine Entscheidung diesbezüglich zu treffen. ” Yoa, das kenne ich... in dem aktuellen Fall: das Angebot für die Musiktherapie ist schon da. Du müsstest also nicht recherchieren, vergleichen etc. ” Ja. Wovor ich Angst habe: Dass ich dort hingehe und ich kein Konzept erkennen kann (was mich bis jetzt bei fast allen Therapien in eine tiefe Krise gestürzt hat) oder dass ich generell nicht weiß, wie ich beurteilen …

  • @Lefty Die Idee, ein einzelnes Wochenende zu buchen, fänd ich auch gut. Hm, vielleicht stimmt dein Eindruck und das ist wirklich eher für Leute gedacht, denen es relativ gut geht und die andere Probleme haben. Vielleicht sollte ich mit der komplexen PTBS wirklich zu jemandem, der auf dem Gebiet fachliche Expertise besitzt (also auch die psychiatrischen Hintergründe). Oder ich fange wirklich mit der Musiktherapie an, denn da gäbe es ein Angebot in der Nähe. Das Problem ist, dass es mir schwer fäl…

  • Quote from Thimor: “Bitte was? Quote from FruchtigBunt: “Die will für einen Kurs, der an sieben Wochenenden stattfindet über 2.500 EUR ” Dafür kann man ganz schön viele Einzel-Psychotherapiesitzungen von bezahlen. ” Hochgerechnet sind das sogar nur 25 € pro Stunde bzw wegen etwaiger Pausen vermutlich 30€. Aber für eine Gruppentherapie ohne psychologische Fachausbildung finde ich das auch etwas heftig. Ich finde, dass Körperpsychotherapie von den Kassen erstattet werden sollte. Ich würde auch lie…

  • @Lefty Alles klar. Das mit dem Atem ist eine Visualisierungübung. Das mit der Energiefeldgrenze wird zunächst mit einem Seil oder Ähnlichem auf dem Boden gelegt. Später soll man sich diese Energiefeldgrenze aber vorstellen. Ich konnte bisher mit Visualisierungsübungen wenig anfangen. Die Übungen in dem Buch sind für mich dennoch stimmig. Wenn du weitere Übungen oder ein Buch zur Körpertherapie (oder besser noch: therapeutische Angebote) findest, bin ich sehr daran interessiert. Ich habe momentan…

  • @Onugnin Danke für die inhaltlichen Erläuterungen. Quote from Onugnin: “ Man kann also eher sagen, dass das Widersprechen von entsprechenden destruktiven Denkweisen - einseitig (Sicherheits-)Bedenken von der Seite einwerfen, ohne selbst zur Lösungsfindung beizutragen - in den Bereich meiner SIs fällt. Und mein Humor gewöhnungsbedürftig und repetitiv ist ... ” Okay, damit bin ich vorgewarnt

  • @Onugnin Es ist nicht korrekt, was du über Holzprodukte schreibst. Holz hat von sich aus antibakterielle Effekte. Es ging aber auch gar nicht ums Desinfizieren, sondern um die Inhaltsstoffe und Ausdünstungen der Materialien, über die man sich zu Recht Sorgen machen kann (aber natürlich nicht muss). Habt ihr ein Problem mit der Verhütung, oder ist das ein SI von dir, weil du das zweimal anmerkst, obwohl es mit dem Thema "Beißinstrumente" ja rein gar nichts uu tun hat.

  • Quote from Linnea: “Zum Glück darf ich, weil ich sehr niedrigen Blutdruck habe. (ist dann mein Kortisolspiegel per se zu niedrig?) Ich nuckel täglich eine Minipastille Echtlakritze. Sie scheint meine Därme und Aufregung etwas zu beruhigen. ” Es wundert mich, dass das deine Aufregung beruhigt, aber ich frage mich auch, ob dein Cortisolspiegel ggf. niedriger als üblich ist und er daher durch das Lakritz nicht in den 'roten Bereich' kommt. Vielleicht ist das wirklich so, oder bei dir hat das Lakrit…

  • @Lefty Es geht hauptsächlich um eine Form einer speziellen Atemübung und eine Übung in mehreren Stufen, in dem es darum geht, den eigenen Energieraum zu spüren und mittels eines Seils zu markieren. Es ist insgesamt wohl weniger ein technisches Übungsbuch (obwohl ca. 15 Übungen enthalten sind), als dass vielmehr die Hintergründe sehr gut und für mich eindringlich und verständlich (nicht nur vom Kopf her) rüberkommen. Wenn du magst, kann ich dir eine Übung und eine Seite Text abfotografieren, dami…

  • @EmsHerr Das freut mich sehr für dich, dass deine Eltern in der Zeit für dich da waren. Wenn dieses Chaos im Kopf einen so überwältigt, hätte ich nur die Idee (hatte ich bestimmt schonmal wo gepostet), sich mit dem Thema 'Emotionen' zu beschäftigen. Meiner Erfahrung nach können hinter dem Chaos Emotionen und dahinter eigene Bedürfnisse stehen. Wenn man es schafft, die Bedürfnisse zu erkennen und im besten Fall zu befriedigen, kann sich das Chaos möglicherweise lichten. So oder so wünsche ich dir…

  • Quote from Hutmacher: “Quote from FruchtigBunt: “Ich fühle mich möglicherweise sicherer, wenn die Extremitäten nahe am Körper sind. Dann bin ich eher wie eine Kugel. Wenn die Arme und Beine zu weit weg sind, bekommt man vielleicht sonst eher das Gefühl, sich aufzulösen. Das wäre meine Theorie dazu. ” Sehe ich auch so:Wenn ich überhaupt nicht mehr kann und kurz vor der gefühlten Implosion stehe, sitze ich in der Hocke - den Kopf fast zwischen den Knien und die Hände hinter dem Kopf verschränkt, d…

  • Quote from Ljos: “Aber genau das ist es, wo ich Feuer und Flamme für bin. icon_confused.gif Und wofür ich mich richtig interessiere. Ich habe 2016 nach meinem Abitur ein Jahr nichts anderes gemacht, als Leute auf dem Hof, wo ich immer noch mit meinem Pferd stehe, zu unterrichten oder die Pferde zu trainieren. Da hatte ich täglich zwar auch 6-8 Pferde und war platt am Ende, aber es war ein anderes erschöpft sein als jetzt und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber auch das benötigt einiges an Mu…

  • Weil es mir gerade einfällt: Es ist zwar etwas peinlich, aber ich wollte mal fragen, wie viele der mitlesenden User früher am Daumen gelutscht haben. Ich habe darüber länger nachgedacht: Ich habe sehr lange am Daumen gelutscht (da war ich über 10 Jahre alt ). Meint ihr, das hat etwas mit Autismus zu tun? Oder vielleicht bei mir doch eher mit der Bindungsstörung? Ich könnte mir vorstellen, dass ich mich nicht auf den Schnuller verlassen habe, weil man mir den möglicherweise weggenommen hat, wenn …