Search Results

Search results 1-20 of 341.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo @Lefty und andere mit dem 'Motivationsproblem, mich würde interessieren, ob Ihr eine Idee für den Grund im Kopf habt für das Aufschieben. Also ganz konkret: wenn Ihr Euch überlegt 'ich könnte Sport machen und dabei werde ich mich wohl fühlen' (oder eben 'ich könnte putzen und danach das Ergebnis genießen')...kommt dann irgendein Satz in Euch hoch, der ein Gegenargument liefert? Bei mir war das meistens so und deshalb würde es mich interessieren, wie es bei Euch ist. Manchmal, wenn ich auf …

  • @Shenya: tolles Posting, dem ich mich gerne anschließen möchte. Nur vielleicht eine kleine Ergänzung: neben dem Anerkennen der eigenen Gefühle und dem Empfinden, wie es für einen war in einer Situation kann es manchmal auch wichtig für das spätere Loslassen sein, dass man die Trauer darüber da sein läßt und darüber auch weint. Für die innere Heilung ist es zB erst einmal unerheblich, ob es wirklich ein Anschreien war...es ist eher wichtig anzuerkennen, dass es sich für einen selbst als unangeneh…

  • Glaubenssätze

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Zu denken, dass nur Wissen und Logik einen der Wahrheit näher bringen kann wäre doch irgendwie auch ein Glaubenssatz, oder? Ich finde, dass es in dem Video sehr schön erklärt ist, dass jeder Mensch eine Geschichte hat. Und diese Erlebnisse sind oftmals auch mit Ängsten und dem Wunsch nach Sicherheit verbunden. Alles wird in ein System, ein Glaubensgerüst verpackt um es überschaubarer zu machen und ein gewisses Maß an Kontrolle zu erhalten. So kann es passieren, dass das was nicht 'sein darf' auc…

  • Hallo @FruchtigBunt, gut, dann werde ich jetzt das zum letzten Mal auf einen Deiner Beiträge antworten. Ja, meine Trauer wäre meine Verantwortung. Ich hätte auch formulieren können, dass es traurig ist. Das ist keine Vermischung sondern eine Art Bestandsaufnahme am Anfang bevor man etwas bearbeitet, sodenn man es in sich zulassen kann. Ich empfinde es als wichtig (ein Feedback der Gemeinschaft oder anderer Menschen, dass etwas traurig ist). Nicht nur, weil andere Menschen mit einem mit fühlen so…

  • Hallo @FruchtigBunt, schön, dass Du schon eine Idee hast was Dir vielleicht helfen könnte und was Du ausprobieren möchtest. Zum 'Denken als Trick': ich gaube auch, dass das Denken einen in die Irre führen kann und davon abhalten kann voran zu kommen (konkret als Beispiele: Zusammenhänge zu erkennen, Disfuktionalitäten in sich aufzudecken usw.). Vor allem kann es einen davon abhalten zu fühlen, also Emotionen zu fühlen und auch den Körper zu spüren. Erstaunlicherweise können Erkenntnisse nicht nu…

  • Dominierendes Verhalten

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Shenya: “ Vielleicht weil dominierend wie dominant wirken kann, aber andere Absichten oder Gründe dahinter stecken?Dominant sein: der Wille über andere zu bestimmen Dominierend sein: alle möglichen Gründe, Verhalten wirkt bestimmend, kann aber aus Selbstschutz so sein, oder aus Angst, oder aus Unfähigkeit usw. Ich finde es dann aber ehrlich gesagt falsch, es dominierend zu nennen, weil das missverständlich ist und ein schlechtes Bild auf Autisten wirft. Soll man doch lieber gleich das…

  • Danke, ist lieb von Dir.

  • Danke für das Einstellen der Puzzle-Links. Ich habe auch einen (ich mag die verschiedenen Puzzleteilmöglichkeiten): de.jigzone.com/

  • Ja, leider wird das 'schöne Wochenende' oftmals als Floskel benutzt. Ich selbst gebrauche es, wenn ich dem anderen wünsche, dass das Wochenende schön wird jedoch nicht weiß, was genau er zu der jeweiligen Zeit als schön empfinden wird und was ihm gut tun wird. Dann kann ich es nicht konkreter ausdrücken. Das Sprichwort mit dem Glashaus empfinde ich als sehr gut bildlich ausgedrückt. Es geht ja um eine Situation in der ein Mensch dem anderen etwas vorwirft, was er selbst ebenfalls tut und was ihm…

  • Quote from Linnea: “Quote from kikilino: “Oder sich innerlich einen Wohlfühlort vorstellen an dem alles schön und sicher ist. Wobei das schwierig sein kann, wenn das Vertrauen fehlt ” Ja.Ich kenne es von Traumatherapie..der Ort des -Schutzes..war kurz einer, dann schlich sich wieder etwas ein. Zum Mäusemelken. ” Ja, das ist sehr nervig und kann auch entmutigend wirken. Vielleicht ermutigt es Dich, wenn ich Dir von mir etwas erzähle: ich habe das auch erlebt. Ich habe ja schon geschrieben, dass i…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Icke ooch. Was ich immer wieder interessant finde bei solchen Diskussionen ist (egal ob ein Konsenz entsteht), die Vielschichtigkeit/Vielfalt der Definitionen und Empfindungen zu einzelnen Begriffen bei jedem Einzelnen. Quote from Eurich Wolkengrob: “Quote from kikilino: “Mmh...ich finde, dass nur ein Teil dessen ausgedrückt wird was wirklich in einem ist. ” Was sich aus meiner Sicht von selbst versteht, bzw. per definitionem so ist. Das Innenleben ist vielschichtig; natürlich spielt sich dort v…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @Eurich Wolkengrob: ja, verstehe was Du meinst (glaube ich ). Mmh...ich finde, dass nur ein Teil dessen ausgedrückt wird was wirklich in einem ist. Auch Ohnmacht wird nicht ausgedrückt (ist ja eine Komponente die oftmals dabei ist weil Wut Indiz für Grenzüberschreitung/ mangelnde Bedürfnisbefriedigung) da der des Sarkasmus sich bedienende sich durch die Art des Ausdrucks in eine höhere Position begibt, die Wut wird quasi nicht in 'reiner Form' kommuniziert. Weiß nicht, ob ich das verständlich au…

  • @Linnea: man kann auch versuchen sich auf die angenehmen Körperempfindungen zu konzentrieren (z. B. angenehme Wärme spüren, ein Körperteil, das sich gut anfühlt oder aber auch Geräusche der Umgebung (oder Stille) die man als 'normal' empfindet). Du kanntest glaube ich auch Levin, oder? Da geht es ja auch darum den Körper aus dem Alarmmodus heraus zu bringen in einen entspannten Zustand. Oder sich innerlich einen Wohlfühlort vorstellen an dem alles schön und sicher ist. Wobei das schwierig sein k…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Eurich Wolkengrob: “@kikilino Mit der dem Sarkasmus innewohnenden Überspitzung wählt man gleichsam einen (emotional) aktiven Umgang mit dem Ärgernis; der Ärger wird weder unterdrückt noch ignoriert sondern findet einen Ausdruck, es wird ihm Luft gemacht. Das ist keine Abwehr gegenüber dem eigenen Gefühl sondern genau das Gegenteil davon. ” Das ist nur eine der möglichen Emotionen und oftmals steckt unter der Wut eine Trauer. Die Trauer findet mittels Sarkasmus auch nur sehr indirekt A…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Hallo @Eurich Wolkengrob, mmh...so ganz verstehe ich Deine Aussage nicht...ein Gegenangriff ist doch eine Art Abwehr, oder? Wenn ich über eine traurige Begebenheit erzähle sie aber ausschließlich lustig erzähle so wird doch im Grunde so getan als ob die Trauer gar nicht da wäre? Der Trauer wird doch somit gar kein Raum gewährt (egal aus welchen Gründen).

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Eurich Wolkengrob: “Quote from kikilino: “Ich denke, dass man auch sehr bewusst den Fokus auf den Witz, das Komische etc. legen kann und Trauer/Angst 'ignorieren' kann zumal es ja sehr oft neben Trauer und Angst auch eine komische Seite gibt. Also würde ich es nicht nur auf 'reflexartig' begrenzen wollen. ” Ja, da gebe ich Dir Recht. Nur so ohne Weiteres ist davon nicht auszugehen - oft geschieht es einfach aus dem berühmten Spaß an der Freude oder aber folgt den besagten, bereits emf…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Eurich Wolkengrob: “Quote from kikilino: “Eine Überlegung zum Thema Ironie und Sarkasmus: könnte es sein, dass es sich um die Abwehr echter Emotionen handelt, wie Ängste und Trauer? Dies scheint mir bei näherer Betrachtung doch recht häufig der Fall zu sein. Was denkt Ihr? ” So allgemein würde ich es nicht fassen - aus meiner Sicht ist Ironie das Salz im Leben und Sarkasmus der Pfeffer. Doch wenn man reflexrtig dazu neigt, alles ironisch zu brechen, weicht man dadurch nicht nur dem Er…

  • Ironie und Sarkasmus

    kikilino - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich möchte mich den Ausführungen von @Happy to be anschließen und nur noch eines ergänzen: sobald Gefühle/Emotionen hinzu kommen (oder Bedürfnisse besonders stark sind) fällt es Menschen oft sehr schwer aus ihrer eigenen Perspektive hinaus sich eine andere vorzustellen. Das eigene Innere (also die Gefühle oder Wünsche) aus einer beobachtenden Perspektive zu betrachten ist meiner Meinung nach eine Grundvoraussetzung auch in emotionalen Situationen einen 'Blick von oben' zu bewahren und in der Lag…

  • Nur noch ganz kurz zu den Heilpraktikerausbildungen: Es gibt zwei verschiedene Arten von 'Ausbildung'. Die eine ist lediglich eine Vorbereitung für die amtliche Überprüfung. Von der amtlichen Heilerlaubnis im Bereich der Psychotherapie sind einige Krankheitsbilder ausgenommen. Zudem wird erwartet, dass der Antragsteller eine weitere Ausbildung in Therapieverfahren gemacht hat. Und das ist die zweite Art von Ausbildung. Wenn diese Ausbildung professionell ist so dauert sie länger und beinhaltet n…

  • @FruchtigBunt, nö, ist nichts aufgesetzt. Ich brauche mich nicht zu verteidigen....das ist ein Konzept, das man auch loslassen darf und auch kann...wenn man es will kann man das auch. Es geht im Leben um ganz andere Dinge und nicht um Polaritäten. Aber das musst Du nicht fühlen...ist schon ok. Vielleicht wäre es mal eine Alternative für Dich nicht so polar zu denken, sondern auch anderes einfach mal da sei zu lassen...wenn man nicht mehr Recht haben will und muss bringt einem das sehr viel Freih…