Search Results

Search results 1-20 of 137.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Ljos: “Habe auch schon angemerkt, dass ich mit Musik auf beiden Ohren wesentlich konzentrierter arbeiten kann. Geht aber nicht, weil ich, wenn alle Mitarbeiter beschäftigt sind, als Azubi eben ans Telefon gehen muss. Das höre ich aber nicht, wenn ich auf beiden Ohren meine Musik laufen habe. ” Habt ihr ggf. die Möglichkeit, per Headset zu telefonieren? Dann kannst du damit Musikhören und wenn jemand anruft, klingelt es im Headset, du bekommst mit, dass jemand anruft und kannst das Ges…

  • @Sonne Ich hatte meinem Arbeitgeber immer wieder mitgeteilt, dass es mir zu laut ist, es selbst in den Pausen keine Rückzugsmöglichkeiten gibt und gefragt, ob ich in einem Raum, der nur manchmal für Besprechungen genutzt wird, arbeiten könnte, was abgelehnt wurde. Dann schlug ich wiederholt vor, ob ich nicht wieder Home Office zumindest an den Tagen machen kann, wo es mir nicht gut geht. (Das war früher mal erlaubt, wurde aber nach einem Wechsel der Vorgesetzten abgeschafft). Auch das wurde abge…

  • @Surprised Auf der Website der PIA steht: "Das Behandlungsangebot richtet sich an Kranke, die wegen ihrer Art, Schwere und Dauer ihrer Erkrankung eine kontinuierliche krankenhausnahe Versorgung benötigen." Dieser Satz schreckt mich irgendwie ab.

  • Quote from Shenya: “Ich wusste nicht, dass ein Psychiater einfach so Leute ablehnen kann (wenn grundsätzlich noch Kapazitäten da sind). Mit welcher Begründung machen sie das? ” Heute habe ich 6 Stück angerufen, 5 davon nahmen keine Leute mehr auf. Der 6. (Arzt war hier selber am Telefon), fragte mich kurz, worum es geht, denn so könne er schon mal prüfen, ob es passt und wenn nicht, dann würden er und ich sich die Zeit für einen unnötigen Termin sparen. Ich sagte es ihm und er meinte, dass ich k…

  • @Sonne, mein Arbeitgeber kam mir schon sehr viel entgegen. Bevor ich irgendwelche Diagnosen hatte oder den SBA. Alles nur über Gespräche, ich selber hatte damals noch gar keine Ahnung von Autismus oder ähnlichem, merkte aber, dass ich so wie die anderen nicht arbeiten kann. Nachdem ich das erste Mal 2 Monate am Stück krank war, bekam ich einen ruhigeren Platz, dann Kopfhörer, dann fast kein Telefon (wurde mir angeboten, ich fragte nicht danach), dann keinen Schichtdienst, dann einen noch ruhiger…

  • Bei mir ist nach der Diagnose nicht viel passiert. Ich habe einen GDB beantragt, auch einen Ausweis bekommen, aber Hilfe dennoch nicht. Wo anders im Forum schrieb ich schon mal, dass ich länger krank geschrieben war, Krankengeld bekam und dank meines Arbeitgebers nun zu Hause arbeiten kann, bald aber wieder zurück ins Büro muss. Vor ein paar Tagen war ich dort zu Besuch, weil ich etwas abholen musste und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, mich wöchentlich wieder 40 Stunden dort aufzuh…

  • Quote from Tauriel: “Ich liebe den Winter ♥ Da kann ich extra oft rausgehen nur um mich dann um so wohler zu fühlen wenn ich mich zuhause einnisten kann. Ich fühle mich überhaupt nicht depressiver ... sondern geborgener ” So ähnlich geht es mir auch. Ich würde mich lieber im Sommer einigeln, bzw tu es sogar teilweise. Da ist es so früh schon so hell, so viele Menschen unterwegs, überall Lärm, Trubel und Gewusel. Im Winter ist es um die selbe Uhrzeit viel entspannter. Im Winter bin ich mehr draus…

  • Quote from Surprised: “Ah, okay, ich verstehe. Wobei ich Kolleginnen habe, wo ich mir ziemlich sicher bin, dass die auch im Spektrum sind und gerade bei einer fände ich ein Auting super, weil sie ihren Job total gut macht und das anderen verdeutlichen würde, dass Autist*innen auch im Sozialberuf kompetent sein können. ” Vielleicht wissen die Kolleginnen selber gar nicht, dass sie möglicherweise im Spektum sind und können sich daher nicht outen. Ging hier einigen, die erst im Erwachsenenalter die…

  • Im Bayerischen Fernsehen, heute um 09:30 Uhr: br.de/br-fernsehen/sendungen/s…ten-stolperstein-100.html

  • Den Gutschein Ärger kann ich gut nachvollziehen. Hatte da auch schon das ein oder andere Erlebnis. Quote from FruchtigBunt: “Was mich am meisten stört, ist, dass Fehler nicht zugegeben werden. Ich habe keinerlei Entschuldigung von der Mitarbeiterin erhalten, bei der ich 30 Minuten warten musste und die dann bei Eintreffen auch noch behauptet hat, ich hätte keinen Termin gehabt. Das geht doch nicht. Mich macht das nun mittlerweile gar nicht mehr so richtig wütend, sondern vor allem sehr traurig. …

  • Quote from Lex: “Lustig, die Frage, ob ich Probleme habe, mich zu schminken, hatte ich noch nie in einem Fragebogen, habe ich aber. ” Die Frage kam in einem Bogen, den ich vor Ort ausfüllen musste. Bei dem Bogen gab man als Antwort nicht nur ja oder nein an, sondern es war auch durchgestuft mit "nie selten oft immer". Es störte mich, dass keine mittlere Auswahl wie "manchmal" dabei war, die bei einigen Fragen passend gewsen wäre. Bei den Fragen gings um den normale alltägliche Sachen wie Körperp…

  • Die Fragebögen fand ich teilweise auch kompliziert. Bei den Bögen, die ich zuhause ausgefüllt habe, habe ich auch ein paar Anmerkungen gemacht. Entweder als Zettel oder mit Pfeil auf die Rückseite. 3-4 Fragen habe ich freigelassen und dann in die Anmerkung geschrieben, wie meine Antwort ausfiele, je nach dem, was die Frage bedeuten soll. z. B. "Wenn ich ein Gebäude sehe, interessiert mich, wie es aufgebaut ist" (oder so ähnlich) Da schrieb ich als Anmerkung, wenn es sich um einen Plattenbau, ein…

  • Dann müsstest du mit dem Diagnoseschreiben erst einen Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderung stellen beim Versorgungsamt oder dem Amt, welches in deiner Gegend zuständig ist. Erst dann, wenn dort ein GdB festgestellt wurde, kannst du die zusätzlichen Urlaubstage anfordern. Den Ausweis kann man zusätzlich beantragen, aber der ist in dem Falle nicht relevant.

  • Ja, das sollte auch ohne Ausweis gehen, sofern du dennoch einen Bescheid über eine Schwerbehinderung mit einen GdB von mindestens 50 erhalten hast. Oder meinst du, nur die Diagnose und ganz ohne festgestellte Schwerbehinderung? Falls letzters gemeint ist, dann stehen einem keine zusätzlichen Urlaubstage zu.

  • Ich fand das mit den Bussen wirklich mühsam und hab bei Woche 12 abgebrochen. Ich weiß nicht, ob es bis zur 52 oder 53. Woche im Jahr geht, aber ich hatte dann keine Lust mehr. Das mit dem Regler verschieben ist auch nicht einfach, da irgendeine Zahl genau zu treffen.

  • @thelord Wir haben keine Schwerbehindertenvertretung, nur einen Betriebsrat. Er wird mir aber nicht helfen können dabei, einen Arzt zu finden, der handelt. Ich glaube, der Integrationsfachdienst ist auch eher für den Arbeitsplatz zuständig. Dort habe ich im Moment ja schon das Maximale an Erleichterung bekommen. So gut können Sie den Arbeitsplatz gar nicht einrichten, dass er vergleichbar mit zuhause wäre. Der IFD könnte mir wahrscheinlich erst dann helfen, wenn es mir so gut geht, dass ich über…

  • Quote from Surprised: “Wie wäre es, die nochmal - alle drei - anzurufen und zu sagen, dass es dringend ist? Oder sogar zu einem von denen während der Sprechstunde direkt hingehen und sagen, dass es so dringend ist, dass du gerne auch ewig wartest, aber heute noch drankommen willst? Soweit ich weiß dürften die dich nicht wegschicken. Und bei dir klingt es schon dringend. (Ich habe das kürzlich bei einem Arzt auch so gemacht, als was wirklich akut war.) ” Am Dienstag werde ich die Ärzte aus der Li…

  • Quote from Surprised: “Hier deutsche-rentenversicherung.de…nd_Ablauf_einer_Reha.html steht wie das geht. Offensichtlich kannst du dich direkt an die Rentenversicherung wenden. Übrigens hast du ein Wahlrecht wo du deine Reha machen möchtest. ” Vielen Dank. Das klingt auf den ersten Blick gar nicht so kompliziert. Ich werde dort einen Beratungstermin vereinbaren. Quote from Surprised: “Ich glaube ich würde an deiner Stelle mal zu einem Psychiater gehen, der sich mit Autismus auskennt. Das könnte i…

  • @Surprised Brauch ich dazu einen Arzt oder kann ich die Reha auch so beantragen? Die Krankenkasse müsste ja an den Krankschreibungen der letzten zwei Jahre (letztes Jahr fast 40 Fehltage) sehen, warum ich krankgeschrieben war. Die Ärzte glauben mir ja nicht mal richtig, dass ich mich schlecht fühle, da ich ja wieder arbeite und ich bring es wohl in der Arztpraxis nicht so gut rüber. Für August habe ich einen Termin bei einem Neurologen vereinbart, weil meine Migräne Aura zur Zeit verstärkt auftr…

  • Quote from Shenya: “Wäre Teilzeit eine Möglichkeit, und bei Anfragen nach Einspringen-Können auch Nein sagen? ” Über Teilzeit z. B. 30 Stunden, habe ich auch schon nachgedacht. Im Moment trau ich mich aber nicht. Es ging mir ohne zu Arbeiten auch nicht wirklich besser. Werde ich dann wieder komplett arbeitsunfähig bzw. schaffe es nach der Home-Office Zeit nicht ins Büro zurück, dann berechnet sich das Krankengeld nach dem letzten Gehalt. Teilzeitgehalt wäre schon ein spürbarer Abstrich, der aber…