Search Results

Search results 1-20 of 852.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Was ist schlimmer @Karou: 'Freundschaften', die einen anstrengen, auslaugen und die einem nicht wirklich gut tun. Oder allein sein? Und Kontakte z.B. über das Internet zu haben?

  • Quote from Karou: “Ich weiß eigentlich selbst nicht, warum ich mich überhaupt mit ihr treffe, aber die Vorstellung, gar keine Freundin zu haben, behagt mir nicht, ich will nicht asozial wirken. ” Hmm... ich kann (ein wenig) nachvollziehen, dass man lieber 'Freunde' hat, die einem nicht viel geben als allein zu sein. Aber um nicht asozial zu wirken? Ich finde nicht, dass Menschen, die eine Freunde haben asozial sind. Unsozial vielleicht - aber das ist doch nicht schlimm? Ich hatte bis vor 10 Jahr…

  • Quote from RegenbogenWusli: “Kennt sowas jemand hier? ” Ja, das kenne ich auch. Ich denke, es liegt tatsächlich am Alter. Mit zunehmendem Alter strengen mich Kompensationstechniken, die jahrelang (oder gar jahrzehntelang) erfolgreich waren, immer mehr an - ich bin schneller überfordert. Und auf diese Überforderung reagiere ich dann nicht mehr geduldig oder gelassen, sondern werde wütend. Wobei die Wut meist ungerichtet ist - ich bin nicht wütend auf (wen oder was auch immer) - ich bin einfach nu…

  • Quote from Phreno: “Wenn man schon beim Ausfüllen der Unterlagen um Hilfe zu beantragen, Hilfe braucht. ” Deshalb war ich froh, dass mir der Verein dabei geholfen hat. Zumal sie auch die richtigen Formulierungen kennen und nicht aus Versehen etwas falsches schreiben.

  • Quote from BlaueStunde: “So, dass man sich zur beiderseitigen Zufriedenheit austauschen kann. Habt ihr da gar keinen Bock drauf? Das geht ja nicht nur mit Freund*innen, sondern auch mit Menschen, die man nicht so gut kennt. ” Ich finde das... seltsam. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich meine Mutter immer als sehr neugierig und übergriffig empfand. Wenn sie eine gute Stunde mit Bus und Bahn zu mir unterwegs war, hat sie mir hinterher die Lebensgeschichte von Menschen erzählt, die sie unterw…

  • Quote from Phreno: “Mich verärgert das, weil es mir so vorkommt als ob mal wieder eine Behörde versucht, sich davor drücken (RW) zu können etwas bezahlen zu müssen. ” Am einfachsten ist es, wenn du dir einen Anbieter suchst - und dir dann von denen (die ja Klienten bekommen möchten) helfen lässt. So habe ich es auch gemacht. Für mich hat sich die Suche nach dem "richtigen" Anbieter als das Schwierigste am Ganzen herausgestellt. Von der Diakonie wusste ich, dass sie ABW anbieten, hatte aber auch …

  • @unikum Mir geht es sehr ähnlich wie dir - andere Menschen finde ich zum größten Teil uninteressant. Einzig bei Punkt 3 gibt es eine Abweichung, weil ich nicht gern im Mittelpunkt stehe und die Aufmerksamkeit anderer eher nervig bis bedrohlich empfinde. Quote from BlaueStunde: “Generell wünsche ich mir aber, dass andere sich für mich interessieren, ” Für mich fühlt sich das sehr oft wie Neugierde oder sogar Übergriffigkeit an, das mag ich absolut nicht.

  • @Matou Ich mag das winterliche Einigeln, weil ich da viele Dinge machen kann, zu denen ich im Sommer nicht komme (weil ich da gern draußen bin). Für den kommenden Winter habe ich ein Großprojekt geplant und darauf freue ich mich schon.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Was machst du denn stattdessen? ” Ich habe zum Glück noch mein altes Auto. Und ich hoffe, dass es auch noch lange so bleibt. Quote from RegenbogenWusli: “Oder was würdest du jemandem raten dem es auch so geht, der aber kein Auto bzw Führerschein hat und sich andere teurere Recourcen (teurer als Öpnv) nicht leisten kann? ” Da habe ich leider keinen Rat - außer eine Begleitung, z.B. im Rahmen des ABW oder mit Merkzeichen B im SBA.

  • Quote from Thajanu: “Weiß jemand, wie lange Wallnusskerne aus einer geöffneten Packung haltbar sind ” So lange, bis sie ranzig werden. Das schmeckt man sofort.

  • Mich überfordern öffentliche Verkehrsmittel (egal ob Bus, Straßen-/U-Bahn oder Zug) grundsätzlich - bis an oder sogar über die Belastungsgrenze hinaus. Darum nutze ich sie nicht. Und falls es sich einmal nicht vermeiden lässt, dann ganz sicher nicht allein.

  • Quote from FruchtigBunt: “Wenn ich schon hier mich dafür rechtfertigen muss, warum ich mich auf einen solchen Platz setze und dazu Artikel verlinkt werden, die Schwerbehinderte, die auf diesen Plätzen sitzen wollen, diffamieren, frage ich mich, ob ich mich dann zukünftig im Zug vor Fremden rechtfertigen werden 'muss', warum ich da sitzen will. ” Du hättest den Artikel ganz lesen sollen. Es geht nämlich nicht um Diffamierung - und wenn, dann höchstens um die Diffamierung unhöflicher Rüpel. Was di…

  • Desorientierung

    Leseratte - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from akelei: “Ich bin weiblich, 45 und habe keine Ahnung, was ich werden will, wenn ich mal erwachsen werde, falls das jemals passieren sollte. ” Ich werde nächsten Monat 60 und weiß auch noch nicht, was ich mal werden will, wenn ich groß bin. @SanEve - Frage so schnell wie möglich nach einem Termin für die Diagnostik, weil es über ein Jahr werden kann, bis es soweit ist. Falls du dich dann doch anders entscheidest, ist das kein Problem. Aber zu lange grübeln und nachdenken, bringt eher nu…

  • Wenn ich einen Ort besuchen möchte, dann besuche ich den Ort und möchte möglichst schnell und komfortabel dort hin kommen. Wenn ich übers Meer schippern möchte, dann sind mir die Orte egal, weil ich dann nur Wasser und Ruhe will. Kreuzfahrten finde ich theoretisch toll - praktisch schreckt mich so ein Kreuzfahrschiff mit hunderten von Passagieren aber ab (unabhängig vom Umweltgedanken). Ich könnte mir aber gut vorstellen, auf einem Frachtschiff zu reisen. Dafür gibt es mittlerweile auch Reiseanb…

  • Quote from Moi: “*aktualisier* Hat keiner von euch einen Tipp? Vielleicht ein Psychiater in Dortmund, Gelsenkirchen, Bochum, Duisburg etc.? ein Psychologe? ” Ich kann dir meine ehemalige Therapeutin in Lünen empfehlen. Sie heißt Julia Prinz und arbeitet in der Praxis Dr. Wilhelm. Sie war es, die bei mir den Verdacht äußerte. Damals hatte sie selbst noch nicht sehr viel Erfahrung und wir haben gemeinsam 'gelernt'. Dadurch, dass sie selber erst anfing sich intensiver mit AS zu beschäftigen, war si…

  • Macht ihr Sport?

    Leseratte - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from sempron: “Rehasport findet doch üblicherweise in einer Gruppe statt? Ich hatte auch vor einiger Zeit ein solches Rezept über Rehasport erhalten; da es in einer Gruppe stattfinden sollte (und auch mit dem Orthopäden da nichts zu verhandeln war), habe ich es nicht wahrgenommen - statt dessen machte ich nur ein paar Physiotherapie-Termine mit, die aber nicht viel bzw. nichts brachten. ” Ich hoffe nicht. Ich habe dem Orthopäden gesagt, dass ich das nicht kann - bwz. meine Betreuerin hat e…

  • Quote from kame: “Habt ihr ähnliche Probleme mit Nachrichten? ” Ja. Quote from kame: “Wie geht ihr damit um? ” Ich ignoriere sie und stolpere eher zufällig mal drüber. Den täglichen Müll mag ich nicht mehr hören oder lesen. Hintergrundberichte zu bestimmten Themen finde ich aber interessant.

  • Macht ihr Sport?

    Leseratte - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Früher habe ich regelmäßig im Garten gearbeitet und lange Waldspaziergänge mit den Hunden unternommen. Zusätzlich war ich 2 bis 3 mal im Fitnessstudio. Nach meiner Trennung fiel das alles ersatzlos weg - kein Garten, in der Stadt mochte ich nicht spazieren gehen und für Fitnessstudio hatte ich kein Geld mehr. Das wurde dann u.a. mit einer recht extremen Gewichtszunahme garniert. Als ich mich nach meinem letzten Umzug in eine bessere Gegend endlich wieder aufgerafft hatte, regelmäßig spazieren gi…

  • Genau aus den Gründen, die du aufgezählt hast, @Lex, weigere ich mich, jemals wieder eine Art von Gruppentherapie zu machen. Stationäre Therapien und Tageskliniken sind der absolute Horror für mich, gerade wegen solcher Gruppensituationen, die ich oft (wenn nicht meist) als übergriffig empfinde.

  • Quote from ZeroLifeSkills: “Kann es sein, dass Psychologen auch über Jahre Autismus nicht erkennen und stattdessen alle möglichen psychischen Störungen diagnostizieren? ” Zumindest für die Vergangenheit stimmt es, sonst hätte ich meine Diagnose nicht erst mit 57 Jahren erhalten, nachdem ich vorher viele unterschiedliche, sich teils widersprechende, Diagnose bekam.