Search Results

Search results 1-13 of 13.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Vielen Dank an @Mock vom Plock und @Dennis82HH für die Infos zum NPZ. Nach allem, das ich bisher las und hörte wird es für mich wohl darauf hinaus laufen, dass ich bei Dr. Seifer (Bremen) und dem NPZ Termine mache. Sobald ich mental dazu bereit bin. Ich bin nur noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich will, dass die KK von einer positiven Diagnose erfährt. Ich werde sicherlich noch weiter recherchieren, welche (erwünschten oder auch unerwünschten) Folgen das auf künftige Entscheidungen, Situation…

  • Quote from lolligo.virgo: “Ich habe vor zwei Jahren mein Soziologie-Studium abgeschlossen und vor einem Jahr meine Autismus-Diagnose erhalten. [...] Während meiner Studiengänge (BA und MA) habe ich mich dann in der Marktforschung mit Praktika ausprobiert, nur um festzustellen, dass mir der Bereich zu kommunikationslastig ist. Habe dann noch versucht als HiWi einzusteigen, was aber auch misslungen ist. [...] Jetzt bin ich 32 und nach meinem Langzeitstudium mit Praktika und berufsfremdem Nebenjob …

  • Quote from PressPlayOnTape: “Ich persönlich habe meine eigenen Erfahrungen mit ihr gemacht. Keine positiven, aber das ist natürlich subjektiv. Sie arbeitet übrigens mit der PEM zusammen. Ein Schelm wer dabei böses denkt. ” PEM? Wie in Perdekamp’sche Emotionsmethode?

  • Quote from Rhianonn: “das klingt sehr gut . Ich habe mir die Seite angesehen. Was mir nicht so klar wurde : Sind das dann nur 2 Stunden. ( denn dann würde meine Bezahlung ja auch hinkommen, ich hatte 6 Stunden ).? ” Quote from Needle: “Ich habe mir die Seite des NPZ angeschaut und dort steht, dass sie den Betrag laut GOÄ erheben. Dann kann man bei 100€ im Schnitt von etwas unter eine Stunde Behandlung/Diagnostik ausgehen. Mir erscheint das merkwürdig. Falls du eine Diagnostik dort in Erwägung zi…

  • Nein, @Rhianonn, das ist nur mein persönliches Wunschlimit. Mehr möchte ich nicht bezahlen, d.h. wenn es teurer wird prüfe ich, ob ich es doch über die Kasse mache. Aber beim NPZ in Hamburg kostet es lt. deren Website auch genau 100,-/140,-.

  • Ich möchte mich inzwischen doch um eine Diagnose bemühen und habe schon sehr viele sehr sinnvolle Informationen zu dem Thema hier im Forum gefunden. Zuerst bin ich auf Claudia Eckhardt in HH gestoßen, habe sie angeschrieben und leider erfahren, dass sie nur noch Therapie und keine Diagnostik mehr anbietet. Sie hat wohl irgendwann 2018 mit der Diagnostik aufgehört. Schade. Es klang so gut. Dann bin ich hier im Forum auf diese beiden Anlaufstellen gestoßen: Dr. Marietta Seifer, Bremen NPZ, Hamburg…

  • Quote from Leonora: “Naja, wenn das Verhältnis der gestellten Diagnosen 3:2 bzw. 2:1 ist, die tatsächlich Quote aber doch 1:1 sein sollte (was ich persönlich für gut möglich und sogar wahrscheinlich halte), würden immer noch mehr Frauen als Männer übersehen. ” Dieser Annahme würde ich mich anschließen. Es ist zumindest möglich, dass der Ursache nach kein geschlechtsspezifischer Unterschied im Vorkommen von ASS besteht und Frauen und Männer eigentlich gleich oft betroffen sind. Eine der Quellen, …

  • Quote from Ani: “Genickbrecher (RW) sind bei mir Flexibilität und Spontaneität (tendiert gegen Null) und Teamfähigkeit (kriege ich hin, aber mit sehr viel Kraft und Kompensation). Man kann ja nicht alles können ” Ja, das sind heiße Eisen (RW). Ich hab das Gefühl, mir hat man die Notwendigkeit für Flexibilität, Spontanität und Teamfähigkeit (wir nannten das damals "Mannschaftstauglichkeit") von früh an so intensiv vermittelt, dass ich phasenweise von ganz alleine gegen Routinen (die ich zum Selbs…

  • Mein Eindruck ist aktuell ein anderer, daher meine Frage. Vielleicht hat ja noch jemand eine Antwort darauf.

  • Wie schön, dass es hierzu schon eine Diskussion gab. Ich suche nämlich auch nach Informationen zur fachlich qualifizierten Diagnose für gut kompensierende Frauen, die einigen inzwischen veralteten ASS-Vorurteilen schlicht nicht entsprechen. Dass es einen Genderbias in der Medizin und insbesondere in der ASS-Diagnose gibt, halte ich für inzwischen recht gut belegte und in Fachkreisen zunehmend diskutierte Tatsache. Ich beziehe mich dabei zum Beispiel auf diese Informationen: springermedizin.at/ar…

  • Ich höre und lese immer wieder, dass folgende Stärken oder Fähigkeiten mit einer ASS durchaus kompatibel sind oder sich gar aus ihr ergeben können: 1. Komplexe Sachverhalte recherchieren, verstehen und zur Vermittlung an Dritte aufbereiten. 2. Analysefähigkeiten. 3. Strukturiertes Arbeiten. 4. Gründlichkeit, Genauigkeit, Verlässlichkeit. 5. Regelkonforme bzw. regelbasierte Bearbeitung. 6. Detailkenntnisse erwerben (z.B. Normen, Verordnungen, Gesetze). 7. Selbständige Arbeitsweise. Eigeninitiativ…

  • Hallo Monisma, ich bin selber noch ganz neu und unerfahren in Sachen ASS, aber ich kann deine Zeilen nicht lesen ohne zu antworten, denn bei jedem Punkt musste ich heftig nicken und bei den Punkten Simultanübersetzungen, Hörspielen und Dokus sogar laut loslachen. Ja, ja und nochmal ja. Ich kenne das alles und es ist schrecklich. Es muss früher bei mir mal weniger schlimm gewesen sein, weil ich offenbar - so sagt meine Erinnerung - auch in Kneipen und Clubs Gespräche teilweise erfolgreich geführt…

  • Hallo zusammen, mir kommt mir vieles, das hier schon angesprochen wurde sehr bekannt vor. Die Gründe für die Überforderung ähneln sich: Soziale Interaktion an sich ist für mich sehr anstrengend und war es in meiner Wahrnehmung schon immer. Je mehr Menschen zusammen kommen, je mehr man im Zentrum der Aufmerksamkeit steht und je mehr Umweltreize dazu kommen, desto kürzer ist bei mir die Zeitspanne, in der ich das ertragen und dabei nach außen hin 'normal' wirken kann. Am Anfang einer Party oder Ge…