Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @thelord Ich hatte extra die Quelle angegeben im Beitrag, nun sehe ich, dass sie verschwunden ist. Der Titel des Buches lautet: "Hochfunktionaler Autismus bei Erwachsenen" von Dziobek und Stoll, 2019, Seite 130.

  • Quote from Eurich Wolkengrob: “Quote from FruchtigBunt: “Ich habe mit den Autoren nichts zu tun und bin nur als Anwenderin von dem Buch recht überzeugt. ” Ich frug nach, um zu erfahren, ob es für auch mich interessant sein könnte. Danke für die Antwort. ” Gern geschehen. Ich wollte nur vorsorglich jeglichen möglicherweise aufkommenden Verdacht der Schleichwerbung entkräften, weil ich das Buch ja geradezu anpreise.

  • Da der Code vorne frei im Buch steht (nicht zum Aufrubbeln nach dem Kauf) könnte es sein, dass die Autoren die Arbeitsblätter zur freien Verfügung stellen, wobei die Generierung eines Codes (der wohl in allen Büchern gleich lautet) eher dagegen spricht. Falls jemand Interesse an einem gemeinsamen Bearbeiten der Arbeitsblätter bzw. einem Austausch darüber hat, könnte ein neuer Thread dazu eröffnet werden.

  • @Eurich Wolkengrob Was "man" sich darunter vorstellen "soll" weiß ich nicht. Ich habe mir die Arbeitsblätter zum Thema "Gefühle" nicht ausgedruckt, weil ich schon häufig an dem Thema gearbeitet habe und für mich momentan andere Themen Priorität haben. Ich kann aber die Titel der Arbeitsblätter nennen. Vielleicht kannst du dir darunter mehr vorstellen: - Wissenswertes über Emotionen - Gefühlstagebuch - Gefühle als Kompass für Bedürfnisse - Negative Gefühle identifizieren und reduzieren - Gefühle,…

  • Quote from Lissy: “Meine bisherigen Erfahrungen mit PKH zeigen mir, dass der engagierte Anwalt seinen Aufwand sehr gering hält - was verständlich ist, sich in einem komplexen Fall, als welchen ich diesen bezeichnen würde, aber schnell ungünstig auswirken kann. ” Die Frage ist, ob der VDK in der Hinsicht besser arbeitet. Vermutlich sind die Chancen in etwa gleich. Man kann vermutlich Glück haben und einen Anwalt finden, der dir wirklich helfen will und seinen Beruf als Berufung sieht und nicht nu…

  • @AspiIT Ich arbeite momentan das Buch "Hochfunktionaler Autismus bei Erwachsenen - ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Manual" aus dem Kohlhammer-Verlag durch. Dazu gibt es online Arbeitsmaterialien (über einen Code, der im Buch steht). Dort sind Übungen zum Thema "Umgang mit Gefühlen", "Umgang bei Stress" und einiges mehr drin. Da die Arbeitsblätter sehr umfangreich sind, und ich noch am Lesen des Buches bin und erst sporadisch Arbeitsblätter ausgefüllt habe, habe ich noch keinen vollständig…

  • @thelord Ich verstehe es nicht ganz: WEIL du ein frühkindliches Trauma erlebt hast, kannst du kein Autist sein oder ist man der Meinung, dass deine Symptome vollständig auf das Trauma zurückzuführen sind? Ich frage mich, wie man das wissen kann. Aber gut, meiner Meinung nach gehen Autismus und Traumatisierungen ineinander über und haben ihre gemeinsame Wurzel in der Epigenetik.

  • @thelord und alle anderen Interessierten Quote: “Situativ nicht angemessene Gefühle weisen bei Menschen mit Autismus oft entweder auf ein Überforderungserleben oder auf die Aktivierung einer negativen Grundannahme hin. ” Unmittelbar vor und in Meltdowns habe ich oft unpassende oder völlig überzogene Gefühle, wie beispielsweise nicht zu beschreibende Wut oder extrem starke Verzweiflung. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei mir sowohl mit dem Aktivieren negativer Glaubenssätze und Trigger zu tu…

  • @kastenfrosch Ah, vielen Dank für die Einordnung der Hilfsangebote. Weißt du, ob es für "sozialpsychiatrische Zentren" noch andere Begriffe gibt? Ich finde hier kein solches Zentrum, obwohl es eine Großstadt ist. Ich finde nur einen sozialpsychiatrischen Dienst, bei dem ich auch schon einmal war, der mir aber kaum weiterhelfen konnte, sondern mich an andere Angebote verwies, bei denen mir die Hürden eines Zuganges bzw. das ganze Herumtelefonieren bzw. Kontaktaufnehmen nicht machbar war bzw. mich…

  • Ein Beispiel dafür, wie 'kleine Ereignisse' bei mir zum Zusammenbruch führen: Ich habe heute (nachdem ich meinen PC ordnungsgemäß heruntergefahren hatte) den PC später wieder eingeschaltet und es ging fast gar nichts mehr. Weder der Start im abgesicherten Modus, noch die Wiederherstellung zu einem früheren Sicherungspunkt. Dann gab es auch noch beim Sichern der alten Daten Probleme, so dass ich vollkommen ausgerastet bin. Es hat nicht mehr viel gefehlt und ich hätte den PC physisch zerstört. Da …

  • Quote from Garfield: “Ich erschrecke mich immer nach dem Frisörbesuch und finde die Frisur schrecklich. Aber ich gewöhne mich dann nach ein paar Tagen dran. Wenn man ein ganz genaues Bild vor Augen hat, dann ist das natürlich immer so schwerer, sich mit dem neuen Erscheinungsbild anzufreunden. Sofern die Frisur wirklich total misslungen ist, hast Du ja ein Recht auf Nachbesserung. Aber je nach Ausgangslage wird es wohl nie immer 100% gleich aussehen. Ich kann mir aber irgendwie schwer vorstellen…

  • Quote from Rhianonn: “Quote from FruchtigBunt: “An niedrigschwelligen Angeboten bin ich gescheitert. ” Niedrigschwellig heisst bei uns , dass es gar keine Struktur gibt und jeder kommen kann, wann es ihm passt. Damit komme ich leider nicht klar , mir sind eine Uhrzeit und eine angekündigte Tätigkeit oder ein fester Termin lieber."Kommen Sie doch mal vorbei....", daran scheitere ich. ” Ich hatte "niedrigschwellig" so verstanden, dass es bei der Antragstellung keine großen Hürden gibt, also im Nor…

  • Ich hörte nur mal am Rande von Frau Häußler und hätte sie eher mit der Therapie bei Kindern/Jugendlichen in Verbindung gebracht. Was mich irritiert, ist die Aussage auf ihrer Homepage, dass zwar durch alle Altersspannen hindurch therapiert werde, dass dafür aber TEACCH die Basis ist. Das halte ich bei Erwachsenen für einen sehr mauen Ansatz, zumal es viel aktuellere Programme für erwachsene Autisten ist. Frau Häußler hat aber ein Buch zum sozialen Kompetenztraining bei Autisten verfasst. Grundsä…

  • Quote from Surprised: “ Daneben gibt es noch "öffentliche" Einrichtungen wie kostenfreie Beratungsstellen, Tagesstätten, Begegnungscafés, Telefonseelsorge, die so einiges anbieten. ” An niedrigschwelligen Angeboten bin ich gescheitert. Oft ist der Zugang leider nicht so niedrigschwellig wie angekündigt. Ich wollte z. B. mal in einer Art Tagesstätte einen Kunstkurs besuchen. Der Träger hat es nicht geschafft, mir mitzuteilen, wie ich daran teilnehmen kann, wenn ich keine Leistungen vom Sozialamt …

  • @Rhianonn Es gibt auch innerhalb des SGB12 (Leistungen zur Teilhabe etc.) Leistungen, die unabhängig vom Einkommen und Vermögen gewährt werden. Auswendig weiß ich die nicht. Ich weiß nur, dass z. B. der Besuch einer Werkstatt für behinderte Menschen dazu zählt. Da wird kein Vermögen angerechnet, beim Einkommen bin ich mir nicht ganz sicher. Irgendwo im SGB12 gibt es einen Paragraphen, der sich "Anrechnung von Einkommen" nennt. Über das SGB12 und die anderen Sozialgesetzbücher verteilt (ich meine…

  • Mich stört das unheimlich, wenn ich anders aussehe, als ich es 'geplant' habe. Ich gehe auch davon aus, dass Menschen Rückschlüsse aus meiner Frisur ableiten und glauben, dass mir das so gefallen würde. Dadurch könnte ein total falsches Bild von mir entstehen. Dass ich das nicht kontrollieren kann, führt bei mir zu Ohnmachtsgefühlen.

  • Quote from Lefty: “@FruchtigBunt Na ja, bei mir wurde ja kein AS diagnostiziert, stattdessen AD(H)S. Vielleicht liegt das ja bei dir auch vor. ” AD(H)S sehe ich bei mir nicht. Evtl. sind die Symptome auch Ausdruck von AD(H)S Am Besten, man betrachtet es vielleicht doch unabhängig von Diagnosen, und überlegt sich, was die Entstehungsgründe bei einem selbst sein könnte bzw welche Lösungsansätze es geben könnte. Die Ursachenforschung wäre nur wesentlich leichter, wenn man die Diagnosen sicher wüsst…

  • @MangoMambo Das klingt nachvollziehbar, einen Overload auch als emotionale Reizüberflutung zu sehen, wobei die emotionale Reizüberflutung dann vermutlich auch aufgrund ungünstiger Gedankenmuster auftreten könnte, oder? Für mich ist eine Dissoziationen die extremste Form von emotionaler Reizüberflutung. Bevor ich sozusagen 'weg' bin (also vollkommen handlungsfähig, da erstarrt), fühle ich mich meist komplett überrollt von Gefühlen und Gedanken. Für mich ist beides recht ähnlich bzw geht ineinande…

  • @Gruen Das könnte auch sein. Ich ärgere mich nun immer mehr darüber, wie dieser Friseurbesuch verlaufen ist. Ich war wieder unfähig, da halb weggetreten, direkt vor Ort zu erkennen und zu sagen, dass ein Teil der Frisur keinerlei Ähnlichkeit mit dem von mir vorgelegten Foto hat. Was ist so schwierig daran, eine Frisur umzusetzen, wenn ich von mir Fotos vorlege, wie es schon mal geschnitten war? Die Frisur sieht von hinten absolut grässlich aus. So kann ich nicht mal abends weggehen. Vollkommen p…

  • @Garfield Nein, ich glaube, sarkastisch war keine der gegensätzlichen Aussagen gemeint. Ich erkenne Sarkasmus eigentlich. Dann würde es darauf hinauslaufen, dass man wirklich an allem zweifeln müsste, was Menschen erzählen. Ich weiß nicht, irgendwie wird man so oder so verrückt dabei... Wenn man alles hinterfragt und nur sich selbst vertraut, hat man Unmengen Arbeit und einen hohen Energieaufwand. Wenn man den Leuten alles glaubt, fällt man oft auf die Nase. Einen Mittelweg kenne ich nicht.