Search Results

Search results 1-20 of 802.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from SanEve: “Ich bin froh, dass nicht nur ich mir Gedanken über solche vermeintlich einfachen Fragen mache... ” Definitiv sind wir nicht alleine mit diesem Problem. Solche Fäden gab es hier schon mehrfach. Ich antworte auch meist mit "passt schon". Ich stelle mir aber auch grundsätzlich die Frage, was ich selbst unter "gut gehen" verstehe. Es geht mir gut, wenn - ich mit etwas beschäftigt bin, das meine Gedanken fokussiert und mich interessiert - ich in Bewegung bin, Sport mache, weil ich…

  • Mir ist gerade mal wieder klar geworden, dass ich diese "Wie geht´s" Frage so schwierig finde. Ich habe darüber nachgedacht, warum. Ich weiß, wie es mir geht, wenn es mir nicht gut geht. Ich weiß dann auch, warum es mir nicht gut geht. Es gibt viele Tage, an denen es mir nicht gut geht, weil mir etwas fehlt. Körperlich, psychisch, beides.... Gut gehen, was ist das? Wie fühlt sich das an? Ich kann es wirklich nicht sagen. Klar, ich weiß, wie ich mich fühle, wenn alles einigermaßen passt, aber gut…

  • Quote from kim: “Nicht das älter werden ist das Problem, ich stehe sehr ungern im Mittelpunkt und mochte daher auch nie Geburtstag feiern ” So geht es mir auch. Ich kann das Gefühl, im Mittelpunkt zu stehen, schwer aushalten. Ich fühle mich dann so hilflos. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, wie ich reagieren soll, wohin mit meinen Händen....omG! Ein Geburtstag ist voller sozialer Regeln! Mir ist das viel zu anstrengend. Ich feiere schon lang nicht mehr, bin immer froh, wenn der Tag rum ist.

  • Hochbegabung?

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Leonora: “Ich bin sicher, viele tauschen sich bei Mensa aus ähnlichen Motivationen heraus aus wie Autisten unter Autisten. ” Ja, genau. Ich habe dort zwar meinen IQ Test gemacht, bin aber nicht mit den Leuten in Verbindung, weil ich nicht Gruppen kompatibel bin. Hochintelligenzler und Autisten haben ähnliche Probleme, in mancher Hinsicht sogar dieselben. Hochintelligenzler mit Autismus passen da ganz gut rein. Ich weiß, dass bei Mensa viele Leute mit spät erkannter Hochbegabung aktiv …

  • Quote from H. M. Murdock: “Allerdings weiß ich ganz genau, was ich zum Frühstück gegessen habe. Ich esse eh jeden Morgen das gleiche ” Auch so. Mein Kurzzeitgedächtnis ist ein Totalausfall, vor allem, wenn ich mir etwas merken soll, was mich nicht wirklich interessiert- und da gibt´s einiges. Ich habe ein ganz schlechtes Allgemeinwissen. Wie heißt welcher Politiker und welches Amt hat der? Was ist das für ein Baum?......boah. Peinlich! Ich finde es furchtbar, so etwas nicht zu wissen, aber ich k…

  • Hochbegabung?

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Kaspar: “Ich kann leider auch gar kein Mathe und würde da mit 0 Punkten rausgehen. ” Mathe musst Du nicht können. Es geht um Logik. Ich kann auch kein Mathe. Der einzige Teil, den ich nicht optimal lösen konnte, war der mit den "wenn-dann" Textaufgaben. Textaufgaben überforderten mich schon als Kind.

  • Hochbegabung?

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Kaspar: “Wo kann man denn so einen IQ Test machen? ” Ich war bei Mensa. mensa.de/ Ist allerdings nicht speziell für Autisten- und deshalb etwas schwierig, weil man da in einem Raum mit diversen anderen sitzt. Wenn einem das stört, hat man Nachteile. Ich hatte einen guten Tag, da ging das.

  • Ich wache fast immer vor dem Wecker auf und bin dann auch gleich voll da- außer an Migräne Tagen oder bevor ich eine kriege. Dann werde ich nicht wach. Ich bin grundsätzlich ein Morgenmensch. Mit Wecker bin ich eher verstört, weil mich das Geräusch quasi überläd. Overload, bevor ich richtig fit bin. Es ist dabei egal, welches Geräusch der Wecker macht. Am besten geht noch die Vibration vom Smartphone.

  • Quote from coeur noir: “Dabei "fotografiert" mein Gehirn nicht, sondern es fertigt kurze "Videoclips" an, die ich beliebig oft und nach Belieben abrufen kann. ” Krass, das habe ich auch, genauso. Ich habe das schon bei mehreren Psychiatern angesprochen, weil ich wissen möchte, was da passiert. Die Antworten waren immer, es hätte etwas mit der besonderen Art der Verarbeitung zu tun. Eigentlich logisch. Ich kann z.B. manchmal noch Wochen später sagen, wie viele Leute in einem Cafe wo saßen. Wenn i…

  • Ich bin gar kein "Gruppenmensch". Ich finde es anstrengend, diesen ganzen Beiträgen inhaltlich zu folgen und ich finde es anstrengend, so vielen Leuten gleichermaßen Aufmerksamkeit geben zu müssen, also zuzuhören. Ich war bisher nur in NT Gruppen (aller Art, von Arbeitsgruppen bis hin zu Therapie) und ganz ehrlich: vieles, was dort als Problem, sei es persönlich oder fachlich, definiert wird, ist für mich kein Problem. Das was für mich problematisch ist, verstehen wiederum die anderen nicht. Gru…

  • "Ich bin zwar schon 50 aber irgendwie suche ich einen Freund/ Freundin mit dem ich am Leben teilnehmen kann, wenn auch vielleicht auf eine spezielle Art." ( die Zitierfunktion geht irgendwie grad nicht) Ja, so geht es mir auch. Ich habe einen besten Freund (NT), mit dem ich sogar kürzlich im Urlaub war. Das war toll. Nur jetzt fängt seine Frau an, eifersüchtig zu werden und ich muss mich zurücknehmen, damit das nicht böse endet. Ihr Eifersucht ist total unnötig, zumal sie mich kennt. Aber ich ka…

  • Es kommt auf meine Reserven an, ob ich spontan sein kann oder nicht. Es kommt auch auf den Menschen an, für den ich spontan sein soll. Wenn meine Reserven einigermaßen gefüllt sind, kann ich auch mal aus meinen Routinen gehen, wenn mir die Sache oder ein Mensch wichtig ist. Wenn mir ein Mensch sehr wichtig ist, kann ich für ihn auch dann spontan sein, wenn ich eigentlich platt bin oder schon geplant habe, weil mir der Mensch dann wichtiger ist. Allerdings kostet das manchmal Kraft und ein gewiss…

  • Ich habe jetzt mal ein Spray zum Testen. Man sprüht 30 min vor dem Schlafengehen und kann bei Bedarf nachts nachsprühen. Gestern habe ich es versucht, es ging ganz gut. Lichtfilter usw. mache ich alles schon. Ich schlafe immer schlecht, Sommer, Winter, egal. Aber Sommer ist schlimmer.

  • Habt ihr Erfahrungen mit Melatonin bei Schlaflosigkeit? Ich krieg demnächst die Krise, ich kann einfach nicht schlafen. Ich werde so langsam aber sicher zum Zombi. Starke Medikamente will ich nicht nehmen, schwache wirken in geringer Dosierung etwas, in hoher Dosierung Gegenteilig. Angeblich soll der Melatonin Haushalt bei Autisten gestört sein, die Ausschüttung in der Nacht vor allem. Im Sommer mit dem ewigen Tageslicht wird noch weniger Melatonin gebildet, könnte also passen. Melatoninspray kö…

  • Hochfunktionale Depression

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @Unbewohnte Insel: Genau. Vormittags gehe ich zum Sport, danach SI, aber irgendwann bin ich dafür zu müde, die Konzentration geht weg. Dann kommt die Leere. Als ich noch gearbeitet habe, war diese Leere immer da, weil ich mich furchtbar gelangweilt habe im Job. Daneben die problematischen Interaktionen. Problematisch oder nicht, es waren Interaktionen. Sie habe mich so gesättigt, dass ich die Leere am Nachmittag nicht so empfunden habe. Ich war einfach froh, meine Ruhe zu haben. Das ist jetzt et…

  • Hochfunktionale Depression

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Gluon: “das wäre dann eine chronische Depression ” Danke. Eigentlich habe ich keine depressive Grundstimmung, es sind tatsächlich Episoden. Manchmal, warum auch immer, sind sie weg. Deshalb denke ich, es hat neben dem oben geschriebenen auch etwas mit Overloading zu tun. Überladung wird durch viele Situationen ausgelöst, also gibt es auch viele Situationen, die Depris triggern, neben dem Grundproblem.

  • Hochfunktionale Depression

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Fidoline: “Anders als du schreibst, würde ich auch sagen, dass ich Gründe für die Depression habe, wobei das ja immer subjektiv ist, aber ich hatte schon schwere Zeiten in meinem Leben und habe sie auch jetzt noch. Der Hauptauslöser für meine depressiven Gedanken sind mangelnde soziale Kontakte bzw. die Schwierigkeiten, die ich im Umgang mit anderen habe. ” Ja, das stimmt. Diese Gründe habe ich natürlich auch und im Sommer, wenn ich all die anderen Menschen bei ihren Aktivitäten beoba…

  • Hochfunktionale Depression

    Ani - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich kriege immer wieder diese "Depression Attacks". Manchmal dauern sie nur wenige Stunden, manchmal auch länger. Anders als bei Depressionen beschrieben, kommen sie nicht morgens, sondern tagsüber. Morgens ist noch alles gut, mittags wird es schwieriger, abends bin ich durch. Es ist so, als wäre meine Stimmung einer Leiter, morgens oben, abends im Keller. Ich habe dabei keine Gedanken, wie: "Ich kann nichts. Ich bin nichts wert." Ich fühle mich einfach traurig und nicht verbunden mit dieser Wel…

  • Den Drang, viel zu reden, kenne ich nicht. Ich höre lieber zu und stelle Fragen. Es passiert mir aber manchmal, dass ich zu tief in eine Thema einsteige, von dem ich Ahnung habe, wenn ich merke, dass sich jemand dafür interessiert. Ich muss dann immer darauf achten, dass ich nicht besserwisserisch rüber komme.

  • Ich hatte damals, vor 40 Jahren , auch arg Probleme mit Mathe und Latein. Wie schon geschrieben wurde, hingen meine Leistungen auch stark vom Lehrer ab. Zu meiner Zeit gab es noch kein Internet und als Autodidaktin hatte ich keine Chance, mir den ganzen Stoff selbst anzueignen. Später habe ich als Zweitstudium BWL studiert und mir mit dem Internet geholfen. Aber auch da fand ich vor allem Textaufgaben/Stochastik grauenhaft. Ich war immer so beschäftigt damit, den Text zu verstehen, dass ich kein…