Search Results

Search results 1-20 of 41.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich stelle mir die Wörter oft geschrieben vor. So habe ich ein Bild, von dem ich ablesen kann. Wenn ich z.B. aus dem Gedächtnis etwas erklären muss, stelle ich mir die Seite des Buches vor, auf der ich das gelesen habe. Oder wenn ich eine Exceltabelle erläutern muss, sehe ich diese bildlich vor mir. Die Bedeutungsbilder (wisst ihr, was ich damit meine?) schieben sich zwar dazwischen, aber wegen eines relativ guten fotografischen Gedächtnisses funktioniert das ganz passabel. Ich hoffe, ihr könnt …

  • Reiten. Reitstunde ist wöchentlich zur gleichen Zeit, meistens auch mit immer denselben Leuten. Die, da das Interesse geteilt wird, auch sehr aufgeschlossen und leicht kennenzulernen sind. Jeder Sport in einem Verein o. ä., die Trainingstage sind meistens gleichbleibend, die Leute auch. Ich mache z.B. gerne Pilates oder Yoga. Früher bin ich ins Fitnessstudio gegangen immer zu denselben Kursen. Die Anweisungen bleiben auch über einen langen Zeitraum gleich und sind meistens relativ klar. Wenn man…

  • Ich finde die Videos ganz okay. Es ist wahnsinnig schwierig, unsere Weltsicht den NTs zu erklären, genau wie umgekehrt. Jeder Schritt dahin ist begrüßenswert. Die Bewerbungssituation fand ich auch relativ krass, so was übt man doch vorher, selbst wenn man nicht autistisch ist. Und dass Leute, die einem die Hand entgegen strecken, ein Händeschütteln erwarten, ist wohl auch jedem Autisten bekannt. Insofern fand ich es etwas unrealistisch, aber vielleicht muss man überzeichnen, um Sachverhalte eing…

  • Mir ist noch was zum Thema eingefallen Vor einiger Zeit habe ich mich bei einer guten Freundin darüber beschwert, dass ich so oft zu hören bekomme, dass es anderen Leuten (besonders dem jeweiligen Gesprächspartner) auch oft so ginge wie mir und ich mich dadurch nicht ernst genommen fühle. Meine Freundin (NT und sehr einfühlsam und verständig was meine Person angeht) gab zu Bedenken, dass es ja durchaus auch sein könne, dass gewisse Gesprächspartner (zumeist Verwandte, Freunde, nette Menschen) ja…

  • Quote from Shenya: “Das sagt der Arzt, um mehr Infos bzw. Reaktionen "herauszukitzeln". Allerdings wird der typische Aspie darauf nicht mit Rechtfertigungstiraden reagieren, und das weiß der Arzt auch. An der Reaktion kann er dann ganz viel ablesen. ” Warum wird ein typischer Aspie nicht darauf reagieren? Ich bin offiziell diagnostiziert, und es geht mir auch ständig so, dass Leute meinen, das hätten sie auch, das wäre ja nicht so schlimm.... Ich versuche dann, das vernünftig zu erklären, das kö…

  • Ich habe während einer laufenden Psychotherapie (ca. zwei Jahre) bei einer Psychotherapeutin und Behandlung beim Psychiater (auch ca. 2 Jahre) den Psychiater gewechselt, weil ich nicht zufrieden war, wir kamen einfach nicht weiter, es ging mir nie lange deutlich besser, es waren immer die gleichen Probleme.... und ich fühlte genau, ich war nicht zu blöd, therapiert zu werden. Das Ergebnis: Neuer Psychiater, 4 Monate in einer Klinik, Autismus-Diagnose, neue Psychotherapeutin (die zwar keine Exper…

  • Quote from 70Quadrillionen: “Mein Sohn (HFA) sagte einmal: "Ich habe ein fortschrittlicheres Gehirn". Ein wenig hat mich das schon an Sheldon erinnert. ” Ich kapiere nicht, was an so einer Aussage so schlimm ist. Ich meine, inzwischen erwähne ich meinen IQ auch nicht mehr, weil ich damit schon oft ziemlich schlimm angeeckt bin, aber wenn ich sage "ich bin schlau" heißt das doch nicht "Du bist dumm". Mir ist das oft zu kompliziert, dass sich Leute immer alles mögliche an Zusatzbedeutungen ausdenk…

  • Quote from Amalthea: “Warum fällt es Aspies dann schwerer Sprichworte zu lernen? ” Vielleicht, weil wir uns mehr dagegen "wehren" Wörter in Bedeutungen zu nutzen, die sie nicht haben oder die sogar vollkommen unlogisch sind? Ich habe schon viele RWs gelernt, je öfter man die hört, desto einfacher. Da ist es natürlich schwieriger, je weniger Unterhaltungen man so führt. Manche RWs finde ich aber so dämlich, dass ich sie nicht benutzen mag. Und ich denke, dass es NTs einfacher fällt, auf Anhieb zu…

  • - das Geräusch, das Pferde beim Heu Fressen machen - wenn Pferde brummeln - Hufgeklapper - Katzenschnurren - Zitherklänge - Meeresrauschen - die Stimme von Tanja Geke, wenn sie ein Hörbuch vorliest

  • @FruchtigBunt tatsächlich kann man "Briefmarken" auch online kaufen - muss sie dann aber selbst ausdrucken. Ansonsten kann ich Dir nur raten, hirnlose Sprüche zu ignorieren. Diese Leute haben meistens viel mehr Probleme mit sich selbst, als Du ahnen würdest. Ich weiß, sowas ist ärgerlich, aber es klaut Dir nur noch mehr Energie. Meine Lieblingskrankenschwester hat zu mir gesagt: Es gibt einfach Leute, die können es nicht besser. Jeder gibt immer sein Bestes. Mehr ist halt manchmal einfach nicht …

  • Dass man um seine Diagnose weiß und zuhause keine Maske mehr tragen will, heißt ja nicht, dass man sich nicht mehr um seine Partnerschaft bemühen sollte. Reden ist total wichtig, dem anderen erklären, dass man ihn nicht verletzen will, wenn man komisch reagiert, ihm deutlich machen, dass es nichts mit mangelnder Liebe, sondern nur mit mangelnder Energie zu tun hat, wenn man keine Lust auf Unternehmungen hat. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Offenheit sehr gut zurecht kommt. Und ein G…

  • Hallo, ich bekam meine Diagnose in einer "normalen" Psychatrie von einer Ärztin, die sich gut auskannte und meinem Psychiater (der kein Spezialist ist). Ich wollte meine Mutter bewusst nicht dabei haben, das war kein Problem. Später gab es dann noch eine gemeinsame Sitzung, die teilweise zur Fremdanamnese genutzt wurde (Zitat meine Mutter: ja, sie war als Kind schon ziemlich komisch.... danke, Mama ) Aber grundsätzlich darf das meiner Meinung nach keinen Einfluss haben ob man die Eltern befragen…

  • Wenn ich Novalgin nehme, kriege ich ein wenig bessere Laune. Ob das jetzt direkt damit zusammenhängt, oder eine Folge der reduzierten Schmerzen ist? Keine Ahnung. Ich nehme das ja nur, wenn ich irgendwo Schmerzen habe. Aber ich könnte mir vorstellen, dass man sich besser fühlt, wenn man die Schmerzen reduziert und dann mehr Energie für andere Dinge übrig hat, sich also in gewissem Sinne "weniger autistisch fühlt", weil man nicht so schnell an seine Grenzen kommt. Wenn ich ganz allein zu hause bi…

  • Hallo @Lissy ich war vier Monate in einer Tagesklinik bzw. teilstationär, so hieß es da. Untersucht wurde man nur einmal am Anfang, und wenn man Medis nimmt war alle zwei Wochen Blutabnahme. Alle vier Wochen oder so gab es EKG und EEG. Da ich das kaum aushalte, ist meine Bezugspflegeschwester mitgekommen, um mich abzulenken. Überhaupt kann redenden Menschen fast immer geholfen werden, es findet sich meistens eine gute Lösung. Ich fand es insgesamt nicht so dramatisch, weil es halt medizinisch no…

  • Habt ihr denn schon heraus gefunden, was genau das Problem ist? Ich übernachte auch nicht gern woanders, aber in den Urlaub fahre ich auch gelegentlich. Da ist dann natürlich mein Mann dabei, und wir halten gewisse Routinen ein, so dass mir die Gewöhnung leichter fällt. Einmal konnte ich auch absolut nicht einschlafen, da habe ich eine Ceterizin genommen (Allergiemittel) die machen unheimlich müde.... dann hab ich wenigstens ein bißchen schlafen können. Eine Zeit lang habe ich immer mein eigenes…

  • .... müde, weil ich nicht wieder einschlafen konnte, nachdem der Mann so einen Radau gemacht hat heute früh.

  • Wir haben jetzt so einen Riegel vor der Tür, dass man die Tür nur einen Spalt aufmachen kann. Das ist sehr praktisch, um Leute abzuwimmeln. Manchmal gucke ich auch von oben aus dem Fenster und spreche durch das geöffnete Fenster mit Vertretern, Zeugen Jehovas etc, damit sie wieder gehen. Oder ich mache gar nicht auf. Unangekündigten Besuch kann ich auch nicht leiden, es sei denn, es handelt sich um einen meiner Lieblingsmenschen, dann versuche ich, meinen Stress herunter zu regeln. Meine Freunde…

  • Ich denke, es kommt darauf an, was Deine Kollegen über Dich bereits wissen. Und wie die so sind. Und welcher Beruf das ist.... Einen "Nervenzusammenbruch" - falls Du es so erklären möchtest - werden die meisten nachvollziehen können, das Problem ist, wie sie künftig mit Dir umgehen werden. Ob Du Dich outest und was und wieviel Du erklärst, würde ich von Deinen Arbeitsbedingungen abhängig machen. Und davon, ob es Dir etwas ausmacht, was andere über Dich denken. Verhindern, dass es wieder passiert…

  • Ich würde auch empfehlen, sich an den Integrationsfachdienst zu wenden. Den findet man meistens über die nächste Kreisverwaltung oder den Behindertenbeauftragten. Ob man zwingend einen Schwerbehindertenausweis braucht, damit die einem helfen, weiß ich gerade leider nicht. Fragen kostet ja nix. Ich habe auch davon gehört, dass die Bundesagentur für Arbeit berufsspezifische Therapie bezahlt, aber ob das Deiner Tochter helfen würde, kann ich natürlich nicht beurteilen.

  • Quote from FruchtigBunt: “dann habe ich noch ein englisches Praxisbuch gelesen, was ich extrem gut fand, und das ich auch mal hier irgendwo im Forum erwähnte, da weiß ich aber den Namen überhaupt nicht mehr und kann mir den auch nicht mehr erschließen ” Meinst Du vielleicht "Aspergers on the job" von Rudy Simone?