Search Results

Search results 1-20 of 35.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • In meinem Fall übernimmt das Sozialamt die Kosten, darüber bin ich sehr, sehr dankbar. Der Stundensatz liegt auch bei knapp 100€. Für mich ist die Therapie dort nicht mit einem "normalen" niedergelassenen Therapeuten vergleichbar.

  • Quote from Mugwump: “ Gründe hat sie nicht genannt. Meine Probleme kann ich auch nicht genau benennen, ich bin oft bei sozialen Situationen gestresst, ohne vor ihnen Angst zu haben. Meistens versucht sie dann Gründe dafür zu erraten,... ” Ich würde dir zu einer Abklärung raten, die Möglichkeit sollte einfach ausgeschlossen (oder bestätigt) werden. Autisten profitieren nämlich nicht immer vom Schema F in einer Therapie. Habe selbst die Erfahrung gemacht, dass sich kein Therapeut mein Verhalten er…

  • @Kaspar ich habe dort letztes Jahr meine Diagnose bekommen und war sehr zufrieden. Alles lief sehr professionell und gut organisiert ab, die scheinen wirklich viel Fachwissen über Autismus zu haben, abseits der Klischees. Wenn du konkrete Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine Nachricht schicken.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Für eine Autismustherapie braucht man eigentlich nur eine offizielle Diagnose und kein Gutachten O.o ” Also ich wurde auch zu einem "Gutachten" beim Landkreis eingeladen. Die wollten sich nur nochmal ein persönliches Bild von mir machen, ob ich tatsächlich im Alltag eingeschränkt bin und auch, ob ich die Therapie wirklich von mir aus machen möchte. Ich bin jetzt seit Anfang des Jahres in einem Autismus Zentrum und bin dafür unglaublich dankbar. Vor der Diagnose war i…

  • Ich hatte im Rahmen meiner "regulären" Essstörung eine bulimische Phase, aus sensorischer Empfindlichkeit. Ich hatte Probleme Essen zu schlucken und das Gefühl etwas im Magen zu haben oder manchmal auch nur im Mund, hat sich so schrecklich angefühlt, dass ich nichts bei mir behalten konnte. Es wurde als atypische Bulimie eingeordnet, weil ich mich nicht absichtlich übergeben habe. Zu der Zeit hatte ich noch keine ASS Diagnose.

  • Quote from MyEvilTwin: “Ich schrieb an unser Autismuszentrum und fragte, was es sonst noch für Hilfsangebote gibt. Die Dame sagte, es gäbe durchaus passende Hilfen, jedoch nur mit Diagnose. ” Die Therapien in den ATZs sind aber (soweit ich weiß überall) einkommensabhängig und laufen im Normalfall nicht über die Krankenkasse, wie eine normale Psychotherapie. Das heißt, dass du dafür (zum Teil) selbst aufkommen musst, sofern du mit deiner Familie über die Einkommensgrenzen der Eingliederungshilfe …

  • Quote from Rhianonn: “- Ältere Psychiater hatten ASS noch nicht im Studium, nicht vergessen. Es tauchte erst in den 90ern in Deutschland auf. ” Auch jetzt kommt das Thema Autismus im Psychologie Studium anscheinend kaum bis gar nicht vor. Ich habe ein paar Bekannte, die das Studium in den letzten Jahren abgeschlossen haben und alle meinten, die tiefgreifenden Entwicklungsstörungen wurden nur mal am Rande erwähnt. Mag sein, dass es an anderen Unis tatsächlich thematisiert wird, aber die Regel ist…

  • Ich würde tatsächlich auch auf Epilepsie tippen, die tritt ja bei Autisten anscheinend häufiger zusätzlich auf. Es gibt spezielle Formen, bei denen nur im Schlaf Anfälle auftreten. Ich habe auch meistens Probleme, dass mich Ärzte nicht wirklich ernst nehmen, aber in dem Fall würde ich dir wirklich raten das nochmal vernünftig abklären zu lassen.

  • Quote from kastenfrosch: “ @nichtgeschwindigkeit musstest du für die dauerverordnung dich mit der krankenkasse rumschlagen (RW)? dort steht ja, dass man ggf. zum gutachter muss usw... ” Nein, mir wurde erklärt dass ich mit der Asperger Diagnose automatisch in den langfristigen Heilmittelbedarf falle und man das deswegen nicht mehr vorher genehmigen lassen muss. Es kommt aber anscheinend auch auf die Krankenkasse an. Meine Physio- und Hausarztpraxis haben das soweit untereinander geklärt. Ich hol…

  • Quote from Shenya: “Hast du sie darauf angesprochen, oder kam sie selber drauf? Wenn ja, was waren deine Symptome? ” Ich habe eigentlich hauptsächlich Probleme mit chronischen Schmerzen und Hypermobilität und wollte einfach etwas für meinen Körper tun. Alleine habe ich aber für Sport o.ä. kaum bis keine Motivation. Durch Zufall habe ich von dem langfristigen Heilmittelbedarf für Physiotherapie gelesen und das dann bei meiner Ärztin angesprochen. Sie fand das eine gute Idee und verschreibt mir se…

  • Quote from Rhianonn: “könntest du mir darüber mehr sagen? Welche Art Physiotherapie? Wer verschreibt sie? ” Die Physiotherapie verschreibt meine Hausärztin. Alle tiefgreifenden Entwicklungsstörungen fallen unter den langfristigen Heilmittelbedarf und dieser fällt somit auch nicht ins Budget der Ärzte. Meine Physiotherapeutin wendet kein spezielles Verfahren an und ist auch nicht auf Autismus spezialisiert. Je nach meinem aktuellen Zustand und eventuellen Schmerzen mache ich Kraftübungen an Gerät…

  • Ich nehme seit einiger Zeit das Medikament Tianeptin in geringer Dosis und es hat sich positiv auf meine Reizoffenheit ausgewirkt. Heißt, ich habe das Gefühl dass da plötzlich ein dünner Filter ist, der die Reize etwas abschirmt, weniger wichtig macht. Als wäre alles in mir drin etwas mehr im Einklang und ich verliere nicht ganz so schnell die Balance wie sonst, falls das Sinn macht. Meine Wahrnehmung ist dadurch keineswegs normal, nicht mal annähernd, aber ich fand das auch nie so extrem belast…

  • Ohne morgens zu duschen und mich zu schminken gehe ich nicht aus dem Haus. Es gehört einfach zu meiner Routine, ohne fühle ich mich nackt und ungepflegt. Ich bin dabei aber auch nicht experimentierfreudig und nutze immer die selben Produkte, in der selben Reihenfolge. Wobei ich mich auch nur sehr dezent schminke, das kostet mich dann keine 10 Minuten. Ich bin auch körperlich chronisch krank und habe dementsprechend meistens dunkle Augenringe, unreine, blasse, gefleckte Haut und bekomme in der So…

  • Bei mir kommen Ohrenschmerzen oft vom Kiefer, also die Schmerzen strahlen aus. Bei jeglichem Stress, also auch Reizüberflutung, neige ich dazu mich unbewusst total zu verspannen, presse meinen Kiefer zusammen und knirsche auch nachts mit den Zähnen. Dadurch entstehen dann wiederum Muskelverspannungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne und auch Augenschmerzen mit teils starken Sehstörungen. Um das möglichst vorzubeugen gehe ich zur Physiotherapie, mache Sport und PMR. Ich wurde allerdings auch sehr…

  • Quote from _lisa_: “ Quote from nichtgeschwindigkeit: “Ich kenne die Zweifel übrigens auch sehr gut. Mich verunsichern Kommentare von anderen, wie "oh, du siehst aber gar nicht wie eine Autistin aus." auch. Aber Autismus ist halt unsichtbar, die Einschränkungen fallen nicht sofort auf, ich spüre sie aber ganz deutlich und bin mir ihnen bewusst. ” ja....das ist aber iwie blöd :/unternimmst du dagegen was? ” Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau auf was deine Frage bezogen ist. Gegen die Zweifel arb…

  • Ich denke das Problem bei einer erneuten Diagnostik ist, dass sie noch mehr verunsichert. Nehmen wir an, sie bestätigen dir, dass du wirklich keinen Autismus hast. Dann hast du ein positives und ein negatives Ergebnis, worauf legst du dich selbst fest? Und anders herum, meinst du deine Zweifel verschwinden einfach, wenn die Diagnose nochmal bestätigt wird? Psychiatrische Diagnosen allgemein sind tatsächlich oft fehleranfällig, weil der Diagnostiker nicht in den Kopf des Patienten rein schauen ka…

  • Als Kind und Jugendliche war ich extrem unordentlich und auch generell sehr unzuverlässig und vergesslich. Mittlerweile hat sich das zum Glück drastisch geändert. Seit ich meine eigene Wohnung habe, bin ich sehr auf Ordnung und Sauberkeit bedacht. In mir drin herrscht schon genug Chaos, das brauche ich nicht auch noch um mich herum. Außerdem beruhigt mich das Putzen und Aufräumen, es ist einfach Routine, bei der ich nicht großartig nachdenken muss. Trotzdem habe auch ich Bereiche, in die ich nic…

  • Bei mir waren es drei Termine, innerhalb von vier Wochen, worauf ich insgesamt 8 Monate warten musste. Der erste Termin bestand aus einem Interview und mir wurden Fragebögen mitgegeben. Danach wurde der ADOS durchgeführt und beim letzten Termin bekam ich die Ergebnisse und die Diagnose.

  • Quote from seinn: “Ich habe gemerkt, wie ich langsam unruhig wurde und mein Herz schneller klopfte. Dann ist mir langsam schlecht geworden und ich hatte das Bedürfnis, zu schreien. Ich bin dann schnell aufgestanden und habe den Raum verlassen, aber mir war trotzdem noch total schwindelig. Es hat sich so angefühlt, als würde ich neben mir stehen. Jetzt bin ich total müde und habe etwas Kopfweh, auch wenn es mir nach Stunden der Ruhe langsam besser geht. Ich war nur eine halbe Stunde lang in dem R…

  • Quote from Gluon: “Da habe ich mal eine wissenschaftliche Studie aus (Norwegen od. Schweden) gelesen, die genau dieses Phänomen beschrieb, dass zu viel Serotonin ebenfalls depressiv macht. Die Quelle weiß ich nun leider nicht mehr) ” Interessant! Ich nehme seit einiger Zeit Tianeptin, dem nachgesagt wird, ein SSRE zu sein. Also ein Serotonin Wiederaufnahme Verstärker. Es ist für mich das erste Medikament, das tatsächlich auch langfristig wirkt, im Gegensatz zu SSRI und Co.