Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Quote from FruchtigBunt: “ud die Ämter sind ja häufig eher tendenziell gegen die Antragsteller). ” Die Ämter haben in erster Linie erstmal neutral zu sein und nicht gegen irgendjemanden. ” Meiner Erfahrung nach besteht in dem Bereich ziemlich haufig eine ziemlich ausgeprägte Diskrepanz zwischen dem, wie es sein sollte und dem, wie es tatsächlich gehandhabt wird.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Quote from Capricorn: “Die Bewertung wird im Amt von extra dafür geschulten ÄrztInnen geleistet und die letzte Entscheidung trifft dann die Verwaltung. ” Ich habe manchmal das Gefühl das du die Ämter verteidigst. Ich will nicht das du dich gegen sie stellst, aber das wie du dich ausdrückst klingt für mich so als fändest du diese Vorgehensweisen richtig und Therapeuten und dann am ende auch geschädigte sind selbst schuld. ” Ohne das speziell im Fall von @Cloudactive z…

  • Quote from thelord: “Quote from FruchtigBunt: “Quote from Darlina: “Quote from FruchtigBunt: “Ich hatte gedacht, dass in einer Autismustherapie auch wirklich autismusspezifische Dinge gemacht werden, also an konkreten Themen mit Hilfe von Arbeitsblättern, Rollenspielen etc. gearbeitet wird. ” Hm, kannst Du vielleicht Vorschläge mache?Vielleicht gibt es ja auch bei einer regulären Verhaltenstherapie solche Übungen, die Dir weiterhelfen könnten. ” Ich hatte schon stichpunkthaft Themengebiete dort …

  • Quote from Gluon: “Quote from FruchtigBunt: “Möglicherweise könnte man die Therapie über "Teilhabe am Arbeitsleben" statt über "soziale Teilhabe" laufen lassen. Mich ärgert es, dass das ATZ mich dahingehend nicht beraten hat und man dort keine fundierten rechtlichen Kenntnisse hat. ” Ich denke, dass sich eigentlich niemand so richtig mit diesen "tollen" Teilhabeleistungen auskennt und sich ebenso keine Institution so richtig zuständig fühlt. ” Zumindest bei den Beratern in diesem Autismuszentrum…

  • @Platypus Ich hatte gefragt, weil bei bestimmten Eingliederungsleistungen gar kein Einkommen und Vermögen berücksichtigt wird. Unter anderem bei einem Besuch einer Werkstatt und meines Wissens nach noch bei anderen Teilhabeleistungen. Ich schaue bei Gelegenheit nochmal selbst im Gesetz nach. Möglicherweise könnte man die Therapie über "Teilhabe am Arbeitsleben" statt über "soziale Teilhabe" laufen lassen. Mich ärgert es, dass das ATZ mich dahingehend nicht beraten hat und man dort keine fundiert…

  • Quote from Darlina: “Quote from FruchtigBunt: “Ich hatte gedacht, dass in einer Autismustherapie auch wirklich autismusspezifische Dinge gemacht werden, also an konkreten Themen mit Hilfe von Arbeitsblättern, Rollenspielen etc. gearbeitet wird. ” Hm, kannst Du vielleicht Vorschläge mache?Vielleicht gibt es ja auch bei einer regulären Verhaltenstherapie solche Übungen, die Dir weiterhelfen könnten. ” Ich hatte schon stichpunkthaft Themengebiete dort angefragt. Diese Themengebiete sind essentiell …

  • Ich fände dieses DIA-AM (Diagnose Arbeitsmarktfähigkeit, an alle Mitlesenden) auch nicht grundsätzlich verkehrt. Ich wüsste das bei mir z. B. selbst gerne, wie belastbar ich bin. Meine Selbsteinschätzung lautet "wenn, dann nur noch Teilzeit", aber testen konnte ich das bisher nirgends. Die reguläre Arbeit, die ich gelernt habe, war in Vollzeit und Teilzeit einfach nicht mehr machbar; in der Werkstatt fühlte ich mich fehl an Platz. Weiter bin ich bisher nicht gekommen.

  • Quote from BlaueStunde: “Quote from FruchtigBunt: “Quote from BlaueStunde: “Bei der Spezialambulanz, bei der ich war, musste ich im Vorfeld alle bekannten Diagnosen aufschreiben. Die wurden jedoch nicht als Ausschlusskriterium gesehen, sondern eher als zusätzlicher Hinweis. Vor dem Hintergrund, dass nicht wenige Autistinnen in jüngeren Jahren eine Borderlinediagnose erhalten, ist das doch sinnvoll. Mir wurde während der Diagnostik gesagt, es käme recht häufig vor, dass Menschen regelrechte "Ther…

  • Quote from infla: “Hallo Fruchtigbunt, Als außenstehender Dritter frage ich mich, WER von den Verkäuferinnen deine Wünsche / Anforderungen verstanden hat. Mir kommt deine Schilderung wie folgt vor: 1. Du gehst in den Laden und fragst Verkäuferin A nach dem gewünschten Stoff 2. Verkäuferin A versteht dich (für mich offensichtlich) nicht und preist alles mögliche an 3. Verkäuferin B bekommt das mit und erinnert sich an einen Teil deiner Anforderungen -> folglich gibt es jetzt bei Verkäuferin B "be…

  • Quote from Lex: “Lustig, wo wir grad von sowas sprechen... musste nämlich heute wieder an die Story denken, die meine Mutter mir erzählt hat. Sie ging mal in ein Geschäft und fragte nach Kleidung aus reiner Baumwolle. Sie erklärte auch, dass sie auf Polyester und Polyacryl sehr empfindlich reagiert und es auf der Haut nicht abkann. Die hatten aber keine Baumwollsachen und so hat die Verkäuferin versucht ihr den Polyesterkram anzudrehen mit dem Verkaufsargument: "Das kann man so wunderbar waschen…

  • Quote from Waspie: “Quote from Platypus: “In meinem Fall geht es grob gesagt darum, einen geeigneten Arbeitsplatz für mich zu finden. Ich schreibe auch gerne genaueres dazu, falls dich das interessiert, aber dann lieber per PN, da spezielle Situation. ” Wenn die Therapie für die Arbeit oder den Arbeitserwerb nötig ist kann das über die Teilhabe am Arbeitsleben laufen. Da gibt es keine Eigenleistung. ” Auch nicht, wenn man Einkommen oder Vermögen hat?

  • Quote from infla: “Bei mir werden 120 Euro pro Stunde abgerechnet - noch übernimmt das Sozialamt die Kosten. ” Ja, das ambulant betreute Wohnen war bei mir wesentlich günstiger als 120 EUR die Stunde. Ich meine, das hat zirka 40 - 60 EUR gekostet, was ich damals schon extrem viel Geld fand. Bei den über 100 EUR bin ich nun aber so langsam bedient. Bei 120 EUR die Stunde sind es ja jede Minute 2 EUR. Wenn die Therapeutin also 5 Minuten Dinge erzählt, die ich schon kenne und ich es nicht hinbekomm…

  • Quote from Darlina: “Und wegen den Kosten: Vermutlich orientieren die sich an der ganz normalen Gebührenordnung für ihren Bereich. ” Eine offizielle Kostenordnung für Autismustherapie gibt es nicht. Deshalb stelle ich ja hier die Frage. Es wird ja weder nach dem EBM (einheitlicher Bewertungsmaßstab für ärztliche bzw. psychotherapeutische Leistungen bei Kassenpatienten), noch über GOÄ/GOP (bei Privatpatienten) abgerechnet. Ich vermute, dass einfach jedes ATZ seine Preise selbst festlegt. Mögliche…

  • Quote from Platypus: “Das liegt allerdings in meinen Fall daran, dass das ATZ sich weigert, nach der Gebührenordnung der Psychotherapeuten oder Ergotherapeuten abzurechnen, obwohl da u. a. ebensolche arbeiten. Es lebe das System sarcasm1.gif ” Das habe ich mich gar nicht getraut zu fragen. Eventuell werde ich das dort ansprechen. Vielelicht habe ich dann eine Chance, dass meine private Krankenkasse die Stunden bezahlt.

  • Ich wüsste gerne, ob es normal bzw üblich ist, dass die Therapie an einem ATZ (die mir das Sozialamt nicht bezahlt und die ich somit selbst zahlen muss) so unheimlich teuer ist. Meine Therapiestunde (50-60min, ich meine es sind nur 50min und die restliche Zeit ist für Vor- und Nachbereitung gedacht) kostet über 100€. Wieviel zahlt ihr für die Autismustherapie (ATZ oder anderswo), sofern ihr die für euch selbst oder eigene Kinder aus eigener Tasche zahlen müsst?

  • @RegenbogenWusli Vielleicht kannst du dir auch beide Werkstätten drei Monate lang anschauen? Möglicherweise ist die andere Werkstatt eher auf Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen spezialisiert oder hat andere Angebote. Ich denke, du kannst das die Reha-SB fragen. Wie gesagt, hast du ja ein Mitspracherecht, wo du hin willst.

  • @thelord Möglicherweise kommt es auch darauf an, was für Vordiagnosen man vorlegt. Eigentlich dürfte das nicht sein, aber ich frage mich, ob es sein können Ich könnte mir vorstellen, dass man mit bestimmten Diagnosen keinen guten Stand hat, was die eigene Glaubwürdigkeit angeht. Insofern finde ich es auch sinnvoll, mögliche Vordiagnosen erst nach der eigenen Diagnostik zu lesen. Aber wer weiß, ob die Vordiagnosen dann nicht doch ausschlaggebend sind, wenn sich die Diagnostiker nicht 100% sicher …

  • Quote from BlaueStunde: “Bei der Spezialambulanz, bei der ich war, musste ich im Vorfeld alle bekannten Diagnosen aufschreiben. Die wurden jedoch nicht als Ausschlusskriterium gesehen, sondern eher als zusätzlicher Hinweis. Vor dem Hintergrund, dass nicht wenige Autistinnen in jüngeren Jahren eine Borderlinediagnose erhalten, ist das doch sinnvoll. Mir wurde während der Diagnostik gesagt, es käme recht häufig vor, dass Menschen regelrechte "Therapiekarrieren" mit allen möglichen Diagnosen hinter…

  • @RegenbogenWusli Werkstätten haben meist einen Fahrdienst. Die können einem nicht zumuten 2km mit dem Tretroller bei Wind und Wetter zu fahren. Vielleicht macht es Sinn, die Reha-SB auf den Fahrdienst anzusprechen. Ich würde aber nicht zu sehr jammern (nicht, dass ich glaube, dass du das tun würdest, sondern aus taktischen Überlegungen), sonst sagen die vielleicht dass du dann halt in diese andere Werkstatt gehen soll. Vielleicht kann man den Fahrdienst nicht mit der Begründung der weiten, ungün…

  • Quote from emphasis1990: “Bei der Diagnostik war alles so eindeutig, nur weil die eben sagen, dass ich so viele Emotionen habe. Das schließt es jedoch nicht aus ” Ich bin auch der Meinung, dass sich "viele Emotionen" und Asperger nicht ausschließen, sondern dass Asperger mit besonders vielen emotionalen Eindrücken einhergeht (darüber gibt es auch Forschungsarbeit). Bei einem Teil der Menschen mit ASS kommen diese Gefühle ja hauptsächlich in Form von Wut hoch (von meltdowns und Wutausbrüchen bei …