Search Results

Search results 1-13 of 13.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Shenya: “Sowas kenne ich gar nicht. Die Ferien waren immer das, worauf ich sehnlichst gewartet habe (und die Wochen gezählt habe), und wenn die Ferien zu Ende gingen, hatte ich Angst und Abscheu gegen den Wiederbeginn der Schule. Jetzt bei der Arbeit ist es ziemlich ähnlich, aber nicht mehr ganz so extrem. Die freie Zeit ist im Grunde die Zeit, wo ich richtig lebe, der Rest ist Fremdsteuerung, da geht's nur ums Funktionieren und durchhalten. ” +1 Und je näher der letzte frei Tag kommt…

  • Ich wähnte mich in der gleichen Situation. Seit ich weiß, daß ich AS bin und daß ich mit Emotionen anders umgehe, hat sich vieles relativiert. Was ich früher suchte und nicht fand an Emotionen, war das Idelabild an Emotionen, die die NT um mich herum auslebten und denen ich meinte, entsprechen zu müssen. Dazu kommt, daß die NT-Welt alle, die diesem Idealbild nicht entsprechen, negativ sanktionieren (Kalt wie 'ne Hundeschnauze, wenn man am Sarg der Mutter/des Vaters nicht in lautes Wehklagen verf…

  • Quote from Rusty Mike: “Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bietet auch Asperger-Diagnostik bei Erwachsenen an. Die haben aber wie die meisten 'ne lange Wartezeit. ” Da war ich auch im Jahr 2017. Quote from PressPlayOnTape: “Quote from solapsidae: “... Claudia Eckhardt ... ” Ich persönlich habe meine eigenen Erfahrungen mit ihr gemacht. Keine positiven, aber das ist natürlich subjektiv ... ” Das kann ich unterschreiben. Ich hatte den Eindruck, nicht willkommen zu sein. Ist aber subjektiv.…

  • Ich habe irgendwann begonnen, mein Leben in drei Teile zu zerlegen: 1. Vergangenheit 2. Gegenwart 3. Zukunft 1. Kann ich nicht mehr ändern 3. Ist ungewiß und kann schon heute gegenstandslos werden Bleibt also 2. Und nur das zählt. Ich habe Planungen für Dinge, die nicht beeinflußbar sind, generell eingestellt. Früher hat mich die Tatsache, daß mein Auto zum TÜV muß und evtl. durchfällt, monatelang belastet. Heute sehe ich maximal zu, daß zum Zeitpunkt des TÜV eine endliche Menge Geld vorhanden i…

  • Quote from Aspielle: “ Jetzt weiß ich endlich, wer ich bin, und es ist mir völlig egal, was andere denken, solange ich mir selbst im Spiegel noch in die Augen schauen kann (und meine Ansprüche sind hoch, also denke ich, ich bin ganz ok so). ” So geht es mir auch. Deswegen meine Antwort. Daß das früher mal anders war, war früher. Und "früher" ist vorbei. Jetzt ist "jetzt". Und morgen ist "morgen". Leben tue ich jetzt. Nicht gestern und nicht morgen.

  • Von "failed State" würde ich bei der Veddel nicht sprechen. Als ich vor 30 Jahren nach HH zog, war es so, das ist wahr aber seither hat sich einiges getan. Bei einem Vergleich von bspw. Farmsen (auch kein Superstadtteil) mit der Veddel würde die Veddel zwar deutlich abfallen. Der Vergleich der Veddel von 1990 mit der Veddel von 2019 dagegen läßt die heutige Veddel deutlich attraktiver erscheinen. Der benachbarte Stadtteil Wilhelmsburg hat die gleiche Entwicklung durchlaufen. Rothenburgsort (auch…

  • Führt zwar vom Thema weg, ich hoffe aber, es ist trotzdem okyay. Bei Bedarf kann ja ein neuer Thread eröffnet werden. Quote from Willowtree: “...Und zu den Schauspielern: Das waren gute Leistungen, nur muss man aus heutiger Sicht ja sagen, dass beide Darsteller etwas in Verruf geraten sind- der eine wegen Scientology, der andere wegen MeToo. Ist immer die Frage, ob man dann den Personen noch so viel Respekt abringen kann, auch wenn die künstlerische Darbietung gut ist.” Diese Diskussion wird in …

  • Wenn ich mich recht erinnere, gibt (gab) es ein reales Vorbild für Raymond. Mich fasziniert der Film bis heute, weil ich sowohl die schauspielerische Leistung von Dustin Hofman als auch die von Tom Cruise grandios fand. Vor allem, weil Cruise als Newcommer durchaus neben Hofman bestehen konnte.

  • Quote from Schneckentanz: “ Mich zur Diagnostik anzumelden, war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben. Asperger hatte ich schon mein ganzes Leben, deshalb hat sich auch an meiner Person durch die Diagnose nichts geändert, aber ich kann aufhören mich selbst dafür fertig zu machen, dass ich nicht so leistungsfähig bin wie andere und mich akzeptieren wie ich bin. Das hat sehr viel in meinem Leben verändert. Und auch wenn sich nicht alles ändern lässt, und die Schwierigkeiten, die ich in ma…

  • Quote from Hyperakusis: “ ... Quote from Fred Kasulzke: “Nur die Distanz zu emotionalem und vor allem moralischem Verhalten erleichtert mir mitunter den Zugang zu Themen. ” ... Ich halte daher nicht viel von solchen pauschalen Aussagen. ” Hervorhebung durch mich. Ich sehe da gerade nicht den Zusammenhang zwischen meinem zitierten Satz und dem Argument "pauschale Aussage". Quote from Hyperakusis: “ Manche gehen ja so weit, dass sie sich für eine geistig überlegende Menschengattung halten ...” Sol…

  • Moral ist m. E. etwas sehr Individuelles. Jeder Mensch hat seine eigene Moral, basierend auf seiner Erfahrung, seiner Erziehung und seiner vorlebenden Peer-Group. Moralisch "auf der richtigen Seite" zu stehen, ist etwas, das für nicht wenige Menschen existenziell wichtig ist. Auf Inhalte kommt es dabei weniger an, als auf den Fakt, nicht in der Minderheit zu sein. Ab einem gewissen Punkt zieht jedoch das alte Zitat aus der "Drei-Groschen-Oper": Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral. Ich d…

  • Quote from Hyperakusis: “... ich denke, dass die Welt um das Asperger-Syndrom herum nicht so grau monochrom ist wie häufig von manchen Aspies beschrieben. Das ist ein Vorurteil, die Realität sieht dann doch "etwas" vielfältiger aus. [...] Manchmal meine ich, dass manche dieser Leute möglicherweise auch in einem andere Alltagsetting leben ... ” Wessen "Realität" ? Es gibt bei zwei Personen in der Regel schon zwei davon. Wer definiert denn, was objektiv "Realität " ist ? Zu zweiten zitierten Satz:…