Search Results

Search results 1-20 of 891.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich verstehe nicht, wie du das meinst. Wieso sollte man gleich sein, wenn man weiß, dass der andere die Dinge auch so meint, wie er sie sagt? Mike und ich ähneln uns zwar in vielen Dingen, aber doch lange nicht in allen. Wir sind nicht gleich. Und wieso sollte Kommunikation dann überflüssig sein? Weder Mike noch ich können hellsehen, was der andere grad will oder möchte. Das müssen wir dem anderen schon sagen. Deine Schlussfolgerung kann ich absolut nicht nachvollziehen.

  • @Zodd: Langweilig ist das ganz und gar nicht. Denn nur, weil wir ehrlich zueinander sind und offen, heißt das noch lange nicht, dass wir uns nicht mehr gegenseitig überraschen könnten.

  • Ich habe keinerlei Erfahrung mit Drogen und habe auch nicht vor, welche zu machen.

  • An allen uns unbekannten Orten. Und das mit dem nur kurz bleiben ist immer etwas blöd, da AST und Zug ja nicht grad billig sind. Wenn man dann für einen Ausflug von vielleicht nur einer halben Stunde pro Person über 20 Euro bezahlen soll, ist uns das ehrlich gesagt zu teuer. Aber wir haben jetzt ja beide das ABW und kommen in dessen Rahmen auch mal raus. Zwar nicht gemeinsam, aber das ist ja immer noch besser als nichts.

  • Quote from Lichterfreund: “Habt ihr mal versucht, dass abwechselnd immer nur eine Person bei einem Ausflug die Führung übernimmt? ” Ja, haben wir. Funktioniert aber leider nur an uns schon bekannten Orten. Sowie wir uns in unbekanntes Terrain vorwagen, sind wir nach kurzer Zeit beide überfordert.

  • Quote from Zodd: “Gleich und gleich gesellt sich gerne, weil man sich weniger anpassen muss und sich besser versteht und spiegelt. ” Das kann ich nur unterschreiben. Für mich ist meine Beziehung mit Mike viel schöner, ehrlicher und tiefergehender, als jede der Beziehungen, die ich mit einem NT hatte. In unser Beziehung gibt es kein Überlegen, wie etwas gemeint war, da gibt es keine Floskeln oder Andeutungen. Da gibt es kein schauspielern und kein verstellen. Wir können uns immer so zeigen, wie w…

  • Quote from Rusty Mike: “Quote from Windtänzerin: “Muss ich dich jetzt in Watte packen, mein kleines Sensibelchen? ” Ja, natürlich. Und du darfst jetzt auch nie wieder mit mir schimpfen oder böse sein. ” Du musst mich dann auch aber auch in Watte packen und darfst auch nicht mehr mit mir schimpfen oder böse sein, denn ich bin ja schließlich auch ein Sensibelchen.

  • Quote from Rusty Mike: “Hab den Test von "zartbesaitet" mal spasseshalber gemacht. Ergebnis: 274 Punkte. Holy crap! Aspie, ADSler und nun also auch noch ein Sensibelchen. Naja, was soll's. Weiss eh jeder, dass ich ein Freak bin. Vielleicht sollte ich mich in "Rusty Freak" oder "Freaky Mike" umbenennen. Wobei mir letzteres eindeutig besser gefällt. Klingt irgendwie cooler. ” Muss ich dich jetzt in Watte packen, mein kleines Sensibelchen?

  • Quote from FruchtigBunt: “Wenn du es eklig findest, Bücher anzufassen, die fremde Menschen angefasst haben (niemand weiß, wo die ihre Finger vorher hatten), würde ich nicht in einer öffentlichen Bibliothek ausleihen. Dann dürfest du aber auch keine Türklinke mehr ohne Handschuhe anfassen. ” Es geht doch gar nicht um ein normal abgenutztes Buch, sondern um ein Buch mit Flecken darin. Das sind doch zwei völlig verschiedene Dinge. Aber das scheinst du ja nicht zu verstehen, daher ist jede weitere D…

  • Quote from FruchtigBunt: “Ich finde, dass öffentliche Bibliotheken damit rechnen müssen, dass sich die Bücher abnutzen, wenn die tagtäglich ausgeliehen werden. ” Abnutzen ja, aber Fettflecken sind eine Beschädigung und keine Abnutzung. Ich würde jedenfalls kein Buch ausleihen wollen, in dem irgendwelche undefinierbaren Flecken drin sind. Woher sollte ich wissen, wovon die sind? Könnte ja auch von irgendwas richtig ekligem kommen. Und wie würden die Bücher denn bald aussehen, wenn jeder da munter…

  • Quote from FruchtigBunt: “Erzählen tun Versicherungsvertreter viel. Habt ihr auch in den Haftpflichtbedingungen nachgelesen? Falls ja, darf ich den Tarif und die Gesellschaft wissen, vielleicht wäre ein Wechsel sinnvoll. Die Gesellschaften schließen Leihe, Vermietung etc. in der Regel aus, das ist nicht nur bei meiner Versicherung so. Versicherungen sind eher dazu da, dass die Versicherungsgesellschaften Gewinn machen. Die tun das ja nicht aus Menschenliebe. Dementsprechend ist meist das nicht e…

  • Quote from Lilith: “In meiner Haftpflicht wäre auch die Erstattung des Buches mit versichert gewesen, da habe ich gestern mal aus Neugierde nachgefragt. ” Das habe ich auch grad mal gemacht. Mit demselben Ergebnis. Meine Versicherung übernimmt auch problemlos die Erstattung ausgeliehener Dinge.

  • Quote from Lefty: “Welchen Nutzen haben Selbstgespräche für euch? Welche positiven Ergebnisse erzielt ihr mittels Selbstgesprächen? ” Selbstgespräche helfen mir, mich zu fokussieren, effizienter zu arbeiten, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen. Außerdem geben sie mir Sicherheit und Halt. Weniger einsam fühle ich mich dadurch allerdings nicht. Quote from Lefty: “Wie fühlt ihr euch dabei, wenn ihr mit euch selbst sprecht? ” Ganz normal. Ich mache das schließlich schon seit ich denken k…

  • So ein Buch ist so definitiv nicht mehr ausleihbar. Andere Kunden ekeln sich vor solchen Flecken (die wissen ja schließlich nicht, wovon die kommen) und würden sich darüber beschweren (die möchten ja schließlich einwandfreie Bücher ausleihen). Ich habe eine Weile in einer Bibliothek gearbeitet und weiß das daher. Dass die Bibliotheken eine Gebühr verlangen, ist völlig legitim. Schließlich müssen sie das Buch neu anschaffen und in der Zeit können andere Kunden es nicht ausleihen. Bei den meisten …

  • Wieso 70 Euro? Neulich waren es doch noch 50 Euro. Und wenn man anderer Leute Eigentum beschädigt, muss man halt Schadensersatz leisten. So ein verschmutztes Buch ist nicht mehr verleihbar und muss von der Bibliothek ersetzt werden. Wenn du es versaut hast (und nichts anderes hast du gemacht, indem du Fettflecken reingemacht und es nass gemacht hast), dann solltest du dafür geradestehen und es auch ersetzen.

  • Ich würde da auch lieber die Haftpflichtversicherung hernehmen oder das Buch halt ersetzen. Ein Buch vorsätzlich zu verschandeln, damit zwei von dir selbst versaute Seiten nicht auffallen, finde ich nicht in Ordnung.

  • Quote from Rusty Mike: “Löst das Reinigungsbenzin nicht die Farbe der Buchstaben auf? ” Das habe ich mich allerdings auch schon gefragt...

  • @FruchtigBunt: Sorry, aber ich habe leider keine Ahnung, ob das mit Mehl geht. Ich würde die nasse Buchseite soweit trocknen lassen, bis sie nur noch ganz leicht feucht ist und das Buch dann zuklappen, beschweren und ein paar Tage so liegen lassen. Entweder es geht gut oder nicht. Sonst ist die Seite am Ende nicht nur wellig, sondern hat auch noch Schimmelflecken.

  • Probier es mal mit Stärke. Nimm ein Blatt Papier, leg es ins Buch unter die fettige Seite, dann verteil auf dem Blatt Papier eine dünne Stärkeschicht, dann klappst du die fettige Seite darüber, verteilst darauf auch eine dünne Stärkeschicht, legst ein Blatt Papier drüber und bügelst das Ganze dann. Kann sein, dass du das Ganze mehrfach wiederholen musst. Das Papier aber nicht zu heiß bügeln, sonst wird es noch braun. Die feuchte Seite bitte aus der Folie nehmen (aber vorsichtig, damit sie nicht …

  • Ich schreibe schon seit vielen Jahren Tagebuch und lese auch immer wieder mal in meinen alten Tagebüchern. Da kann ich dann immer sehr gut sehen, wie ich mich verändert und weiterentwickelt habe. Aber ich finde es stellenweise auch sehr erschreckend, was ich mir früher alles gefallen lassen habe und wie schlecht es mir manchmal ging. Ich habe neulich in einem alten Tagebuch gelesen, dass ich am liebsten sterben wollte. Das hatte ich völlig verdrängt und das hat mich doch sehr erschreckt und auch…