Dashboard

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

News

  • New

    Hallo,

    mein Problem betrifft nicht mich selbst, sondern meine Frau, aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    Meine Frau hat aufgrund von psychischen Erkrankungen einen Schwerbehindertenausweis (GdB 60). Wie das aber ja leider häufiger bei psychischen Erkrankungen ist, waren die Diagnosen, die sie in der Vergangenheit bekommen hatte, alles Fehldiagnosen und sie hat etwas ganz anderes. Ist allerdings jetzt nicht so, dass die neuen Diagnosen weniger schwerwiegend wären . Wie ist das jetzt mir dem Schwerbehindertenausweis? Die Diagnosen aufgrund denen der Ausweis gewährt wurde, bestehen ja gar nicht. Die Einschränkungen wegen denen er gewährt wurde jedoch schon.

    Wird der Schwerbehindertenausweis aufgrund der Diagnosen oder der Einschränkungen gewährt?
    Hätte man denen vielleicht sogar, als die Diagnosen geändert wurden, sofort Bescheid geben müssen? Da habe ich aber, um ehrlich zu sein, gar nicht drüber nachgedacht.

    Der Ausweis läuft in drei Monaten ab, weshalb wir uns um eine Verlängerung bemühen müssen und dabei ist mir dann eingefallen, dass die Diagnosen jetzt ja komplett andere sind und dass das unter Umständen ein Problem sein könnte.

    Vielen Dank im Voraus.

    LG Hellschwarz
  • New

    Hey, mir kommt während der Kommunikation/Interaktion immer vor, dass ich Menschen verstehe und dass sie mich verstehen. Ich Frage auch immer, ob sie mich verstehen und sie sagen immer ja.
    Fühle mich während der Kommunikation/Interaktion immer auf einer 100 m breiten Autobahn, wo ich jederzeit wieder neu entdecken muss, dass ich wieder in den Graben gefahren bin, da die Bahn doch nicht so breit war.

    Von viele höre ich immer wieder, dass sie Gestik und Mimik nicht deuten können.
    Sie scheinen sich jederzeit ihrer Probleme bewusst zu sein, oder scheinen gut reflektiert zu sein.

    Ich merke nur an den Ergebnissen, dass ich Probleme mit Interaktion/Kommunikativ habe.
    Immer erst, wenn das Fahrzeug bereits im Graben ist.
    Wie ist es bei euch?
    Wie gesagt, mir kommt es vor, dass es manche viel früher merken als ich

    Ganz liebe Grüsse.

    L.G. Daniel :thumbup: :thumbup:
  • New

    Hier hatte ich es bereits geschrieben :
    autismus-board.de/t38f15933-El…stischen-Formenkreis.html

    Gerne nochmal :)

    Aus der Zusammenfassung:
    Die Theorie der schwachen zentralen Kohärenz besagt, dass Menschen mit einer ASS dazu tendieren, Reize separat wahrzunehmen sowie zu verarbeiten und ihren Fokus auf Details legen. Im Gegensatz dazu sind normal entwickelte Menschen in der Lage, verschiedene Reize zu integrieren und sie als bedeutendes Ganzes zu erfassen. Verschiedene Studien im visuellen und auditiven Bereich mit ASS-Probanden verifizierten diese Theorie. Aus diesem Grund wurde in dieser Studie die Fragestellung untersucht, ob sich die konfigurale und elementare Wahrnehmung von Gerüchen zwischen Probanden mit einer ASS und Kontrollprobanden unterscheidet.

    uniklinikum-dresden.de/de/das-…n/Kathleen_Pflug_2017.pdf

    Interessante Studie, die Aussage wurde jedoch nicht bestätigt, wofür es einige Begründungen gibt.
  • New

    Ich möchte dies einmal ansprechen, da ich merke, wie ich darauf reagiere. Ich kann mir recht gut Gesichter merken. Bei den dazugehörigen Namen brauche ich immer geraume Zeit, bis ich diese dem/einem Gesicht zuordnen kann.
    Das geht mir in vielen so. Tätigkeiten gehen mir besser von der Hand, oder Orte finde ich besser, wenn ich Bilder dazu in meinem Kopf habe.

    Kommt das jemanden bekannt vor?
  • New

    hallo, also ich bin 51 jahre alt und ziemlich sicher das ich irgendwo ins autistische Spektrum falle, die Hinweise und Erfahrungen die ich gemacht habe sind einfach zu viele um sie zu ignorieren.
    Eine Diagnose habe ich allerdings nicht.
    Da es die glaube ich erst seit den 90ern gibt, ich also nicht als Kind diagnostiziert wurde , und ich selber erst seit 5-6 Jahren weiß was AS überhaupt ist.
    Im Normalfall komm ich auch ganz gut klar , nur zur Zeit ist alles etwas schwerer als gewohnt.
    Also wie wichtig ist für euch die Diagnose.
    Ich weiß es gibt lange Wartezeiten und eine Diagnose in meinem Alter ist wohl auch garnicht so einfach weil die Kindheitserinnerungen natürlich lückenhaft und vielleicht etwas verklärt sind.
    Lohnt sich das in meinem Alter überhaupt?
    Wie gesagt zur Zeit ist alles etwas viel, und ich hatte einen heftigen Overload wie schon lange nicht mehr.
    Ich denke aber das pegelt sich wieder ein.
    Habe mich aber gefragt ob es sinnvoll ist sich doch mal um eine Diagnose zu kümmert.
    Ich möchte mich jetzt nicht dahinter verstecken, aber vielleicht wäre's es gut es schwarz auf weiss zu haben.
    Ein bisschen habe ich auch Angst die Diagnose nicht zu bekommen, dann wäre ich halt echt nur ein ziemlicher Freak.
    Also wie ist das bei euch so?

Unread Threads

Topic Replies Last Reply

Erfahrungen mit dem MOVE-Autismuszentrum in Schwarzenberg (Erzgebirge)

17

elbeschaefchen

Berufsneufindung

89

Tristan

Elon Musk und Dan Aykroyd

68

tinker

Sozialen Beruf ausüben mit Asperger-Spektrum-Diagnose: Bitte um eure Erfahrungen und Rat

145

Tristan

Zumutbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

69

Lex

Wie, wann, merkt ihr, ob ihr Menschen richtig versteht?

4

Lars77

Verlängerung Schwerbehindertenausweis - geänderte Diagnosen?

0

Elementare und konfigurale Geruchswahrnehmung bei Autismus

3

Backnetmaster

5HTP

6

Fidoline

Diagnosestelle körperliche Erkrankung

2

Fidoline

„Asperger“ als Begriff noch verwendbar?

26

kitescreech

Wie wichtig ist euch die Diagnose

26

Grubber

Online Studie Prospektives Gedächtnis Universität Mainz - Teilnehmer*innen gesucht

1

Anakin_1

Recent Activities

  • elbeschaefchen -

    Replied to the thread Erfahrungen mit dem MOVE-Autismuszentrum in Schwarzenberg (Erzgebirge).

    Post
    Hallo, Auch wenn die Antwort relativ spät kommt. Ich kann die Diagnostik in Schwarzenberg definitiv empfehlen. Ich war dort selber zur Diagnostik und auch immer noch zum Sozialen Kompetenztraining. Zudem gibt es neben der Psychotherapie eine…
  • Tristan -

    Replied to the thread Berufsneufindung.

    Post
    @tinker Nein, die Redewendung musste ich nachschlagen. Ein wenig habe ich eine Ahnung zur Bedeutung gehabt, aber wollte sichergehen, dass ich es wirklich verstanden habe. Daher sage ich ja, dass ich mich mit dem finden eines geeigneten Berufs schwer…