Dashboard

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

News

  • New

    Ich bin extrem genervt von den massiven Anfeindungen, die vielen Aspies in den sozialen Netzwerken entgegen schwappen, wenn sie den Begriff „Asperger“ oder
    „Aspie“ verwenden.
    Ich habe einen ganzen Stapel wissenschaftlicher Analysen gelesen, die sich mit Hans Asperger und dessen Leben in der Nazi-Zeit beschäftigen.
    Trotzdem steht in meiner Diagnose Asperger-Sydrom und von inhaltlichen Aspekt des Begriffs, finde in ihn zutreffender als der alleinige Begriff „Jemand im Autismus-Spektrum“.

    Wie seht ihr das? Darf man noch Asperger-Autist sagen und geht das garnicht mehr?
  • New

    Hallo miteinander,

    ich suche für meine Lebensgefährtin eine Klinik, die ihr folgendes bietet:
    - stationäre Stabilisierung (nach sehr langer anhaltender Meltdownphase)
    - stationäre Autismus Diagnose (aktuell besteht eine Verdachtsdiagnose)
    - Behandlung (Plan entwickeln / Alltag meistern)

    Wir hatten schon einige Kliniken kontaktiert bzw. standen auch schon kurz vor der Aufnahme, da aber der Ablauf in der ersten Tagen in einer Klinik
    zu straff ist (Aufnahmebogen ausfüllen, Arztuntersuchung, Erstgespräch usw.) mussten wir die Aufnahme leider absagen, da zu viele Ungewissheiten die Aufnahme unmöglich gemacht haben.

    Ferner, suchen wir eine Klinik, die mehr auf die Patienten im Autismus Spektrum und deren Bedürfnisse eingeht und nicht nur stur ihr Aufnahmeprotokoll durchziehen.
    Da die ersten Tage von entscheidender Bedeutung sind, hatten wir sogar einen Plan entwickelt, wie es, unserer Meinung nach, funktionieren würde einen halbwegs erträglichen Ablauf zu ermöglichen.
    Hierzu Bedarf es nur einer etwas flexiblen Klinik, die nicht nur nach Schema "F" arbeitet.

    Sollten Sie solch eine Institution kennen, möchte ich Sie bitten mir diese kurz per Privatnachricht zusenden.

    Ich bedanke mich bereits im Voraus für ihre Unterstützung.



    Mit freundlichen Grüßen
  • New

    Hallo,

    im Zuge meiner Bachelorarbeit an der Uni Salzburg brauche ich noch Versuchspersonen, die an meiner Umfrage teilnehmen.
    Ich möchte letztendlich einen Vergleich zwischen Menschen mit weniger und Menschen mit mehr autistischen Eigenschaften herstellen. Daher fehlen mir noch ca. 10 Personen der zweiten Gruppe.

    Nur wenn ich genug Personen gefunden habe, kann ich das Ergebnis auch richtig interpretieren. Daher freue ich mich über jede Person, die sich bereit erklärt an meiner Studie teilzunehmen. Die Teilnahme wäre anonym und die Umfrage kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, abgebrochen werden.

    Die Umfrage dauert ca. 30 Minuten und sollte am besten an einem PC oder Laptop durchgeführt werden, damit die Bilder richtig dargestellt werden können.

    Mit diesem Link kommt man zur Startseite, wo es auch noch mehr Informationen gibt: ls.sbg.ac.at/index.php/297418?lang=de

    Die Studie ist v.a. eine Replikation und soll daher nur versuchen zu bestätigen, was bereits herausgefunden wurde.

    Vielen Dank für jeden, der die Umfrage ausfüllt! Damit tut ihr mir einen riesen Gefallen.

    Clara :) (clara.butze@stud.sbg.ac.at)

Unread Threads

Topic Replies Last Reply

Sozialen Beruf ausüben mit Asperger-Spektrum-Diagnose: Bitte um eure Erfahrungen und Rat

130

Tristan

„Asperger“ als Begriff noch verwendbar?

9

RegenbogenWusli

Blickkontakt

5

Hellschwarz

Studie zur Objektwahrnehmung - Studienteilnehmer*innen gesucht

9

_Clara_

Elon Musk und Dan Aykroyd

4

tinker

AUTISMUS UND ROBOTER? – Einladung zur Studienteilnahme

5

crocodylia

Gesichtsblindheit

65

Kai

Reaktionen von Bekannten / Freunden / Verwandten auf Bedürfnis nach Diagnose

24

paukipaul

Forum Idee

20

LeuChris

Suche nach passender Klinik

7

MangoMambo

Zumutbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

53

Lex

Ausgabe 01, 2021 des Magazins 'autismus verstehen' erscheint am 25. März

18

Lex

Thema Overload/Shutdown/Meltdown

79

Kai

Recent Activities