Dashboard

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

News

  • New

    Da aktuell viele SHG wegen dem Corona ausfallen müssen, haben wir uns gedacht eine schnelle Lösung zu schaffen den Austausch über einen Chat anzubieten.



    Dieser ist über folgenden Link erreichbar.



    Telegram Asperger Autisten Chat Adresse t.me/aspergerautistendeutschland (ist korregiert, das die Schreibweise vorher falsch war, wir bitten um Entschuldigung)





    Um diesen Chat nutzen zu können ist es erforderlich auf dem Rechner oder mobilen Gerät das Programm Telegram zu installieren.



    Telegram ist ein Messenger der auf allen Geräten gleichzeitig genutzt werden kann




    Entgegen dem Messenger Whatsapp ist hier keine Telefonnummer für die Nutzung des Chats notwendig, ausreichend ist der obige Link



    Die Telefonnummer wird nur abgefragt bei der Anmeldung des Programms, um dort den Bestätigungscode sende zu können.



    Im Chat selbst wird von keinem Mitglied die Telefonnummer angezeigt.



    Der Asperger Autstisten Deutschland ist eine privat Initiavie von zwei Mitgliedern von Aspies.de



    Der Chat kann von allen deutschsprachigen Usern genutzt werden, also auch von der Schweiz, Österreich und anderen.



    Wir freuen uns auf euch.
  • New

    Hallo zusammen

    Ich (m 45) wusste viele, viele Jahre lang nicht, wie ich diesen beklemmenden Zustand einordnen soll - diesen "Brei" an schlechten Gefühlen, der so schwer auszuhalten und zu beschreiben ist.

    Endlich habe ich erkannt, dass das Angstgefühle sind. Respektive wohl eher eine AngstSTÖRUNG, die mich oft regelrecht lähmt und richtiggehend handlungsunfähig macht. Es ist psychisch für mich so schwer auszuhalten, dass sich automatisch immer wieder so eine Art Todessehnsucht einschleicht, weil ich einfach keinen Ausweg sehe und so nicht ewig durchhalten kann. Andere Menschen leben offenbar gern - das zeigt mir, dass es wohl nicht normal oder in Ordnung sein kann, wie ich mich fühle.

    Ich habe begriffen, dass meine Angststörung in erster Linie von meiner dauernden Reizüberflutung genährt und "gefördert" wird. Also habe ich versucht, mein Leben so "reizarm" wie möglich zu gestalten, aber es gibt Reize, die man nicht abstellen kann. Zum Beispiel meine Familie - ich kann mich nur dann einigermassen entspannen, wenn ich alleine zuhause bin (war schon lange vor Corona so). Das ist nicht akzeptabel. Ich muss es aushalten können, mit meiner Frau und meinen Kindern zusammenzuleben.

    Irgendwie muss ich die Angststörung in den Griff bekommen, wahrscheinlich muss ich im Allgemeinen aber zuerst mit der Reizüberflutung klar kommen. Mein Köcher an "alternativen" Möglichkeiten (also "was ich sonst so selber tun kann", um die Situation zu verbessern) ist längst ausgeschossen. Obwohl ich eigentlich keine Medikamente nehmen möchte, denke ich, muss ich zumindest vorübergehend medikamentöse Unterstützung in Betracht ziehen.

    Hier kommt meine Frage an Euch: wer hat Erfahrung mit Medikamenten gegen (generalisierte) Angststörungen, oder auch Medikamente, welche bei Reizüberflutung helfen?
    Ich möchte mir hier gerne ein Bild machen, bevor ich mir "irgendwas" verschreiben lasse.
    Ein SSRI (gegen Depressionen) möchte ich nur ungern wieder versuchen, und Risperidon und Methylphenidat vertrage ich körperlich nicht. Ich weiss, dass Alkohol bei akuten Zuständen hilft, die Panik zu betäuben, aber das habe ich schon (zu) oft gemacht und brauche dringend eine Alternative.

    Ich würde mich freuen, Erfahrungen und sonstige Inputs von Euch zu lesen. Vielen Dank.

    (PS.: Ja, ich weiss, ich brauche psychiatrische Hilfe. Wohl am besten stationär in einer Klinik. Ich kann aber nicht weg, sonst verliere ich meine Existenzgrundlage)
    (PPS.: Ja, ich hab vor Erstellen des Threads auch die Suchfunktion im Forum benutzt, hat mir aber ausser Kopfbrummen nichts gebracht, weil ich grad nicht in der Lage bin, daraus Schlüsse für mich zu ziehen)
  • New

    Man mag von Macron halten, was man will, und auch das frz. Bildungssystem ist alles andere als inklusiv, aber
    er spricht mir in wenigen Sätzen komplett aus der Seele, das schafft kein österr. Politiker bisher, nicht mal ein Provinzpolitiker.

    youtube.com/watch?time_continu…JghxGAz0&feature=emb_logo

    Hat mich sehr berührt. (Thema - Verständnis für Autisten, die mit dem Lockdown besonders kämpfen, also jene, die aus ihren Routinen gerissen wurden und ihre "Ankermenschen" nicht mehr sehen dürfen/können)

    Wirklich hörenswert.
  • New

    Guten Abend,

    habt ihr es alle geschafft, eine Wohnung in einer einigermaßen ruhigen Wohngegend zu finden?
    Falls nicht, falls Straßenlärm oder Lärm durch Personen zu euch dringt, habt ihr ein Mittel gefunden
    dich zu dämpfen? (außer Kopfhörer, bei mir geht es nämlich um nachts)
    Oder haltet ihr es für sinnvoller, sich nach einer anderen Wohnung umzusehen?
    Abends lärmen hier Personen auf der Straße, morgend kurvt die Straßenreinigung wie ein Tornator rum :frown: .
    Habt ihr schon mal nach ein paar Monaten wieder gekündigt?
  • New

    Da aktuell viele SHG wegen dem Corona ausfallen müssen, haben wir uns gedacht eine schnelle Lösung zu schaffen den Austausch über einen Chat anzubieten.

    Dieser ist über folgenden Link erreichbar.

    t.me/aspergeraustistendeutschland


    Um diesen Chat nutzen zu können ist es erforderlich auf dem Rechner oder mobilen Gerät das Programm Telegram zu installieren.

    Telegram ist ein Messenger der auf allen Geräten gleichzeitig genutzt werden kann


    Entgegen dem Messenger Whatsapp ist hier keine Telefonnummer für die Nutzung des Chats notwendig, ausreichend ist der obige Link

    Die Telefonnummer wird nur abgefragt bei der Anmeldung des Programms, um dort den Bestätigungscode sende zu können.

    Im Chat selbst wird von keinem Mitglied die Telefonnummer angezeigt.

    Der Asperger Autstisten Deutschland ist eine privat Initiavie von zwei Mitgliedern von Aspies.de

    Der Chat kann von allen deutschsprachigen Usern genutzt werden, also auch von der Schweiz, Österreich und anderen.

    Wir freuen uns auf euch.

Unread Threads

Topic Replies Last Reply

Positives & negatives Denken VS realistisches Denken

9

Abendstern

Sich nicht entscheiden können

40

BerndBarthel

Coronavirus, richtiger Umgang und die Folgen für Autisten

345

Catherine2020

Der frz. Präsident Macron am Weltautismustag

20

Catherine2020

Yannis - Autist und hochbegabt ZDF Mediathek

4

FrankMatz

Gefühle wahrnehmen und benennen

13

platzhalter

Nicht ruhige Wohngegend

23

Garfield

Angststörungen, Reizüberflutung, Autismus - Erfahrungen mit Medikamenten?

3

MangoMambo

Möglichkeit einen Chat zu nutzen über Telegram - für Autisten welche sich live austauschen wollen.

0

Soziale Kontakte haben eher negative Auswirkungen?

29

Pechblende

Autismuswelt

4

Ani

GdB von 20 erhalten

77

Vulkan

Was bedeuten eigentlich die Sternchen in den Avataren???

9

Vulkan

Recent Activities

  • Abendstern -

    Replied to the thread Positives & negatives Denken VS realistisches Denken.

    Post
    Quote from Lefty: “Dann sagt jemand zu mir: na, ist doch nicht so schlimm. Stell dir mal vor, du hättest dir dabei einen Arm gebrochen! ” Ich würde es als "miserablen / misslungenen Tröstversuch" einordnen. Problematisch finde ich in dem Fall aber…